Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Neuer job und kinderwunsch - was tun?

Neuer job und kinderwunsch - was tun?

12. Mai 2009 um 14:48

hi mädls, bzw. bald-mamas,
mich würd interessieren was ihr in so einer situation machen würdet...

ihr bekommt einen neuen job und plant aber schon länger ein kind.... würdet ihr trotzdem gleich mit dem üben anfangen und hoffen, dass es klappt oder würdet ihr doch etwas zuerst warten (wegen dem chef und aus respekt vor neuer arbeitsstelle und wegen der einarbeitung) den kinderwunsch doch verschieben??

bin selber in einer sehr eigenartigen situation, habe zwar eine arbeitsstelle (schon seit paar jahren) und es ist okay hier, habe mich an die atmosphäre gewöhnt und es geht mir gut hier. ich wollte von dieser arbeitsstelle aus in die karenz gehen. nun ist es leider so, dass man durch die krise das gefühl hat, dass es der firma nicht so gut geht und bald die kündigung ins haus steht. mein freund und ich hatten darüber gesprochen ein kind zu bekommen und er wäre erst so mit september bzw. oktober bereit (endlich! mein kinderwunsch ist mittlerweile so schwer zu ertragen, wünsche es mir schon seit mehr als 2 jahren!!!) und jetzt kommt es so, dass es sehr unsicher ist ob ich den job behalten kann und ich vlt wechseln muss...

deshalb habe ich mir überlegt mich auch nach einen anderen job umzusehen (um einfach eine sicherheit zu haben falls ich den job verliere). nur jetzt ist es so, dass der kinderwunsch für mich ins wasser fällt. ich kann mir nicht vorstellen eine neue arbeitsstelle zu betretten und morgen in die arbeit als "schwanger" zu erscheinen. das wäre sehr unfein von mir als angestellte. ich würd mich selbst sehr unangenehm fühlen und könnte schwer weiterhin unter so einer atmosphäre zu arbeiten. ich würd mir die ganze zeit denken, dass der chef mich ja hassen muss weil ich ihn so etwas antue, ist ja auch irgendwie unfair. und ausserdem ist es so, dass ich ein sehr gewissenhafter mensch bin, ich weiss, dass ich ganz bestimmt etwa ein jahr lang sowieso nicht werde schwanger werden können weil ich das niemanden antun würde.

jetzt stehen eben zwei aspekte einander gegenüber. der eine ist der emotionale aspekt, ich wünsche es mir sooooo sehr, fühle mich bereit dazu, habe alles dazu geschaffen und habe nur gewartet, bis er endlich ja sagt und der andere aspekt ist der das eine neue arbeitstelle auch eine neue verantwortung mit sich bringt, man muss es gewissenhaft angehen und dankbar sein, dass man eine arbeit bekommen hat und es wäre unangebracht dann schwanger zu werden und somit seinen chef zu verärgern (weil da gibt es auch den mutterschutz, da ist man automatisch eingeschränkt in dem arbeitsausmaß, kann nicht wirklich alles und voll leisten, somit ist man für den chef eher ein dorn im auge), oder??

was würdet ihr tun?? was könnt ihr mir dazu sagen? vorschlagen?? oder zumindest bischen etwas schreiben, damit ich mich nicht so eigenartig fühle... am liebsten würd ich heulen, habe mich so lange darauf vorbereitet , gefreut und jetzt kommt soetwas..

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 15:20

Das ist schwer
Hi,
ich kann deine bedenken verstehen , mir war es auch wichtig das alles abgesichert ist bevor wir angefangen haben zu üben, aber mal ehrlich wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das die Firma pleite geht?
Wenn du schwanger bist und es deinem arbeitgeber mitgeteil hast bist du doch dann im kündigungsschutz.
klar ist das irgendwie mies aber ihr wollt das baby ...das solltest du nicht von der üblen reaktion deines chefes abhängig machen.

wenn du denkst das ein job wechsel besser ist, dann bewirb dich. dann würde ich persönlich jedoch die probezeit über noch verhüten.
Eigendlich klingt es aber relativ sicher.... du hast ein gutes arbeitklima , nette kolegen und es gibt den kündigungschutz....ich glaub schon das du bei deiner arbeit bleiben kannst. oder hab ich das falsch verstanden? denn eigendlich gefällt es dir doch dort gut oder? wie es wo anderst ist weist du vorher nicht.
Du wirst schon das richtige für euch tun... sprich nochmal mit deinem schatz drüber was er für besser hält

Liebe grüße Sunhine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2009 um 15:34
In Antwort auf kaylyn_12875395

Das ist schwer
Hi,
ich kann deine bedenken verstehen , mir war es auch wichtig das alles abgesichert ist bevor wir angefangen haben zu üben, aber mal ehrlich wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das die Firma pleite geht?
Wenn du schwanger bist und es deinem arbeitgeber mitgeteil hast bist du doch dann im kündigungsschutz.
klar ist das irgendwie mies aber ihr wollt das baby ...das solltest du nicht von der üblen reaktion deines chefes abhängig machen.

wenn du denkst das ein job wechsel besser ist, dann bewirb dich. dann würde ich persönlich jedoch die probezeit über noch verhüten.
Eigendlich klingt es aber relativ sicher.... du hast ein gutes arbeitklima , nette kolegen und es gibt den kündigungschutz....ich glaub schon das du bei deiner arbeit bleiben kannst. oder hab ich das falsch verstanden? denn eigendlich gefällt es dir doch dort gut oder? wie es wo anderst ist weist du vorher nicht.
Du wirst schon das richtige für euch tun... sprich nochmal mit deinem schatz drüber was er für besser hält

Liebe grüße Sunhine


na ja, in der firma in welcher ich jetzt bin gefällt es mir, und wenn ich gekündigt werden sollte, dann nur wegen der krise, weil es nicht mehr möglich ist mitarbeiter zu zahlen und nicht weil man mich dort nicht mag, ich glaube schon, dass ich eine gute und geschätzte kollegin bin und dass man mich gerne behalten würde nur wenns hart auf hart kommt...

weil ich eben das gefühl habe, dass es der firma nicht mehr so prima geht, habe ich mir gedacht ich bewerbe mich anderswo.. natürlich ist dann auch noch da die frage ob ich so schnell (in der krise) einen job finde und wenn ich ihn dann finde (was ich glaube, eher länger dauern wird bis ich einen habe, krise ist ja nicht zu übersehen, alle firmen sparen, beschränken sich auf notwendigste) müsste ich warten bis wir dann eines machen können, ob es da mit den kind klappt ist auch eine frage und die zeit läuft davon, jünger werd ich nicht und der kinderwunsch treibt mich noch in den wahnsinn, ich wünsche es mir so sehr und kann es kaum mehr erwarten...

mein freund meint, ich soll mal einen neuen job suchen (bei ihm ist der kinderwunsch nicht soooo gross, er wünscht sich zwar eines, ihm ist aber egal obs jetzt oder in 5 jahren ist)...

ah, ich bin einfach so traurig und enttäuscht, jahrelang hatte ich alles vorbereitet, mit volldampf gearbeitet, alles geschaffen (ich habe mehr oder weniger die rolle des mannes übernommen) freund wollte noch nicht, jetzt will er und meine berufliche situation ist nicht gerade beneidenswert.... (

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 14:26
In Antwort auf china_12182419


na ja, in der firma in welcher ich jetzt bin gefällt es mir, und wenn ich gekündigt werden sollte, dann nur wegen der krise, weil es nicht mehr möglich ist mitarbeiter zu zahlen und nicht weil man mich dort nicht mag, ich glaube schon, dass ich eine gute und geschätzte kollegin bin und dass man mich gerne behalten würde nur wenns hart auf hart kommt...

weil ich eben das gefühl habe, dass es der firma nicht mehr so prima geht, habe ich mir gedacht ich bewerbe mich anderswo.. natürlich ist dann auch noch da die frage ob ich so schnell (in der krise) einen job finde und wenn ich ihn dann finde (was ich glaube, eher länger dauern wird bis ich einen habe, krise ist ja nicht zu übersehen, alle firmen sparen, beschränken sich auf notwendigste) müsste ich warten bis wir dann eines machen können, ob es da mit den kind klappt ist auch eine frage und die zeit läuft davon, jünger werd ich nicht und der kinderwunsch treibt mich noch in den wahnsinn, ich wünsche es mir so sehr und kann es kaum mehr erwarten...

mein freund meint, ich soll mal einen neuen job suchen (bei ihm ist der kinderwunsch nicht soooo gross, er wünscht sich zwar eines, ihm ist aber egal obs jetzt oder in 5 jahren ist)...

ah, ich bin einfach so traurig und enttäuscht, jahrelang hatte ich alles vorbereitet, mit volldampf gearbeitet, alles geschaffen (ich habe mehr oder weniger die rolle des mannes übernommen) freund wollte noch nicht, jetzt will er und meine berufliche situation ist nicht gerade beneidenswert.... (

Ich ja!
Also ich fange nächste Woche eine neue Arbeit an und trotzdem will ich weiterhin meinen Wunsch nach unserm Baby weierleben-also weiter schönherzeln und drauf anlegen! Habe im Januar mein Baby leider verloren und jetzt wünsche ich mir nix mehr,als wieder schwanger zu werden! Ich freu mich schon über meine neue Arbeit,aber das Baby geht auf jeden Fall vor!!!! Werde so lange arbeiten bis kurz vor der Geburt,wenn es mir gut geht. Und ich hoffe,soooo schnell wie möglich schwanger zu werden! LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 14:28

***
Ich habe Mitte April in eine neue Stelle gewechselt, zwar innerhalb des Unternehmens, aber ich stehe nun unter einem neuen AG und ich bin wieder schwanger geworden und ich denke mir einfach, es ist egal, was andere über mich denken...

LG Nike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest