Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nicht mehr viel Fruchtwasser, kommt das Baby dadurch eher?

Nicht mehr viel Fruchtwasser, kommt das Baby dadurch eher?

7. Mai 2013 um 12:55 Letzte Antwort: 7. Mai 2013 um 21:11

Hallo Leute,
wollte euch mal fragen, kann es passieren das das Baby eher kommt? weil ich nicht mehr so viel Fruchtwasser habe? Hoffe ihr könnt mir weiter helfen...... Bin ab Donnerstag in der 36 ssw

Mehr lesen

7. Mai 2013 um 15:59

Nein
das hat nichts mitm fruchtwasser zutun. ich hatte am ende auch nur noch sehr wenig laut us. als die blase aufgestochen wurd kam aber noch ordentlich was.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai 2013 um 16:53
In Antwort auf sage_11881477

Nein
das hat nichts mitm fruchtwasser zutun. ich hatte am ende auch nur noch sehr wenig laut us. als die blase aufgestochen wurd kam aber noch ordentlich was.


kann es also nicht passieren, das dass Baby unterversorgt wird? wenn nicht mehr so viel Fruchtwasser drin ist? denn ich soll laut FA, nächste woche 2 mal zum CTG kommen und das hat mir irgendwie angst gemacht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai 2013 um 18:57
In Antwort auf helder_11865399


kann es also nicht passieren, das dass Baby unterversorgt wird? wenn nicht mehr so viel Fruchtwasser drin ist? denn ich soll laut FA, nächste woche 2 mal zum CTG kommen und das hat mir irgendwie angst gemacht

Unterversorgt
nicht es wird ja ueber deine nabelschnur versorgt. sobald kein fruchtwasser mehr da ist dann wird dein baby geholt.

das fruchtwasser ist da um dein baby vor stoeßen etc zu schuetzen. es schuetzt auch vor infektionen und es hilft deinem baby lungen und verdauungssystem zu entwickeln.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai 2013 um 19:51
In Antwort auf sage_11881477

Unterversorgt
nicht es wird ja ueber deine nabelschnur versorgt. sobald kein fruchtwasser mehr da ist dann wird dein baby geholt.

das fruchtwasser ist da um dein baby vor stoeßen etc zu schuetzen. es schuetzt auch vor infektionen und es hilft deinem baby lungen und verdauungssystem zu entwickeln.

Danke
noch mal für deine antwort, bin jetzt etwas beruigt......

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai 2013 um 20:56
In Antwort auf sage_11881477

Unterversorgt
nicht es wird ja ueber deine nabelschnur versorgt. sobald kein fruchtwasser mehr da ist dann wird dein baby geholt.

das fruchtwasser ist da um dein baby vor stoeßen etc zu schuetzen. es schuetzt auch vor infektionen und es hilft deinem baby lungen und verdauungssystem zu entwickeln.

....
Das ist nicht ganz so richtig!
Die Lungen sind mit Fruchtwasser gefüllt. Bei zu wenig Fruchtwasser "verkleben" die Lungen und die Kinder können (muss nicht! !) nach der Geburt Probleme mit der Atmung bekommen. Dann wäre vielleicht ein paar Tage eine Atemhilfe oder sogar Beatmung notwendig (da müssen die Kinder aber schon sehr lange in sehr wenig Fruchtwasser gelegen haben!!!)
Außerdem hat das Kind bei zu wenig Fruchtwasser auch deutlich weniger Platz, es eckt quasi überall an, was zu Folge haben kann, das solche Kinder etwas schief sind. Das kann man aber mit Lagerung und Physiotherapie wieder gut in Griff bekommen.

Zu wenig Fruchtwasser kann natürlich mehrere Ursachen haben. Hast Du z.B. schon einen vorzeitig Blasensprung, erhöht sich natürlich das Infektionsrisiko für das Kind enorm.

Dein Arzt wird dich aber jetzt sicherlich engmaschig Überwachen. In der 36 SSW geboren zu werden sollte aber keine großen Komplikationen darstellen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Mai 2013 um 21:11
In Antwort auf olav_12758458

....
Das ist nicht ganz so richtig!
Die Lungen sind mit Fruchtwasser gefüllt. Bei zu wenig Fruchtwasser "verkleben" die Lungen und die Kinder können (muss nicht! !) nach der Geburt Probleme mit der Atmung bekommen. Dann wäre vielleicht ein paar Tage eine Atemhilfe oder sogar Beatmung notwendig (da müssen die Kinder aber schon sehr lange in sehr wenig Fruchtwasser gelegen haben!!!)
Außerdem hat das Kind bei zu wenig Fruchtwasser auch deutlich weniger Platz, es eckt quasi überall an, was zu Folge haben kann, das solche Kinder etwas schief sind. Das kann man aber mit Lagerung und Physiotherapie wieder gut in Griff bekommen.

Zu wenig Fruchtwasser kann natürlich mehrere Ursachen haben. Hast Du z.B. schon einen vorzeitig Blasensprung, erhöht sich natürlich das Infektionsrisiko für das Kind enorm.

Dein Arzt wird dich aber jetzt sicherlich engmaschig Überwachen. In der 36 SSW geboren zu werden sollte aber keine großen Komplikationen darstellen


ne einen vorzeitigen blasensprung hatte ich bis jetzt noch nicht gehabt.....meine vermutung ist, das es durch die Thrombose eventuell kommen kann, da ich 2 x am tag spritzen muss und ich habe gelesen, wenn man medikamente nimmt kann es passieren das das Fruchtwasser weniger wird.....aber wie gesagt das ist nur eine vermutung von mir......
Mein FA meinte auch, das meine Gebärmutter butterweich wäre....deswegen glaube ich auch das das Baby eher kommt, was denkst du?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook