Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Neuer Job nach Fehlgeburt, Kinderwunsch noch da

Neuer Job nach Fehlgeburt, Kinderwunsch noch da

14. März 2012 um 23:56

Hallo liebe gofeminin-Gemeinde,
Lange war ich nur stille Leserin, aber nun muss ich auch mal was im Forum "beitragen".
Kurz zu mir: ich werde in ein paar Tagen 30 Jahre alt und bin seit 5 Jahren mit meinem Partner zusammen. Im Juni 2011 entschieden wir uns dass ich die Pille absetze zwecks Kinderwunsch. Anfang Januar sagte mir mein Doc dann dass man nach meiner nächsten Periode mal die Hormone kontrollieren wolle, weil ich seit Absetzen der Pille (habe sie 11 Jahre genommen) einen sehr langen Zyklus hatte. Anfang Februar stellte ich dann zufällig fest, dass ich schwanger war - ausgerechnet am gleichen Tag eines Vorstellungsgespräches. Bin natürlich erstmal hingegangen. Ein paar Tage später rief die Firma mich an man wolle mich einstellen. War aber so ehrlich und habe den Job dankend abgelehnt - eben aufgrund der Schwangerschaft.
Jetzt musste ich leider vor einer Woche die schmerzliche Erfahrung machen, dass mein Baby kurz nach Feststellen des herzschlags und nach Ausstellen des Mutterpasses nicht mehr gewachsen war und auch kein Herzschlag zu finden war. Musste dann bei rechnerisch 8+6 zur Ausschabung ins Krankenhaus. Habe mich mittlerweile von dem Eingriff gut erholt & habe entschieden die Stellensuche wieder aufzunehmen, da ich mit meinem derzeitigen Arbeitsplatz (arbeite seit 3 Jahren unbefristet dort) schon lange sehr unglücklich bin. Habe also gestern der Firma, der ich absagen musste aufgrund der Schwangerschaft, einfach ohne große Erwartungen eine E-Mail geschrieben dass ich aufgrund geänderter Umstände nun doch eine Stelle annehmen könnte (ich denke die Leute können sich wohl denken was passiert ist).
Überraschenderweise bekam ich dann heute einen Anruf von der Firma, ob ich evtl an einer ähnlichen Stelle interessiert sei, die seit Kurzem ausgeschrieben ist. Ich bin noch immer total geflasht weil ich das nicht erwartet hatte. Immerhin hatte ich der Firma noch vor 4 Wochen gesagt dass ich schwanger bin und trotzdem ist man bereit mir noch eine Chance zu geben.
Da der Kinderwunsch aber dennoch sehr stark ist wollen wir bis August warten und dann das "Projekt Baby" (es wäre unser erstes Kind) nochmal neu angehen. Selbst wenn es sofort klappen würde wäre die Probezeit in dem neuen Job dann ja schon hallo rum und dem Arbeitgeber möchte ich es ja dann auch erst nach der 12. SSW mitteilen.
Meine Frage ist:
Würdet ihr an meiner Stelle auch so entscheiden? Habe Angst die falsche Entscheidung zu treffen. Will doch nur endlich einen Job bei dem ich mich wohl fühle und der auch nach der Elternzeit eine wirkliche Perspektive für mich darstellen kann. Mein derzeitiger Job bietet diese Perspektive definitiv nicht, da ich so schon oft mit Magenschmerzen zur Arbeit fahre (mindestens 1 Stunde Fahrtzeit) und so ein Stress dann auch für's Baby nicht gut ist.
Andererseits möchte ich meinen neuen Arbeitgeber mit einer "erneuten" Schwangerschaft vor den Kopf stoßen.
Was meint ihr dazu?
Freue mich sehr über Feedback & Meinungen...
(Sorry, dass es doch ein bisschen länger geworden ist!)


Mehr lesen

15. März 2012 um 9:05

Danke
Hallo Mimi,
Danke für deine Mitteilung.
Ja, im Prinzip hast du ja recht. Und das sind auch die Gründe warum ich den Job auf jeden Fall auch annehmen werde.
Ich find's ja schon total bemerkenswert, dass diese Firma mir nach der Geschichte überhaupt noch eine Chance geben will.
Aber eben deswegen meldet sich dann mein schlechtes Gewissen wenn wir dann im August wieder anfangen zu üben.
Morgen bin ich nochmal zum Gespräch eingeladen und ich denke schon dass man mich auf die Schwangerschaft ansprechen wird, oder zumindest fragen wird ob ich in naher Zukunft Wiedereröffnung vor habe schwanger zu werden.
Klar, ich bin nicht verpflichtet die Wahrheit zu sagen, aber ich will's mir mit dem neuen Arbeitgeber ja auch nicht sofort wieder verscherzen.
Ich werde den Job auf jeden Fall annehmen, aber ich weiß noch nicht wie die richtige Vorgehensweise danach ist. Möchte aber auch nicht mehr zu lange warten mit dem Baby... Hmmm, alles blöd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2012 um 9:39

Nimm den job
Hey,
ich habe auch im Sommer 2011 die Pille abgesetzt und hatte/habe seitdem mit sehr langen, unregelmäßigen Zyklen zu kämpfen! Bis Dezember haben wir geübt, aber es hat nicht geklappt! Zwischenzeitig hatte ich mich auch für einen neuen Job beworben und Ende Dezember tatsächlich eine Zusage bekommen! Ich war im alten Job auch sehr unzufrieden und musste mich dann trotzdrm entscheiden: Alten Job behalten und weiter üben oder neuer Job und erstmal Hibbelpause! Ich hab mich auch für den neuen Job entschieden und bin sehr zufrieden! Leider ist der Vertrag erstmal nur befristet, dennoch werde ich im Sommer wieder anfangen zu hibbeln!
Die neue Firma weiß ja von deinem KiWu und trotzdem wollen sie dich einstellen, also nutze die Chance!
Ich wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2012 um 18:08


Ich würde auch sagen: Nimm den Job
Du bist schließlich keinem Arbeitgeber schuldig mindestens 1 oder 2 oder ??? Jahre zu arbeiten bevor Du schwanger wirst. Außerdem weiß er ja, wie hikari schon sagt, dass bei Dir evtl. ein Kinderwunsch besteht. Und ich bin der Meinung, dass man nicht sein ganzes Leben schon auf ein Kind umstellen soll, wenn man noch nicht mal schwanger ist. Was ist, wenn es nicht sofort klappt und Du erst in 6 Monaten oder einem Jahr schwanger wirst? Dann ärgerst Du Dich noch länger mit Deinem jetzigen Job ab. Und eigentlich ist es doch toll, wenn Du im Mutterschutz dann die Sicherheit eines unbefristeten Arbeitsplatzes hast.
Sei "egoistisch" und denk an Dich (und den zukünftigen Nachwuchs). Ich muß auch immer mehr lernen, dass andere auch nicht unbedingt auf mich Rücksicht nehmen. Und Du verheimlichst ja nicht mal eine Schwangerschaft. Keep cool und nutze die Chance

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 8:59

Nimm dem job..!!!
Hey...

Also ich habe auch wegen meinem Kinderwunsch die Stelle gewechselt, weil ich einfach bessere arbeitsbedingungen habe wenn ich ss bin. Bin auch prompt nach zwei monaten ss geworden, musste dann daraufhin einer anderen tätigkeit nachgehen (ich arbeite im OP und da darf man in der ss nicht arbeiten). Hatte dann in der 9SSW ne FG und bin nun wieder an meinem alten arbeitsplatz.

Der chef der Firma wird schon wissen, dass dein Kinderwunsch nach einer FG nicht abgehakt ist und dass du sicher in nächster Zeit wieder ss wirst. Schau nach dir, dass es dir gut geht. Dann ist es auch einfacher ss zu werden. Und wenn es dir während der ss besser geht profitiert dein kind auch nur davon.

Habe keine scheu und kein schlechtes gewissen. Wir müssen alle nur an UNS SELBER denken und nicht was die anderen denken.

Wünsch dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2012 um 10:42

Job nun definitiv in der Tasche... ABER....
Hallo ihr Lieben,
Danke für eure netten Ratschläge.
Inzwischen muss ich sagen habe ich den Vertrag für den neuen Job unterschrieben und fange die neue Herausforderung am 2. Mai an. Allerdings gibt es da für mich noch ein großes ABER... der Vertrag ist erstmal auf 1 Jahr befristet und wird dann in einen unbegrenzten Vertrag umgewandelt. Allerdings möchten wir nicht noch ein Jahr warten bis wir wir wieder üben. Wenn ich aber in relativ kurzer Zeit schwanger werde muss mich der Arbeitgeber nach dem 1 Jahr ja nicht weiter beschäftigen und kann den Vertrag ganz einfach auslaufen lassen. Und im "worst case" stehe ich ab Mai 2013 schwanger und arbeitslos da. Oder bin kurz nach Geburt des Kindes arbeitslos. Und dann habe ich keine wirkliche Perspektive für eine Zukunft mit Kind, weil mein Partner jetzt auch nicht die Masse an Geld verdient.
Wir haben uns nun dazu entschlossen noch bis Dezember mit der weiteren Familienplanung zu warten, aber so richtig glücklich sind wir damit auch nicht, weil der Kinderwunsch doch sehr groß ist. Und die 100%ige Sicherheit auf den Festvertrag nächstes Jahr habe ich ja auch nicht. Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook