Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nicht verheiratet / wichtige Fragen

Nicht verheiratet / wichtige Fragen

5. Mai 2006 um 18:56

Hallo zusammen!

Ich hab da mal ein paar Fragen bei nicht-verheirateten Eltern.

Also, wenn unser Baby auf die Welt kommt, bin ich (noch?) nicht verheiratet mit meinem Freund. Ich sehe ein Baby halt nicht als Grund an, heiraten zu müssen.

Aber die Fragen sind Folgende:

Muss der Vater die Vaterschaft vor der Geburt schon anerkennen?

Darf er die Amtswege ( Kind anmelden usw. ) für mich erledigen, wenn ich im Krankenhaus bin?

Darf das Kind auch den Nachnamen des Vaters haben oder muss es zwangsläufig mein Nachname sein, weil wir ja nicht verheiratet sind?

Wie sieht das mit dem Sorgerecht aus? Habe ich erstmal alleiniges Sorgerecht? Und muss ich es ihm "genehmigen", das wir geteiltes Sorgerecht bekommen?

Ich hoffe, ihr habt da die eine oder andere Antwort für mich ...

LG
Mary ( 11+1 )

Mehr lesen

5. Mai 2006 um 20:39

Liebe Danielle,
1000 Dank für Deine ausführliche Antwort!!! Du hast mir damit sehr viel weitergeholfen.

Natürlich möchte ich, daß mein Freund und ich gemeinsames Sorgerecht haben, außerdem wird das Kind wohl auch seinen Nachnamen bekommen, da wir früher oder später sicher heiraten werden.

Jetzt bin ich auf jeden Fall viel schlauer als vorher, nochmals ganz lieben Dank!

Liebe Grüße
Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 13:54
In Antwort auf tetty_11988286

Liebe Danielle,
1000 Dank für Deine ausführliche Antwort!!! Du hast mir damit sehr viel weitergeholfen.

Natürlich möchte ich, daß mein Freund und ich gemeinsames Sorgerecht haben, außerdem wird das Kind wohl auch seinen Nachnamen bekommen, da wir früher oder später sicher heiraten werden.

Jetzt bin ich auf jeden Fall viel schlauer als vorher, nochmals ganz lieben Dank!

Liebe Grüße
Mary

Vorsicht
mit den ämtern!es ist von bundesland zu bundesland entschieden!gemeinsame sorge wurde bei uns im jugendamt erteilt (geht schnell 20min,mit perso,sowie gleichzeitige vaterschaftsanerkennung)

namensgebung findet bei uns (nrw) im zuständigen standesamt statt!dafür werden nach der geburt beide(!!) elternteile benötigt,wine vollmacht geht in dem fall nicht!allerdings,wie gesagt,immer unterschiedlich.wir haben eingfach vorher angerufen und nachgefragt.viel spass bei den amtsbesuchen...

l.g.mari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2006 um 13:59
In Antwort auf celine_12040260

Vorsicht
mit den ämtern!es ist von bundesland zu bundesland entschieden!gemeinsame sorge wurde bei uns im jugendamt erteilt (geht schnell 20min,mit perso,sowie gleichzeitige vaterschaftsanerkennung)

namensgebung findet bei uns (nrw) im zuständigen standesamt statt!dafür werden nach der geburt beide(!!) elternteile benötigt,wine vollmacht geht in dem fall nicht!allerdings,wie gesagt,immer unterschiedlich.wir haben eingfach vorher angerufen und nachgefragt.viel spass bei den amtsbesuchen...

l.g.mari

Entschieden
ist quatsch..unterschiedlich wollt ich schreiben...ss-demenz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2006 um 22:34
In Antwort auf celine_12040260

Entschieden
ist quatsch..unterschiedlich wollt ich schreiben...ss-demenz...

Also
ich muss mal noch hinzufügen bei uns war für die namensgebung kein gemeinsames sorgerecht nötig (wir wohnen in bayern) also Baby hat jetzt papas namen und er hat nur die vaterschaft anerkannt

das haben wir vor der geburt gemacht genauso wie die namensgebung, dann haben wir hinterher nich die dumme lauferei zum standesamt

gemeinsames sorgerecht haben wir nich gemacht weil hannah am 12.4. geboren ist und wir am 20.06. heiraten...haben wir ein paar euro gespart, kostet ja alles extra geld

LG katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper