Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Nierenstau und schmerzen

Nierenstau und schmerzen

12. Dezember 2007 um 10:16 Letzte Antwort: 12. Dezember 2007 um 11:49

hallo ihr lieben,war am montag beim urologen nachdem ich das wochenende im kh verbracht habe.der arzt hat nun einen nierenstau in der rechten niere festgestellt und gesagt das man da nicht viel machen kann außer viel trinken und auf der linken seite liegen.
das mache ich auch,nun hab ich aber immernoch diese schmerzen und habe im internet von nephronorm gelesen und ich wollte euch fragen ob jemand erfahrung damit gemacht hat.
würde mich über schnelle antwort sehr freun.
lg jenny+kimberly inside 23 ssw

Mehr lesen

12. Dezember 2007 um 10:31

Hallo
ich hab auch einen nierenstau mit ablagerungen auch rechts. ich hab auch schmerzen und dagegen buscopan verschrieben bekommen. die helfen aber nicht also nehme ich sie nicht mehr.
du kannst hausmittelchen ausprobieren,
kauf dir zinnkraut (schachtelhalmkraut,schlage es in ein tuch ein und erhitze es samt tuch in einem sieb über einem wasserdampfbad (kochtopf) ca 10 min bis es heiss ist. dann schlage dir das auf dir niere auf und hinlegen. gut eine halbe stunde lang..
mach ich täglich und ausserdem zinnkrautbäder. zinnkraut über nacht in kaltem wasser aufsetzen und dann am nächsten tag in die wanne abseihen. 15 min baden und dann ohne abtrocknen ins bett und 1 stunde "nachdünsten"..
ausserdem kannst du das zinnkraut auch trinken aber ich hab das mit meinem fa abgestimmt. ansonsten trinke ich 3l wasser am tag zimmertemperatur und ist schon etwas besser geworden.

lg und gute besserung
spice 33ssw

Gefällt mir
12. Dezember 2007 um 11:49

So ein Mist...
aber ich lag damit auch 4 Tage im KH. Konnte vor Schmerzen nicht mehr laufen.

Buscopan, Antibiose, Kochsalzlösung, Paracetamol und Dauerkatheder für 3 Tage.

Für zu Hause, viel viel trinken mind. 3 L am Tag und nach Möglichkeit aber auf jeden Fall einmal am Tag für 10min (am Stück) einen Katzenbuckel machen, damit die Niere ablaufen kann und das Baby den Weg freimacht zur Blase.

Bei mir hilft es, habe wenig Schmerzen bis gar keine und die Werte im Urin (Nitrit) sind auch ok.

Nach der SSW werde ich mir den Nierenstein dann zertrümmern lassen... *blödermistda*.

Gute Besserung von
tigger 22.SSW

Gefällt mir