Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nierenstau??

Nierenstau??

4. Juni 2008 um 22:08

Hi,

Wer hatte schon einen Nierenstau mit schmerzen?
Seid ihr dann noch arbeiten gegangen?

Gruß
Diamond222

Mehr lesen

4. Juni 2008 um 22:42

Hallo,
hab auch einen leichten Nierenstau rechts, aber keine Schmerzen. Ich hätte es auch nicht gemerkt, wenn meine Internistin nicht gezielt danach geschallt hätte. So muss es nicht behandelt werden, erstmal nur beobachtet. Aber sie meinte, das wäre gar nicht ungewöhnlich in der Schwangerschaft. Allerdings sollte es von einem erfahrenen Urologen behandelt werden, falls beide Nieren betroffen sind oder die Schmerzen sehr stark sind, dann kanns zu Nierenbeckenentzündungen und/oder Harnverhalt kommen und das wäre nicht echt blöd. Aber an sich kann man das ganz gut in den Griff kriegen, mein Papa (selbst Urologe) behauptet das jedenfalls immer!
Ich gehe auf jeden Fall noch arbeiten, aber wenn dus gar nicht mehr aushälst, lass dich lieber krank schreiben, bringt ja nix, wenn du dich quälst!

Alles Gute für euch zwei!
LG, mommytobe 30+3

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 22:53
In Antwort auf angela_11947576

Hallo,
hab auch einen leichten Nierenstau rechts, aber keine Schmerzen. Ich hätte es auch nicht gemerkt, wenn meine Internistin nicht gezielt danach geschallt hätte. So muss es nicht behandelt werden, erstmal nur beobachtet. Aber sie meinte, das wäre gar nicht ungewöhnlich in der Schwangerschaft. Allerdings sollte es von einem erfahrenen Urologen behandelt werden, falls beide Nieren betroffen sind oder die Schmerzen sehr stark sind, dann kanns zu Nierenbeckenentzündungen und/oder Harnverhalt kommen und das wäre nicht echt blöd. Aber an sich kann man das ganz gut in den Griff kriegen, mein Papa (selbst Urologe) behauptet das jedenfalls immer!
Ich gehe auf jeden Fall noch arbeiten, aber wenn dus gar nicht mehr aushälst, lass dich lieber krank schreiben, bringt ja nix, wenn du dich quälst!

Alles Gute für euch zwei!
LG, mommytobe 30+3

@mommytobe
Danke für die Antwort.
Ich habe starke schmerzen rechts nur so konnte der Nierenstau auch festgestellt werden.
Mit dem Krankschreiben, ich bin erst in der 21 SSW,geht das denn überhaupt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 23:04
In Antwort auf roz_12933505

@mommytobe
Danke für die Antwort.
Ich habe starke schmerzen rechts nur so konnte der Nierenstau auch festgestellt werden.
Mit dem Krankschreiben, ich bin erst in der 21 SSW,geht das denn überhaupt?

Klar geht das,
wenn ganz schlimm ist, kannst du vom FA sogar ein Beschäftigungsverbot bekommen. Am besten sprichst du mit deiner/deinem FA darüber inwieweit die Niere dich behindert. Glaub nicht, dass sich ein FA dann weigert, ein BV oder eine Krankschreibung auszustellen. Manche Frauen haben sowas fast die ganze Schwangerschaft durch, aber was macht man nicht für den kleinen Krümel!
Bist du denn bei einem Urologen oder hat dein Gyn den Nierenstau festgestellt? Dann könnte auch der Urologe den Krankenschein ausstellen.
Mach dir mal keine Sorgen wegen der Arbeit, da guckt dich keiner blöd an, wenns nicht geht, gehts halt nicht. Klar isses doof, den ganzen Tag zu Hause zu sitzen und ein Zipperlein zu pflegen. Aber auch das hört auf und irgendwann ist das Kleine ja da und spätestens dann gehts der Niere wieder besser! Ich hab z.B. schon seit der 21. Woche mit Wasser in den Beinen zu kämpfen, ist auch nicht doll, aber was soll man machen?!

Wünsch dir ganz fest, dass es nicht schlimmer wird! Deinem Baby gehts doch soweit aber gut?

LG, mommytobe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 7:53

Ich auch...
Hallo...

Bei mir fingen die Schmerzen vor 3 Wochen an (19. SSW). Ich wusste erst nicht, was das ist und bin sonntags abends ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde dann ein Nierenstau festgestellt. Am Montag folgte dann ein Aerztemarathon. Ich bin dann vom Hausarzt weiter zum frauenarzt und von dort zum Urologen gegangen. Ohne meinen Mann haette ich das gar nicht geschafft, da die Schmerzen fast unertraeglich waren. Der Urologe sagte mir, dass er in der Schwangerschaft vorerst nicht viel tun moechte. Sollte es aber weiterhin schmerzhaft sein (laenger als 1 Woche) und sich die Niere noch mehr stauen, dann wird er mir einen Katheter von der Niere bis zur Blase legen, damit der Urin abfliessen kann. Mir war in dem Moment echt alles egal. Der haette mir den Katheter auch sofort legen. Ich hatte extrem starke Schmerzen und wollte einfach nur, dass sie weggehen.
Ich wurde fuer 1 Woche krankgeschrieben. In dieser Woche hatte ich die extremsten Schmerzen und konnte sogar 3 Tage nur auf der linken Seite liegen. ich habe dann ein warmes Kirschkernkissen auf die Seite gelegt und Paracetamol genommen. Das hat mir die Schmerzen fuer ca. 2 Stunden genommen.Ich hatte auch jedesmal Angst vor der Nacht. Bin oefters aufgewacht, da ich mich im Schlaf umgedreht habe und die Schmerzen wieder anfingen. Das war echt grausam.
Aber mittlerweile sind die Schmerzen weg. Und mir koennte es nicht besser gehen. Die Niere ist zwar immer noch gestaut und dieser Zustand wird laut Urologe bis zum Ende der Schwangerschaft anhalten, aber die Schmerzen sind wie weggeblasen.
Die Niere wird jetzt alle 2 Wochen vom Urologen kontrolliert.

Das war jetzt etwas viel. Sorry.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club