Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Netzhautablösung bei starker Kurzsichtigkeit

Netzhautablösung bei starker Kurzsichtigkeit

12. Juli 2007 um 18:59 Letzte Antwort: 13. Juli 2007 um 16:56

Hallo zusammen,

meine Hebamme meinte heute zu mir, dass ich durch meine starke Kurzsichtigkeit (-7,5 Dioptrin) während der Geburt nicht zu doll pressen darf, da sonst der Druck in den Augen zu groß wird und die Netzhaut sich ablösen könnte und deshalb passieren kann, dass meine Maus dann mit der Saugglocke geholt werden muss.

Da ich keine Brille vertrage und auch keine Brille habe, sollte ich meine weichen Kontaktlinsen dann rausnehmen...dann bin ich ja blind wie ein Maulwurf und sehe meine Maus nicht sofort

Wer von euch ist auch stark kurzsichtig und hat trotzdem vaginal entbunden und hat dabei weiche Kontaktlinsen getragen?

Ich mache mir seitdem große Sorgen...

Danke für eure Antworten!!!

LG Eve@Schnecke (37+1)

Mehr lesen

12. Juli 2007 um 21:57

Das muss nicht stimmen....
ich weiss ja nicht wie bewandert deine Hebamme auf diesem Gebiet ist aber ich würde mich, was das betrifft bei deinem Augenarzt erkundigen. Ich bin auch schwanger allerdings erst 16SW+3 und hatte vor 7 Jahren eine Netzhautablösung, sowas ist total selten und solle angeblich nicht ohne äussere Einwirkung geschehen, somit war ich wohl ein phänomen denn ich hatte 100% sehkraft und es viel mie plötzlich im skiurlaub auf.Wurde notoperiert in einer speziellen Augenklinik und hätte durchaus meine Sehkraft ganz oder mein Auge verlieren können.Wenn ich nur einen Tag zu spät zum Arzt gegangen wäre.
Also nimm die Sache ernst und sprich mit einem Augenarzt.Das werde ich auch tun da ich ein kleinen Silikonstift im Auge hab(hält die netzhaut) und der soll sich nicht lösen bei der geburt.

Alles liebe und viel glück für die geburt

Carrie

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 8:21

Vom Augenarzt kontrollieren lassen
Hallo,

ich habe fast das gleiche Problem (Kurzsichtigkeit -8,5 Dioptrin, kann aber eine Brille tragen). Meine Hebi hat mich auch darauf angesprochen. Ich habe einen Termin beim Augenarzt gemacht, der hat dann die Netzhaut kontrolliert, ob schon irgendwelche Risse vorhanden sind, die hätte er dann sofort geschlossen und ob die Netzhaut an allen Stellen die gleiche Stärke hat. Dies war aber nicht der Fall und er meinte, ich könnte so doll pressen, wie ich möchte

Viele Grüße und eine schöne Geburt

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 8:22
In Antwort auf tavie_12881367

Vom Augenarzt kontrollieren lassen
Hallo,

ich habe fast das gleiche Problem (Kurzsichtigkeit -8,5 Dioptrin, kann aber eine Brille tragen). Meine Hebi hat mich auch darauf angesprochen. Ich habe einen Termin beim Augenarzt gemacht, der hat dann die Netzhaut kontrolliert, ob schon irgendwelche Risse vorhanden sind, die hätte er dann sofort geschlossen und ob die Netzhaut an allen Stellen die gleiche Stärke hat. Dies war aber nicht der Fall und er meinte, ich könnte so doll pressen, wie ich möchte

Viele Grüße und eine schöne Geburt

Nachtrag
Natürlich war das der Fall, dass die Netzhaut überall die gleiche Stärke hatte, aber ich hatte keine Risse
Sorry für das Durcheinander...

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 8:33

Hallo...
Ich selbst bin auch sehr kurzsichtig (-6), hab aber noch keine Geburt hinter mir. Weiß es aber von meiner Tante, die ungefähr die gleiche Stärke hat, wie ich. Sie hat 2 Kinder entbunden und hat jedes mal eine Dioptrie eingebüßt. Vor den Kindern hatte sie -3,5, jetzt hat sie -5,5. Die Kurzsichtigkeit wird eher stärker vom Pressen. Davor hab ich auch ein bisschen Angst, weil ich schon jetzt bei -6 liege...

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 15:33

Vielen Dank...
für die Antworten

Ich werde gleich am Montag bei meiner Augenärztin anrufen und einen Termin vereinbaren. Bis jetzt waren meine Augen in Ordnung, auch während der gesamten SS hatte ich keine Probleme, mal sehen was meine Augenärztin dazu sagt.

Viele liebe Grüße und ein schönes WE!!!
Eve

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 16:31

-8,25 dioptrien!!!
hi eve!
also ich bekomme in den nächsten tagen mein zweites kind. ich bin über -8 dioptrien kurzsichtig. habe mich in beiden schwangerschaften vom augenarzt anschauen lassen und meine netzhaut ist intakt wie bei normalsichtigen menschen.
die erste geburt vor 21 monaten war sehr lang und schwierig, ich hab gepresst wie eine irre, da mein sohn 37cm kopfumfang hatte. nachher hatte ich geplatzte adern im gesicht, aber mit den augen war alles ok

ach übrigens, meine augenärztin hat mir damals für die geburt tageslinsen empfohlen und das hat supertoll geklappt! (focus dailies waren das). die vertrage ich aber sowieso im alltag auch am besten. ohne brille/linsen wäre für mich unvorstellbar, da bin ich ja fast blind!!!

also alles gute für deine geburt. lass dich nicht wahnsinnig machen!!!
denn falls mit der netzhaut wirklich was passieren sollte, muss man das nachher halt direkt lasern. ist die frage, ob eine bauch-op (kaiserschnitt) mit riesen-narbe soviel cooler ist als eine augen-op, die wahrscheinlich eh nicht nötig ist!

lg, angie (40.ssw)

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 16:47

@angie
Ja, eben...das wäre nicht schön, wenn ich die Geburt "blind" miterleben würde, ich würde schon sehr gerne meine Schnecke richtig sehen. Man fühlt sich ja auch ohne Sehhilfe sehr unsicher, das muss ja nicht sein.

Sind denn Tageslinsen besser, weil sie vielleicht dünner sind wie Wochenlinsen? Ich trage die Wochenlinsen "Acuvue Advance".

LG Eve

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 16:51

Hi..
besteht dieses problem nur bei kurzsichtigen? und wenn nicht, ab welcher dioptrinzahl sollte man aufpassen??

bin weitsichtig mit starker hornhautverkrümmung und stärke 4,5

LG steffi

Gefällt mir
13. Juli 2007 um 16:56

Bis...
-7 Dioptrin ist das Pressen wohl unbedenklich, aber das werde ich auch noch mal beim Augenarzt erfragen. Ob die selben Werte auch bei Weitsichtigkeit gelten kann ich leider nicht sagen, am Besten die Augen vor der Geburt wirklich mal checken lassen.

LG Eve

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers