Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Neuer Job - schwanger

Neuer Job - schwanger

7. November 2010 um 21:53 Letzte Antwort: 11. November 2010 um 19:53

Hallo!
Mein Freund und ich wünschen uns von ganzem Herzen ein Kind.Die Umstände passen alle, außer um die Arbeit mach ich mir Sorgen
Ich habe im Sommer diesen Jahres einen neuen Job angefangen. Momentan ist meine Kollegin schwanger, von der ich sehr viel Arbeit mittlerweile übernommen habe.
Nun frage ich mich, ob es korrekt wäre, wenn ich evtl. nach einem Jahr schwanger werde, obwohl meine Kollegin momentan auch schwanger ist? Meine Kollegen haben schon Bemerkungen gemacht wie "hoffentlich sind Sie jetzt nicht auch schwanger"
Das gibt einem schon zu denken.
Allerdings denke ich mir dann, kann ich meinen Kinderwunsch von der Arbeit abhängig machen?

Es wäre schön eure Meinungen dazu zu hören.

LG

Mehr lesen

7. November 2010 um 22:12


wenn man sich ein kind wüncht dann sollte man nicht darauf hören was kollegen sagen . wieso solltest du nicht schwanger werden dürfen . das is die ihr einstellungs problem und nicht deins

Gefällt mir
8. November 2010 um 21:27

Hi
mir geht es genauso wie dir.
Ich darf mir auch ständig anhören, werd bloß nicht schwanger...
Hab mir am Anfang auch immer gedanken gemacht und selbst ein schlechtes Gewissen eigeredet.
Aber weist du was, das ist mir mittlerweile egal.
Wer nimmt denn auf mich Rücksicht?
Die Arbeitgeber denken doch auch nur an sich, hier und da mal nen befristeten Vertrag.....
Denke an dich und dein Leben, nicht an das was die anderen von dir wollen.

lg

Gefällt mir
9. November 2010 um 9:36

Hihi
ich habe am 30. Juli eine neue Stelle als Dauernachtwache angefangen und war schwanger, wusste es da nur noch nicht

Neuer Job, da werden die befruchteten Eizellen von der Gebärmutterwand magnetisch angezogen

LG Micha mit Alina-Isabelle 19. SSW inside

Gefällt mir
9. November 2010 um 19:13

Re
Danke für eure Antworten!

Ja, das denke ich mir auch... Mir dankt später keiner mehr. vorallem ist mein chef schon 70 Jahre. Wer weiß wie lange er die Firma überhaupt noch halten will?
Meine Kollegin und ich sind halt die einzigen in unserem Aufgabengebiet. Er müsste extra eine neue einstellen weil die Arbeit nicht verteilt werden könnte.
Ich habe Angst dass meine Kollegen und der Chef nicht gut auf die SS reagieren würden und ich 8 Monate mehr oder weniger die Hölle durchmachen müsste weil alle schlecht drauf sind.
Aber deswegen kann ich doch nicht auf meinen Wunsch verzichten?

Gefällt mir
11. November 2010 um 16:59


Ich muss einfach nochmal meine Sorgen loswerden...
Ich kann mich mit dem Gedanken einfach nicht abfinden evtl. bald in der Arbeit sagen zu müssen dass ich schwanger bin.
Da meine Kollegin bald geht, werde ich den Leuten als Nachfolgerin vorgestellt... Stellt mal vor ich komm in einem halben jahr und sage dass ich auch gehe...Dann kommt für die Leute schon wieder eine neue Bearbeiterin.
Und unsere Firma hat eh nur 7 Mitarbeiter. Ich habe wirklich ein wahnsinniges schlechtes Gewissen und weiß nicht was ich machen soll

Gefällt mir
11. November 2010 um 19:53

Re
Danke für die liebe Antwort...
Wenn ich abwäge ist mir natürlich mein Leben wichtiger und ich wünsche mir nichts mehr wie ein Kind
Aber ich bin einfach kein Mensch der seinen Weg gradaus gehen kann sondern habe ein schlechtes Gewissen...
Aber was hätte ich getan wenn es "ungewollt" passiert wäre`?
Dann hätte es auch weitergehen müssen?
Ich habe einfach Angst wie die Leute reagieren, auf das Gerede, die Lästereien usw...

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers