Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Neugeborenes sofort ins eigene Zimmer

Neugeborenes sofort ins eigene Zimmer

2. Oktober 2008 um 23:01

Nabend ihr Lieben


Was mich die ganze Zeit schon beschäftigt ist, Neugeborenes ins eigene Zimmer/oder erstmal mit ins Schlafzimmer???
Erst waren mein Partner und ich uns sicher, die kleine ist die anfangs zeit bei uns mit im Schlafzimmer.
Nun aber aus gesprächen mit Bekannten, hört man immer mehr das es wohl besser sein soll, das kleine
sofort ins eigene Zimmer, ins eigene Bettchen zugewöhnen.

Wie sieht ihr das????
oder wie habt ihr das gemacht????

Danke im vorraus

Lg Bu(ende 39 ssw)

Mehr lesen

2. Oktober 2008 um 23:04

Achwas
mein Sohn KONNTE einfach nicht alleine schlafen. Er schrie die ganze Nacht so herzzereissend, das mein Mutterherz ihn für geschlagene 4 Jahre ins Elternbett holte. 4 Jahre lang hat er bei jeglichen Versuchen wieder so eine Szene gemacht.

Mit 4 Jahren und ein paar Monaten ist er dann FREIWILLIG umgezogen. Er war so stolz darauf , endlich im eigenen Bett schlafen zu dürfen ich würde sowas nicht riskieren.

Umgewöhnen kann man sie immer noch und ich denke, es ist weitaus praktischer, das Kind im selben Zimmer zu haben, so wird es übrigens auch empfohlen als SIDS-Vorsorge.

Lg Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 23:06
In Antwort auf chris_12283539

Achwas
mein Sohn KONNTE einfach nicht alleine schlafen. Er schrie die ganze Nacht so herzzereissend, das mein Mutterherz ihn für geschlagene 4 Jahre ins Elternbett holte. 4 Jahre lang hat er bei jeglichen Versuchen wieder so eine Szene gemacht.

Mit 4 Jahren und ein paar Monaten ist er dann FREIWILLIG umgezogen. Er war so stolz darauf , endlich im eigenen Bett schlafen zu dürfen ich würde sowas nicht riskieren.

Umgewöhnen kann man sie immer noch und ich denke, es ist weitaus praktischer, das Kind im selben Zimmer zu haben, so wird es übrigens auch empfohlen als SIDS-Vorsorge.

Lg Janine

Und
stell dir mal vor, du bist 9 Monate bei Mama im Bauch und dann sollst du in einem dunklen, unbekannten Raum schlafen, ohne Mama oder Papa in der Nähe... das ist doch schrecklich, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 23:29

..
wer erzählt denn solchen Blödsinn?

Weshalb sollte es denn besser sein, die Kleinen gleich wegzugeben (beim Schlafen) als sie erstmal bei der Mama zu lassen?

Also ich mein.. damals in der "braunen" Zeit z.B. war das so festgelegt dass die Kinder auch ja keine Gefühle zu den Eltern aufbauen - ebenso umgekehrt. Die Kinder gibt man leichter weg, wenn man sie nicht wirklich kennt oder lieben gelernt hat...

Mittlerweile dachte ich aber, dass es hierbei endlich mal zu einem Umdenken gekommen ist in Richtung Vernunft.

Lass dein Kind doch bitte bei dir in der Nähe schlafen - dass es deinen Atem hört, eventl. deine Körperwärme spürt und überhaupt wahrnehmen kann "ich bin nicht allein, Mama ist da" ... es ist auch mittlerweile bewiesen, dass diese Dinge psychologisch gesehen sehr sinnvoll sind, nötig sind und für die seelische und geistige Entwicklung von Vorteil sind.

alles Gute,
Alamea

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 23:29

Hallo
also ich hatte meine maus das erste halbe jahr nachts im stubenwagen mit im schlafzimmer...ich hatte immer solche angst das sie falsch liegt oder erbricht und ich es nicht merke ...tagsüber hat sie auch in ihrem eigenen zimmer geschlafen oder halt im stubenwagen den konnte ich ja immer überall mit nehmen
ich fand das sehr angenehm nachts da ich gestillt habe und sie bei dem kleinsten mucks rausholen und stillen konnte so wurde mein berufstätiger mann wenigstens nicht wach ...nach dem halben jahr hat sie eh so gut wie durchgeschlafen, somit musste ich nicht mehr aufstehen und ständig ins andere zimmer laufen ...
entscheide es selbst wie ihr euch am wohlsten fühlt
aber lass dir von anderen nicht erzählen das dein kind ins eigene zimmer MUSS wollte mir eine damalige freundin auch immer erzählen weil meine tochter sonst angeblich nie im eigenen zimmer schlafen könnte..totaler quatsch hatte nie probleme mit dem zu bett gehen
wirst schon merken was für dich am besten is ...

liebe grüße anuji1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2008 um 23:36

Zwischenloesung
Hallo
Ich wuerde in den ersten 4 Monaten dazu raten, Dein Aeffchen in einem Koerbchen/ Stubenwagen etc. bei Euch im Schlazi schlafen zu lassen, aus folgenden Gruenden:
1) Du bist, wenn Du nachts stillst sofort da und kannst danach dann relativ problemlos zurueck ins eigene Bett wanken- jede Minute Schlaf zaehlt, wenn man kaum welchen bekommt
2) Baby fuehlt sich viel sicherer, wenn Du da bist- da haben meine Vorrednerinnen vollkommen recht.
3) Die Inzidenz von ploetzlichem Kindstot ist wesentlich geringer bei Babys, auf die die Eltern nachts ein Auge bzw. Ohr haben koennen.

Trotzdem haette ich unseren Sohn nicht unbeschraenkt bei uns im Zimmer haben wollen. Ich finde es schon wichtig, dass die Kleinen sich auch an Ihr eigenens Schlafzimmer gewoehnen. Bei unserem Grossen habe wir das so gemacht: Nachts war er im "moses basket" bei uns im Schlafzi, fuer die Schlafphasen tagsueber haben wir ihn aber nach ca. 8 Wochen im Kizi ins Bettchen gelegt. Hat wunderbar funktioniert und der Uebergang ins "grosse" Bettchen verlief problemlos.

LG
DH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2008 um 0:19

bin ich froh.....
.....eure Beiträge zulesen!!!!!

Gerade das Thema "plötzlicher kindstod" ist ja die größte angst aller eltern
Ich bin echt dankbar eure ratschläge zulesen, da mein partner nämlich auch schon meinte-----
"ja dann lass die kleine besser in ihr eigenes bettchen schlafen lassen"bla bla
nichts da!!!!!!
die kleine kommt zu UNS ins schlafzimmer.
muss jetzt nur noch von irgendwo her nen schönen stubenwagen erwerben

Vielen Dank

Bu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2008 um 0:23

Echt?????
ihr seid aber sehr flexibel.
ja dachte nur, dass ich sie ansonten,tagsüber zum schlafen ins kinderzimmer lege und abends bei uns!?
Aber deine variante ist natürlich billiger

Lg Bu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2008 um 10:38

...
Na, da bin ich aber froh, dass mein Sohn noch lebt, trotz 4 Jahre im Elternbett

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2008 um 13:41

Also unser kleiner kommt sofort in sein eigenes zimmer
wir haben auch ne zeit lang überlegt ob wir erst das bettchen bei uns im schlafzimmer aufstellen, aber ich denke es ist kein problem wenn er gleich in sein zimmer kommt. unsere hebi hat auch nix gesagt. werden nur ein babyphon nutzen, das kinderzimmer ist auch direkt neben unserem schlafzimmer...also ich seh da kein problem.

lg

engelchen mit babyboy inside 35ssw

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 12:47


...wenn das kind in seinem zimmer und in seinem bett schläft, dann ist das abschieben, oder was ??

na, da hast du ja ne großartige sicht der dinge.....dann paß mal schön auf das dein kind nicht noch in deinem bett schläft wenn er in die schule geht....

nadine &finn benett (*08.09.08 und schläft sehr gut in seinem zimmer in seinem bett)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 12:53

wow
abschieben was ist das denn

meine tochter schläft von anfang an in ihr eigenes zimmer mein sohnemann auch und es hat denen an nichts gefehlt wenn die unruhig sind dann können die bei uns schlafen!

aber also müßte ich mich jetzt als rabenmutter beschimpfen auch nicht schlecht

ich bin der meinung im eigenen kizi haben die mal halt ihre ruhe das hat nichts mit abschieben zutun oder eltern ihre ruhe haben!

man hört das kind schließlich schreien also ich zumindest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:24

..und was wird aus neugeborenen...
...irgendwann ein schulkind.......

mal weiterdenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:25
In Antwort auf bettye_11903792

wow
abschieben was ist das denn

meine tochter schläft von anfang an in ihr eigenes zimmer mein sohnemann auch und es hat denen an nichts gefehlt wenn die unruhig sind dann können die bei uns schlafen!

aber also müßte ich mich jetzt als rabenmutter beschimpfen auch nicht schlecht

ich bin der meinung im eigenen kizi haben die mal halt ihre ruhe das hat nichts mit abschieben zutun oder eltern ihre ruhe haben!

man hört das kind schließlich schreien also ich zumindest


naja manche sind halt übermutter ich bin ganz ehrlich abund zu hab ich mein sohn im bett mit gehabt genauso wie meine tochter wo sie ein paar tage alt waren aber ich muss sagen ich selber habe dabei nicht wirklich an schlaf denken können weil die ja auch schon ein unruhigen schlaf haben können und bei meine beiden mäusen ist das nunmal so das die besser im eigenen bett schlafen!

muhaha ich glaub ehrlich gesagt ein kinds bis zum 6 lebensjahr mit im bett zu haben ich würd die krise kriegen!

ich meint gut das thema ist ja sowieso generell mit im zimmer zuhaben im kibett soll ja nichts dagegen sprechen soll jeder selbst entscheiden aber ich finde man sollte an die männer denken die nächsten tag arbeiten gehen MÜSSEN!"

und einem kind hat es nie geschadet mal eben kurz zuschreien weil hier im beitrag schon ernannt wurde mein kind braucht dann nicht wirklich weinen bei einem kleinen mucks kann ichs ausm bett holen hallo dann ist das kind ja gleich verwöhnt meiner meinung nach kinder sollten ein bischen schreien können

so jetzt könnt ihr wieder rabenmutter schrein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:32
In Antwort auf bettye_11903792


naja manche sind halt übermutter ich bin ganz ehrlich abund zu hab ich mein sohn im bett mit gehabt genauso wie meine tochter wo sie ein paar tage alt waren aber ich muss sagen ich selber habe dabei nicht wirklich an schlaf denken können weil die ja auch schon ein unruhigen schlaf haben können und bei meine beiden mäusen ist das nunmal so das die besser im eigenen bett schlafen!

muhaha ich glaub ehrlich gesagt ein kinds bis zum 6 lebensjahr mit im bett zu haben ich würd die krise kriegen!

ich meint gut das thema ist ja sowieso generell mit im zimmer zuhaben im kibett soll ja nichts dagegen sprechen soll jeder selbst entscheiden aber ich finde man sollte an die männer denken die nächsten tag arbeiten gehen MÜSSEN!"

und einem kind hat es nie geschadet mal eben kurz zuschreien weil hier im beitrag schon ernannt wurde mein kind braucht dann nicht wirklich weinen bei einem kleinen mucks kann ichs ausm bett holen hallo dann ist das kind ja gleich verwöhnt meiner meinung nach kinder sollten ein bischen schreien können

so jetzt könnt ihr wieder rabenmutter schrein

@chuckslover
sry wenn du dich daruf hin angesprochen fühlst das du rabenmutter geschrieben haben sollst hat hier aber auch niemand behauptet das du das geschrieben hast!

aber gut wenn du dich angesprochen fühlst dann bitte!

ließ dir bitte selber mal deine texte durch man ließt immer anders als es vll geschrieben ist das thema kennt man hier schon zu gnüge

und du hast nunmal so geschrieben das man denken könnte das du alle muttis als rabenmutter beschimpfst dir ihr baby im kizi haben

ist nicht böse gemeint aber es kommt nun mal so rüber das hab ich nämlich auch so gedacht beim lesen bevor ich das mit rabenmutter gelesen hab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:36
In Antwort auf bettye_11903792

@chuckslover
sry wenn du dich daruf hin angesprochen fühlst das du rabenmutter geschrieben haben sollst hat hier aber auch niemand behauptet das du das geschrieben hast!

aber gut wenn du dich angesprochen fühlst dann bitte!

ließ dir bitte selber mal deine texte durch man ließt immer anders als es vll geschrieben ist das thema kennt man hier schon zu gnüge

und du hast nunmal so geschrieben das man denken könnte das du alle muttis als rabenmutter beschimpfst dir ihr baby im kizi haben

ist nicht böse gemeint aber es kommt nun mal so rüber das hab ich nämlich auch so gedacht beim lesen bevor ich das mit rabenmutter gelesen hab

siehst du
da ist es du fühlst dich auch sofort angegriffen bei dem thema 6 jahre obwohl die allgeinheit damit gemeint ist und nicht DU alleine
man ließt immer anders als man schreibt

und du wurdest damit doch ganet angsprochen wo ist dein problem was du grad hier veranstaltest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:41

omg
es reichte in diesen falle aber schon das wort "abschieben" mit entenfüssen dran!
eine hetzjagd wird hier nicht veranstaltet was sagtest du noch deine meinung vertretten und das ham wir doch auch nur gemacht nur in diesen falle hast du dich angesprochen gefühlt warum auch immer liegt wohl am wort "abschieben"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:58
In Antwort auf bettye_11903792

omg
es reichte in diesen falle aber schon das wort "abschieben" mit entenfüssen dran!
eine hetzjagd wird hier nicht veranstaltet was sagtest du noch deine meinung vertretten und das ham wir doch auch nur gemacht nur in diesen falle hast du dich angesprochen gefühlt warum auch immer liegt wohl am wort "abschieben"

Anamaria231
lassen wirs einfach!
sie weiß nicht wie unser eins das meint!
vorallem wie mans schreibt so ließt man das auch was ich schon versucht habe zu vermitteln,aber es artet mal lieber besser wieder in diskusionen aus warum auch nicht

schlägt vor das thema zu schliessen wo ich auch für bin, kommen hier eh auf keinen grünen zweig


aber nein dann schreibt man halt noch was jetzt kannst du dich angesprochen fühlen chuckslover

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 15:03

Soviel zum thema kein andres wort
ist mir eingefallen aber dann noch so ein text hinterher schmeißen!!!
richtig so würde ich mal sagen!
da eicht es dann auch nicht mehr wenn man sagt das ist meine meinung wenn es so aber eigenz doch nicht gemeint ist wenn du es mal lesen willst hab ichs nochmal kopiert du würdest dich auch angesprochen fühlen achne was sage ich denn da zu deiner eigenen verteidigung würdest du natürlich sagen "nein damit fühle ich mich sicherlich nicht angesprochen"!



"Für mich"
Gesendet von chuckslover am 4 Oktober um 01:00


ist das ein Abschieben!

Ich fühle mich da auch nicht komisch, ich kann doch nicht ein Kidn 9 Monate austragen, damit ich es gleich nach der Geburt in eine für ihn völlig fremde Umgebung abgebe, nur damit ich schlafen kann. Als Elternteil fühlt man sich da vielleicht gut, aber denkt mal jemand an das Kind? So schürt man Urängste und braucht sich nicht wundern, wenn man später andere Probleme mit dem Kind hat. (Meine Meinung)

Ich habe übrigens nichts von "Liebe" in dem Beitrag geschrieben, sondern davon, warum man überhaupt ein Kind bekommt.

Aber war klar, dass sich Leute angegriffen fühlen - schlechtes Gewissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 15:08

Lächerlich
du hast es vorgeschlagen und setzt da doch noch eins drauf

oh mensch du kannst aber auch nicht aufgeben

also wollen wir jetzt damit aufhören????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 15:15

muhahaha
lach mich grad kaputt wie du dich aufregst!!!

ich weiß das der text von heute nacht kommt willst du mal was wissen????
....
...
ich kann lesen das hab ich schon gelernt

das wird mir hier jetzt zu nervig,hab da keene lust mehr drauf glaub das was du willst und dann ist gut werde nicht mehr antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 17:00

So war es bei uns:
mein Sohn hat das erste halbe Jahr mit mir in einem Bett geschlafen. Danach in seinem eigenen Bett(ging ohne Probleme),aber noch in meinem Zimmer. Paar Wochen später hat er dann alleine in seinem Zimmer geschlafen und das ist bis heute noch so.
Natürlich gibt es Ausnahmen,wenn er schlecht geträumt hat,er krank ist oder so,dann darf er auch mal wieder zu Mama ins Bett. Aber die Regel ist,jeder schläft in seinem Bett.

lg
Evelyn+Nico-Alexander*17Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 17:09

Hei..
Ich denke, daß muß jeder für sich entscheiden..

Wir hatten Nelly die ersten zwei Wochen bei uns im Schlafzimmer, aber da sie nachts immer gegrunzt und geschnarcht hat, hab ich sie nach der 2. Woche mit der Wiege in Ihr Zimmer gestellt und ab der 6. Woche hab ich sie dann in ihr gr. Bett gelegt.. und sie hat durchgeschlafen.. war für uns super und ich werde das jetzt mit dem zweiten Kind - wenn alles so glatt läuft wie bei Nelly- wieder machen..

Mir gibt es nicht mehr Sicherheit, wenn sie neben mir steht, ich bin morgens nur immer total unausgeschlafen, weil ich bei jedem Schnaufer von ihr aufschrecke.. Vor dem Kindstot hatte ich auch nie Angst, bzw. hab mir nie Gedanken gemacht.. ich denk eh, soll es so sein, kann man es nicht verhindern..

LG Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 17:17

Jaja, dann kommt die graue theorie...
...leider wird man nie erfahren wieviele dann wirklich in diesem alter ins eigene zimmer/bett ziehen.....hab schon viele viele sprüche gehört und was war ?? die kiddies sind immernoch im elternbett....so long, not my cup of tea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 17:31

...
Mein Sohn hat 3 Jahre bei uns geschlafen. Meinem damaligen Mann hats in der Anfangszeit nichts ausgemacht, wir hatten Leon auch erstmal im eigenen Zimmer, aber für ihn wars echt nervig, wenn dann 6x in der Nacht das Babyphone gequäkt hat und ich dann 6x rein und wieder raus gelaufen bin... nach einer schweren Krankheit von Leon haben wir ihn dann erstmal zu uns getan, nach unserer Scheidung konnte ich ihn auch nicht rauswerfen, weil er stark an mir hing und nicht weg wollte, ohne das ganze Haus zusammenzuschreien. Mit 3 habe ich ihn dann ausquartiert, was wunderbar ging.

Auch heute kommt er ab und zu zu mir, habe ich als Kind auch gemacht, aber spätestens wenn er seine erste Freundin hat, kommt er nicht mehr

LG Katja mit Leon und Baby Luke inside (27. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sind Das Schwangerschaftsanzeichen?
Von: indy_12327447
neu
4. Oktober 2008 um 12:28
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen