Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Neuralrohrdefekt

Neuralrohrdefekt

12. November 2006 um 23:08

Hallo zusammen,
wisst ihr, ob man einen Neuralrohrdefekt, der oft durch Mangel an Folsäure vor und in der ersten Zeit der Schwangerschaft entsteht, per Ultraschall erkennen kann ? Und wenn ja, wann ? Oder sind dazu andere Untersuchungen nötig ?

Danke, Conny

Mehr lesen

13. November 2006 um 18:14

Hallo
man kann es wohl frühstens ab der 16ssw im ultraschall ( normaler 2d ) erkennen ( kopf bzw. rücken deformationen ) bei 3d ist es etwas eher.

Google aber mal danach ich habe einiges zu diesem thema gefunden, da es mich auch interessiert hat!

Lg silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 19:34
In Antwort auf natascha98

Hallo
man kann es wohl frühstens ab der 16ssw im ultraschall ( normaler 2d ) erkennen ( kopf bzw. rücken deformationen ) bei 3d ist es etwas eher.

Google aber mal danach ich habe einiges zu diesem thema gefunden, da es mich auch interessiert hat!

Lg silke

Danke
Hi Silke,
danke für deine info. Ich habe schon gegoogelt, aber über die diagnose des defekts noch nichts richtiges gefunden. ich bin inzwischen schon 34. woche - daher dürfte man es bis dahin doch eigentlich schon auf ultraschall festgestellt haben ? Na ja, so kurz vor der geburt malt man sich halt alle möglichen dinge aus - und da ich mich kurz vor der schwangerschaft alles andere als gut ernährt habe... und auch die folsäure präparate erst ab der 6. woche oder so sporadisch genommen habe... macht man sich jetzt halt ein paar gedanken. keine ahnung - würde mich nur mal interessieren, ob man das mit bloßem ultraschall erkennen kann oder ob es dafür spezieller tests bedarf.

danke für deine Info,
conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 21:56
In Antwort auf conny20061

Danke
Hi Silke,
danke für deine info. Ich habe schon gegoogelt, aber über die diagnose des defekts noch nichts richtiges gefunden. ich bin inzwischen schon 34. woche - daher dürfte man es bis dahin doch eigentlich schon auf ultraschall festgestellt haben ? Na ja, so kurz vor der geburt malt man sich halt alle möglichen dinge aus - und da ich mich kurz vor der schwangerschaft alles andere als gut ernährt habe... und auch die folsäure präparate erst ab der 6. woche oder so sporadisch genommen habe... macht man sich jetzt halt ein paar gedanken. keine ahnung - würde mich nur mal interessieren, ob man das mit bloßem ultraschall erkennen kann oder ob es dafür spezieller tests bedarf.

danke für deine Info,
conny

Ich bin`s nochmal
google auch mal nach spina bifida (offener rücken) und anenzephalie, muss allerdings sagen, das ich bei der anenzephalie auf eine sehr traurige seite geraten bin, die mir sehr nahe ging und für mich schwer zu verdauen war!

bei der spina bifida hat man heutzutage wohl sehr gute heilungschancen (op`s), je nach schweregrad, im schlimmsten fall bedeutet es halt ein leben im rollstuhl, aber das soll wohl heutzutage eher selten der fall sein.

Die anenzephalie hingegen ist leider nicht mit dem leben vereinbar, die babys haben überhaupt keine überlebenschance. Da es aber ein sehr schwerwiegender defekt ist, kann es der fa sehr gut auf dem ultraschall erkennen.

Alles gute, du hast es ja fast geschafft, ist schon alles ok bei dir!

Lg silke 28+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club