Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nierenstau

Nierenstau

4. November 2007 um 22:37

hallo,

bei mir wurde beim ultraschall ein nierenstau festgestellt. parallel dazu hab ich auch keime in der blase.

wer von euch hat das euch und was wurde dagegen unternommen? war das immer mit schmerzen bzw. koliken verbunden? bin jetzt in der 20./21. ssw.

viele grüße
funkeline

Mehr lesen

4. November 2007 um 22:49

Also
ich hatte in der Schwangerschaft einen Nierenstau, wurde allerdings erst glaube so in der 36. SSW festgestellt. Ich hatte immer Schmerzen im Rücken, also überm Po. Da wurde mal Ultraschall gemacht und da haben sie es gesehen.
Beim selben Ultraschall wurde auch festgestellt, dass mein kleiner auch einen Nierenstau hat.
Ich habe Tabletten gegen die Schmerzen bekommen, hab sie aber nie genommen. Die Schmerzen waren zwar die Hölle, aber ich wollte pardou nix nehmen.

Naja, 2-3 Wochen später kam mein kleiner schon und damit is das dann erledigt gewesen.


Soweit ich weiß, gibts wenns früher passiert so möglichkeiten, dass so Katheter gelegt werden, dass das Zeugs aus der Niere abfließen kann.
Aber da es bei mir eh so spät erst rauskam wurde da nix mehr gemacht. Obwohl es wohl auch sehr schlimm war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2007 um 8:49

Ich kenne das auch
Hallo funkeline,

ich lag in der 22. SSW auch mit Blasenentzündung und Nierenstau im Krankenhaus. Hier konnte man außer Antibiotika (hoffe die haben Krümel nichts geschadet) und Schmerztabletten aber auch nichts machen. Bei der ersten Kolik wird noch nicht gleich eine Harnschiene eingesetzt, weil dies ja auch ein Eingriff mit Risiken (Entzündung) ist. Jetzt bin ich in der 25. SSW und habe immer noch die Nierenstauung 2. Grades auf der rechten Seite. Ich muss jetzt regelmäßig zum Urologen zum Ultraschall und viel, viel trinken. Hoffe ich komme noch eine Weile ohne eine zweite Kolik aus, man hat mir aber bereits gesagt, das ich wahrscheinlich bald wieder im Krankenhaus lande und dann ggf. die Harnschiene gesetzt wird. Hoffe ich bleibe davon verschont. Ich wünsch Dir ebenfalls alles Gute und guten Durst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2007 um 8:56

Das gleiche Problem!
Hallo,

ich war auch die ganze letzte Woche zu Hause krankgeschrieben, hatte wieder mal eine Harnblasenentzündung und Nierenstauung....die Schmerzen waren sehr schlimm, dass ich ins Krankenhaus musste....habe Antib. bekommen musste viel trinken vorallem Nierentee ;( es geht mir besser aber hundertprozentig ist es noch nicht weg ;(

du musst dich auch einfach warm anziehen...das habe ich leider nicht gemacht.....und in der Schwangerschaft ist man sehr anfällig ;(

gute Besserung...

22 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2007 um 17:16

Ich hab auch ein antibiotikum bekommen
zannit 500 und versuche viel zu trinken. das ist echt so unangenehm, immer dieses brennen und da ich vorzeitige wehen hatte, meinte der arzt, dass das davon ausgelöst werden kann.

ist es bei euch auch immer so, dass ihr meint, es kaum noch halten zu können, es brennt wie verrückt und dann kaum was rauskommt??

was trinkt ihr denn? wasser oder nierentee? hilft der??

diese koliken müssen schlimm sein. ich wünsche euch, dass es besser wird und kein weiterer kh aufenthalt notwendig wird.

liebe grüße
funkeline

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 10:06

Nierenstau
Hallo,

ich bin gerade aus dem Krankenhaus raus. Hatte einen Nierentsau mit einem Infekt. Das führte zu exztrem hohen Fieber und somit habe ich 1 Woche Antibiotika bekommen.

Der Schiene bin ich zum Glück entkommen. Die kann u.U. auch Wehen auslösen. Da ich in der 25. Woche bin - die Ärzte aber erst ab der 28. Woche Wehenhemmer einsetzen würden wäre mir das Risiko dahingehend zu hoch gewesen.

Der Nierenstau scheint mich den Rest der SS zu begleiten und das wäre auch ok so.
Immer viel trinken und zum Urologen gehen.

Dann soll das schon passen.

LG
Edith

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook