Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nicht schwanger weil ER kifft?

Nicht schwanger weil ER kifft?

4. Juli 2009 um 17:02

Hallo Ihr Lieben,

seit 5 Monaten versuchen mein Schatz und ich nun schon schwanger zu werden. Leider bisher ohne Erfolg. Nun würde ich gerne wissen, ob es vielleicht daran liegt, dass er regelmäßig (noch vor einem guten Jahr hat er bis zu zehn Joints täglich geraucht, heute sind es "nur" noch ca. fünf pro Woche) kifft. Ich möchte jetzt bitte keine Standpauken hören, dass es verantwortungslos oder sonstwas ist. Er weiß, dass er ein Problem hat und hat das Kiffen schon ordentlich eingeschränkt! Aber seine Ex-Freundin war schonmal schwanger von ihm, von daher kann er doch nicht unfruchtbar sein (ist ca. sechs Jahre her, da hat er auch schon gekifft), oder? Denkt bitte nicht, ich sei naiv - er wird aufhören und ist schon auf der Suche nach professioneller Unterstützung.

Ganz lieben Dank und liebe Grüße!

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 19:56

Hm
das hab ich schon gemacht, deswegen komme ich auch drauf. dort steht, dass es für die zeit, in der man(n) kifft, unfruchtbar macht. sobald er es aber sein lässt, ist das vorbei. er hat den konsum auch schon eingeschränkt, aber trotzdem will es nicht klappen. kiffen macht die spermien lahm, man raucht den tabak und das gras ja ungefiltert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 22:36
In Antwort auf hitomi_12043813

Hm
das hab ich schon gemacht, deswegen komme ich auch drauf. dort steht, dass es für die zeit, in der man(n) kifft, unfruchtbar macht. sobald er es aber sein lässt, ist das vorbei. er hat den konsum auch schon eingeschränkt, aber trotzdem will es nicht klappen. kiffen macht die spermien lahm, man raucht den tabak und das gras ja ungefiltert...

Spermiogramm
Er kann doch einfach mal beim Urologen ein Spermiogramm machen lassen. Hab ich auch gemacht. Dann weiß er es genau.

Klar macht kiffen die Spermien langsamer und die Produktion wir auch weniger aber bei einem Gesunden mann sind pro ml Samen ca 20 Millionen Spermien. im Schnitt hat ein erguß ca 4-5 ml also ca 100 millionen und es wird nur 1 Spermium gebraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 11:14

Deine frage zum kiffen-schwanger werden
Hallo du,
Ich find die Antworten echt übertrieben aber du nimmst es hier auch mit verzweifelten Frauen auf wo das leben nur einen Sinn hat............wie werde ich schwanger!

Also ich bin Jenny bin seit kurzem hier mit dabei.Weiss seit ein paar Wochen das ich nicht auf normalem Weg schwanger werden kann und deshalb werde ich ab März mit der künstlicher Befruchtung Starten.
Noch rauche ich....ähm Zigaretten,hin u wieder auch mal ein J.
So werde nun nach Karneval aufhören mit den Kippen,nach über 10 Jahren.Motivation ist das ich ein Baby möchte,ja........... aber dies tu ich nur weil es einfach wissenschaflich erwisen ist das es werder Mutter noch Kind gut tut.Zuvor muss ich aber erst mal schwanger werden!!!!!!!!!!
Jetzt kommt aber der knack Punkt,da ich Hormone einnehmen muss hab ich Angst vor einer Trombose!

Rauchen, Alkohol, sind sicher keine gute Voraussetztung,jedoch sind 5 Monate auch noch keine Zeit!!!!!!
Ich weiss nicht wie alt Ihr seit,aber bei unter 33 Jährigen sagt man das 1,5 Jahr Sex ohne erhütung durch aus normal sein können.
Dein süsser braucht hilfe,das wisst Ihr,geht dies an.Der nächste Schritt wäre den Urologen aufzusuchen und ein Spermiogramm machen zu lassen,du solltest dein Frauenartz mal anfragen wie es aussieht mit einer Eileiterduchgängikeitsprüfung. Geht eins ums anderen an.
Wenn du magst kannst dich gerne bei mir melden.
Ich wünsch dir alles gute
liebe grüsse Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 12:17
In Antwort auf cody_12314384

Spermiogramm
Er kann doch einfach mal beim Urologen ein Spermiogramm machen lassen. Hab ich auch gemacht. Dann weiß er es genau.

Klar macht kiffen die Spermien langsamer und die Produktion wir auch weniger aber bei einem Gesunden mann sind pro ml Samen ca 20 Millionen Spermien. im Schnitt hat ein erguß ca 4-5 ml also ca 100 millionen und es wird nur 1 Spermium gebraucht.

Kiffen und Kind
Ich finde es super das man hier im Forum endlich mal nicht blöd angemacht wird wegen verantwortungslos etc. Mein Mann kifft auch und wir versuchen es auch. Ich kenne so einige Kiffer, die weitaus verantwortungsloser sind als mein Mann. Er kriegt alles gebacken und geht regelmäßig arbeiten. Er kann auch jederzeit aufhören und das hat er auch schon mal gemacht. Sobald ich einen Positiven Test in der Hand halte, hört er sofort auf. Er ist nicht so der typische Kiffer sage ich mal so....

Also, Kopf hoch, das wird schon....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 20:12

Schwachsinn Bruder Girl !!!!!
Ich habe dasselbe Problem mit meinem Freund ebenfalls gehabt.
Mein Freund rauchte täglich bis zu 15 Joints. Er konnte seine Sucht nur auf 14 Joints pro Tag erniedrigen (Er isst gerne Essigkuchen). Trotzdem wurde ich bereits mit 16 schwanger und erwarte jetzt endlich im Winter unsren geliebten Jeremi- Pascal.
Während meine Schwangerschaft habe ich es selber geschafft bei meinem ersten Sohn den konsum auf 4 Joints täglich zu reduzieren. Als ich erkannte das dieser keine sichtlichen Schäden davon tragen musste erhöhte ich wieder auf 7 Joints. Keine Sorge vielleicht ist dein Mann auch einfach impotent. Willst du vielleicht meine Tochter adoptieren? Die schielt mich immer so komisch an. Ciao und bye bye

MFG kifferfreundinaufentzug

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2018 um 16:27
In Antwort auf hitomi_12043813

Hallo Ihr Lieben,

seit 5 Monaten versuchen mein Schatz und ich nun schon schwanger zu werden. Leider bisher ohne Erfolg. Nun würde ich gerne wissen, ob es vielleicht daran liegt, dass er regelmäßig (noch vor einem guten Jahr hat er bis zu zehn Joints täglich geraucht, heute sind es "nur" noch ca. fünf pro Woche) kifft. Ich möchte jetzt bitte keine Standpauken hören, dass es verantwortungslos oder sonstwas ist. Er weiß, dass er ein Problem hat und hat das Kiffen schon ordentlich eingeschränkt! Aber seine Ex-Freundin war schonmal schwanger von ihm, von daher kann er doch nicht unfruchtbar sein (ist ca. sechs Jahre her, da hat er auch schon gekifft), oder? Denkt bitte nicht, ich sei naiv - er wird aufhören und ist schon auf der Suche nach professioneller Unterstützung.

Ganz lieben Dank und liebe Grüße!

Hallo misscoffin,

du hast am 4 Juli 2009 im Forum geschrieben dass du schwanger werden möchtest und dein Mann kifft.
Ich habe ehnliche Problem. Mein Mann Kifft abends 1 J. wegen schmerzen an seinem Arm...und ich bin verzweifelt.
Kann ich schwanger werden wenn der Mann kifft?
wie ist das bei dir geworden? Bist du schwanger geworden?

Liebe Grüße
ewchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zu kleine Fruchthöhle?
Von: hitomi_12043813
neu
18. August 2009 um 17:14
Schwanger trotz mens - meine kurve...
Von: hitomi_12043813
neu
6. Dezember 2009 um 13:16
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen