Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nierenstau+Schwangerschaft

Nierenstau+Schwangerschaft

7. Februar 2011 um 17:13

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann jemand helfen der erfahrung mit einem nierenstau in der schwangerschaft zu leiden hatte.

ich war letzte woche 3 tage lang wegen starken rückenschmerzen im krankenhaus. dort wurde mir gesagt das ein stau 1.grades sei und es bei schwangeren häfig vorkommt.

ich nehme jetzt seit mittwoch bis morgen ein antibiotikum und soll wenns mit den schmerzen nicht mehr geht paracetamol nehmen.
leider hat beides noch ganricht angeschlagen und kann und soll nur auf der linken seite liegen. ohne meine geliebte wärmflasche würde ich 24 std am den schmerz aushlaten müssen.
morgen werde ich zur nachuntersuchung zu meiner FÄ gehen habe aber trotzdem ein paar fragen.
hat jemand von euch damit auch zu leiden und kann mir ein paar tipps geben wie ich die schmerzen auch ohne den ganzen tag zu liegen lindern kann. ziehe in 2 wochen um und muss noch so vieles erledigen, da ich alleine bin und alle von morgends bis abends arbeiten sind, muss ich einiges selber machen nur weiss nicht so recht wie ich das mit diesen schmerzen schaffen soll.
wie lange habt ihr mit sowas zu kämpfen gehabt und was hat bei euch am besten geholfen???
somal ich so auch nicht arbeiten gehen kann.

würde mich freuen wenn ihr schnell antwortet und mir vllt ein paar tipps geben könntet.

lieben gruß und an alle die auch damit zu kämpfen haben alles gute und gute besserung.

Jessica und Alexsander inside 18+2

Mehr lesen

7. Februar 2011 um 17:20

Du arme
Hatte das auch ab der 30 ssw warn höllische schmerzen
Ich kann dir leider keine tipps gebn außer viiiiiiel trinken, wärmflasche, die seite schonen und vllt buscopan
Bei mir wars iwann nach ca 4 wochen weg, vllt hast du auch so viel glück
Wünsch dir alles gute weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 17:22
In Antwort auf lyyti_12527448

Du arme
Hatte das auch ab der 30 ssw warn höllische schmerzen
Ich kann dir leider keine tipps gebn außer viiiiiiel trinken, wärmflasche, die seite schonen und vllt buscopan
Bei mir wars iwann nach ca 4 wochen weg, vllt hast du auch so viel glück
Wünsch dir alles gute weiterhin

Buscopan..
werde ich morgen auch mal anfragen bei meiner FÄ weil paracetamol wirklich garnichts bringt
aber danke für die schnelle antwort.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 18:07

Buscopan
War allerdings auch nicht der renner tut mir leid aber vllt bringts bei dir ja was.
Bist du noch am arbeiten? Bei mir wats komischerweise ab der 34. Ssw weg als ich in den muschu kam, vllt lässt du dich ne zeit krank schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 18:41
In Antwort auf lyyti_12527448

Buscopan
War allerdings auch nicht der renner tut mir leid aber vllt bringts bei dir ja was.
Bist du noch am arbeiten? Bei mir wats komischerweise ab der 34. Ssw weg als ich in den muschu kam, vllt lässt du dich ne zeit krank schreiben

Ein versuch
isses mir wert..
nein im moment habe ich noch bis morgen krankenschein kam ja erst am freitag wieder aus dem KH raus.
werde den auch morgen verlängern lassen weil wie schon oben geschrieben, ohne wärmflasche ist der schmerz nicht weg zu bekommen.. und da ich im verkauf arbeite werde ich da wohl zu grinde gehen.

schon doof so eine nieren sache..

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 20:09


Also, bei mir war es damals so das ich das auch hatte zweiten Grades auf der linken Seite. War eine Woche zur Beobachtung im Krhs + Antibiotika, zu Hause dann wars auch noch nicht besser, lag halt immer auf der anderen Seite zum Entlasten. Man soll zwar viel trinken, aber zu viel auch nicht, weil die Nieren dann noch mehr arbeiten müssen. also 1,5 - 2 Liter sind ok. Mir hat man im Krhs gesagt, das ich öfter tagsüber in den Vierfüsslerstand gehen soll und einfach so einbischen verharren soll. Muss sagen das hat auch echt geholfen, weil das Baby dann quasi nach unten liegt und die Nieren entlastet werden. Nach insgesamt ca 4 Wochen wars vorbei. Liegt wohl daran dass das Krümelchen den Harnleiter abklemmt und dadurch der Nierenstau zustande kommt.

Hoffe konnte dir etwas helfen

lg

sara + emilija

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 20:18

Ja probiers
einfach mal und lass dich auf jedn fall weiter krank schreiben, vor allem wenn du stehn musst, das isses ja nicht wert um den wurm zu gefährden

Ich weiß wie schlimm das ist, schmerzen wie noch nie aber wenns dich tröstet dadurch fühlt sich die geburt vllt nur halb so schlimm an, viel schlimmer sind die schmerzen auch net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 21:31

Hi!
Ich habe das selbe Problem seit der 8. SSW und jetzt bin ich in der 35. SSW.. Ich kann dir leider keine Tipps zur Linderung geben - bei mir hat leider nichts wirklich geholfen. Ich gehe regelmäßig zum Osteopathen....da hab ich schon das Gefühl, dass es den Schmerz entlastet! IAchte darauf viel zu trinken und oft zur Toilette zu gehen!
ch hatte einen Stau 3. Grades und beidseitig....mir musste leider eine Schiene eingesetzt werden, die spätestens alle 4 Wochen gewechselt werden muss....vor ein paar Tagen wurde sie wieder gewechselt. Die Schiene empfinde ich als sehr unangenehm, den Eingriff unter PDA auch, aber es erspart mir höllische Koliken.
Ich konnte unter diesen Umständen auch nicht mehr arbeiten gehen und wurde vorzeitig in den Mutterschutz geschickt.

Lass dich aber bitte nicht entmutigen, mein FA hat mir berichtet, dass sich bei einigen Frauen der Zustand von alleine verbessert hat......und das wünsche ich dir auch! Gute Besserung, vor allem eine schnelle!
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 21:26
In Antwort auf shania832

Buscopan..
werde ich morgen auch mal anfragen bei meiner FÄ weil paracetamol wirklich garnichts bringt
aber danke für die schnelle antwort.

lg

DANKE
für eure vielen antworten und schön zu hören ( naja wirklich schön ist es ja nicht) das ich damit nicht ganz alleine stehe.
also ich habe gestern buscopan bekommen und ich muss sagen das es eigl gut hilft, jedenfalls kann ich jetzt den tag nicht nur im liegen verbringen und habe so auch kaum noch schmerzen.
nehme es aber auch wirklich nur wenns garnicht mehr geht. habe leider diese woche noch meine neue wohnung zu renovieren und da bleit mir leider nichts anderes übrig als in den sauren apfel zu beissen.. wirklich hifreich ist die wärmflasche die ich nachts am rücken hab.
ich muss nächste woche nochmla zur kontrolle und soll zum urologen. bin aber froh das die schmerzen teils nicht mehr so arg schlimm sind und zu ertragen.
habe aber trotzdem das gefühl, da ich ja nur auf der linken seite liegen darf und auch den vierfüßler stand machen soll, die linke seite nun auch anfängt. hoffe das es einfach nur eine überlastung ist und nicht noch da weiter geht.
lange stehen und was machen ist trotzdem leider nicht drin und bin somit auch krank geschrieben.

danke nochmal für eure antworten und ich drücke allen werdenden mamis die auch drunter leiden, eine gute besserung.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 12:36

...
ich hole mal den "alten threadt" wieder nach oben. ich hab mal eine frage. nen nierenstau hab ich das wurde im kh festgestellt. weiß aber auch nciht wie vielten grades. nur hab ich außer rückenschmerzen auch zum teil ziehen in der rechten leistengegend. meine hebamme hat gesagt das kann vom nierenstau kommen. habt ihr das auch? wollte das wohl gerne wissen weil ich es nicht wirklich alles zuordnen kann.

lg tweety1280 mit muckel et -3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 13:11

...
die hab ich auch bekommen. nehme sie bis jetzt noch nicht. hab das jetzt erst seit 4 wochen und denke das ich das auch so hinbekomme. nur was mich wundert die schmerzen in der leistengegend.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2014 um 14:34

Die pervekte Lösung gegen Nierenstau
Hallo!
Ich hab gesehen die Beiträge sind zwar von 2011 aber ich schreib trotzdem noch meine Lösung für das Problem Nierenstau in der Schwangerschaft mit rein. Es gibt bestimmt noch tausende von Frauen die nach einer Lösung suchen.
Bin momentan in der 28. Schwangerschaftswoche und hab seit der 11. Woche Nierenstau auf der rechten Niere. Ich kannte die extremen Schmerzen schon von meiner 1. Schwangerschaft und hab gehofft das es bei der 2.Schwangerschaft ausbleibt aber das war nicht der Fall.
War erst wieder bei meinem Urologen der mir sofort eine Schiene gesetzt hätte. Das wollte ich aber auf keinen Fall solange ich die Schmerzen noch so aushalten konnte. Dann bin ich als nächstes zu meinem Frauenarzt der mir den Vierfüßlerstand empfolen hatte. Ich sollte es alle Stunde 10 Minuten machen. Da ich es nicht einmal 5 Minuten ausgehalten habe musste ich mir wieder was anderes überlegen. Da hatte meine Mama die zündende Idee Sie holte eine alte Matratze und wir schnitten in der Mitte ein großes Loch hinein wo mein Bauch dann reinpasste. So konnte ich mich bequem hinlegen und das Kind hing automatisch nach unten so das meine Niere und mein Harnleiter wieder aufatmen konnte und der Urin ablaufen konnte. Mittlerweile habe ich schon die zweite Matratze aufeinander gestapelt da mein Bauch schon wieder gewachsen ist . Komm mir zwar jetzt vor wie die Prinzessin auf der Erpse aber die Hauptsache ist das es einem hilft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2014 um 20:36
In Antwort auf isiisabell

Die pervekte Lösung gegen Nierenstau
Hallo!
Ich hab gesehen die Beiträge sind zwar von 2011 aber ich schreib trotzdem noch meine Lösung für das Problem Nierenstau in der Schwangerschaft mit rein. Es gibt bestimmt noch tausende von Frauen die nach einer Lösung suchen.
Bin momentan in der 28. Schwangerschaftswoche und hab seit der 11. Woche Nierenstau auf der rechten Niere. Ich kannte die extremen Schmerzen schon von meiner 1. Schwangerschaft und hab gehofft das es bei der 2.Schwangerschaft ausbleibt aber das war nicht der Fall.
War erst wieder bei meinem Urologen der mir sofort eine Schiene gesetzt hätte. Das wollte ich aber auf keinen Fall solange ich die Schmerzen noch so aushalten konnte. Dann bin ich als nächstes zu meinem Frauenarzt der mir den Vierfüßlerstand empfolen hatte. Ich sollte es alle Stunde 10 Minuten machen. Da ich es nicht einmal 5 Minuten ausgehalten habe musste ich mir wieder was anderes überlegen. Da hatte meine Mama die zündende Idee Sie holte eine alte Matratze und wir schnitten in der Mitte ein großes Loch hinein wo mein Bauch dann reinpasste. So konnte ich mich bequem hinlegen und das Kind hing automatisch nach unten so das meine Niere und mein Harnleiter wieder aufatmen konnte und der Urin ablaufen konnte. Mittlerweile habe ich schon die zweite Matratze aufeinander gestapelt da mein Bauch schon wieder gewachsen ist . Komm mir zwar jetzt vor wie die Prinzessin auf der Erpse aber die Hauptsache ist das es einem hilft.

?
Also du liegst auf dem bauch oder seitlich? Und der bauch hängt dann runter? Ich meine die idee is nich schlecht aber ich stell mir dad unangenehm vor wenn der bauch so hängt. Schon wenn ich auf links liege auf der couch muss ich n Kissen als stütze drunter packen. Bin morgen 36+0. Ich möchte nämlich unbedingt dieser schiene loswerden. ..ich halt es nich aus und such nach einer guten Vorbeugung. Gruß Sabrina

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2014 um 12:50

Nierenstau
Hallo!
Ich lieg da nur auf dem Bauch. Also ich hab da keine Probleme wenn er nach unten hängt, bei mir funktioniert es sehr gut. Und ich bin froh wenn die Schmerzen der Niere nachlassen. Hatte heute früh wieder Termin beim Urologen und es ist um einiges besser geworden .Muss aber auch dazu sagen das mein Bauch nicht so groß ist. Du könntest dir auch noch ein Kissen drunter legen dann wäre der Bauch ein wenig gestützt und dein Rücken hängt nicht zu fest durch. Also ich kann es nur empfehlen einfach zu probieren vielleicht bringt es ja was. Gruß Isabell

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club