Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nehmt ihr eure Männer mit zur Entbindung?

Nehmt ihr eure Männer mit zur Entbindung?

16. September 2009 um 9:30

Ich bin zwar noch nicht schwanger, aber ich mache mir über diese Frage schon seit längerem Gedanken.

Mein Mann ist sehr penibel und ekelt sich schnell.

Ich denke mein Mann wäre ein Kandidat für ein "Geburtstrauma"...

Allerdings kommt es für mich gar nicht in die Tüte, dass er sich vor der Geburt drückt, denn warum soll ich da alleine durch? Ich erwarte ja nur, dass er dabei ist. Er muss/soll ja nicht im entscheidenden Moment da unten hingucken, aber wenigstens seine Hand zum zerquetschen bereit halten

Als wir angefangen haben, über dieses Thema zu sprechen, hat er gesagt, er möchte draußen auf dem Gang warten. Unterdessen sagte er, er käme mit, allerdings würde er nur bei meinem Kopf bleiben. Wäre ja so echt super, aber ich habe eben Angst, dass er das dann nur für mich machen würde und hinterher diese Horrorgeschichten von wegen "Geburtstrauma beim Mann" eintreten.

Wie stehen eure Männer denn zur Geburt?

Mehr lesen

16. September 2009 um 10:15

Bei mir ist es umgekehrt...
Also er würde schon dabeisein und alles machen, wa irgendwie hilfreich ist, aber ich will das bisher nicht. Ich finde es super, wenn er am Anfang da ist und mich ablenkt, massiert, mit mir spazieren geht oder was mir sonst so hilft, aber in der Austreibungsphase muss ich sagen, dass ich bis jetzt lieber nur die Hebamme dabei haben will. Keine Ahnung, ob sich das dann kurzfrisig noch ändert aber wir haben das jetzt so vereinbart, dass er erstmal dabei ist und ich ihn einfach rausschicken kann, wenn es mir unangenehm ist. Das ist für ihn zum Glück ok. Er meint, das Wichtigste ist, das ich mich wohl fühle, denn letztendlich muss ich das eh alleine durchstehen und da findet er es auch ok, wenn ich entscheíde wie das läuft...

LG dudu 32+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:27


haha dein mann ist genauso wie meiner der ist genauso er sagt auch ich bleibe aber ur an deinem kopf ich guck da nicht hin und die nabelschnur müssen die mir schon reichen
er hat da auch sehr eckel vor
habe auch die befürchtung das wenn er das sehen würde das er nicht mehr mit mir schlafen könnte
aber warte ab wenn du erstmal schwanger bist dann sagt dein mann auch das er mit kommt hat meiner jetzt auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:42

...
also ich werde meinen nicht mitnehmen, auch wenn er nichts dagegen hätte, dabei zu sein......ich möchte das nicht...
Will das ganze alleine durchstehen....


Aber jeder soll es für sich entscheiden, hauptsache die werdenen Mutter fühlt sich wohl!


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:50


ich bin ein bisschen traurig aber mein Mann kommt nicht mit.
1.) mein mann geht zum bund und da wird es kurzfristig schwierig pünktlich zur entbindung zu erscheinen.
2.) denke ich dass das nichts für ihn ist mit dem vielne blut usw. Ich hätte zuviel nagst das er danach ein trauma hat.

Ich hab mich für eine sehr gute freundin entschieden, die bei der Entbindung dabei sein wird.

Lg Lisa 12+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:52

..
Mein Freund ekelt sich auch schnell spinner
Aber ich nehme ihn mit und er will auch dabei sein.
Würd auch bisschen enttäuscht sein, wenn er nicht mitkommen würde. Ich habe die ganze Zeit Rückenschmerzen, kann kaum laufen - dann noch die Geburt, die wahrscheinlich noch schmerzhafter wird.. dann kann er doch nicht zu Hause sitzen und es sich gemütlich machen
Er muss ja nicht hinschauen, er soll mir einfach die Hand geben, damit ich weiß das er da ist

Mein Freund versteht nur nicht warum ich keinen WKS will.. aber jedem seine Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:55
In Antwort auf kris_12454686


ich bin ein bisschen traurig aber mein Mann kommt nicht mit.
1.) mein mann geht zum bund und da wird es kurzfristig schwierig pünktlich zur entbindung zu erscheinen.
2.) denke ich dass das nichts für ihn ist mit dem vielne blut usw. Ich hätte zuviel nagst das er danach ein trauma hat.

Ich hab mich für eine sehr gute freundin entschieden, die bei der Entbindung dabei sein wird.

Lg Lisa 12+6

..
Mein Freund ist auch beim Bund & wenn ich ihn anrufe das ich Wehen hab. Dann verbieten sie ihm doch nicht zu kommen.. er ist nicht der erste der Vater wird.

Freundin, ohje das wär mir voll peinlich vor einer Freundin kann es mir gar nicht vorstellen.

Naja, jedem das seine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 10:55


mein mann war bei der geburt dabei und er empfand es für den schönsten augenblick in sein leben er hat auch alles genau angeguckt und sogar mit freude die nabelschnur durch geschnitten und sich von mir fast den arm brechen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:03

Also..
ich wollte immer das er mitgeht und das ist auch sein Wunsch...schon von Beginn an der Schwangerschaft...finde das auch schön jemanden der einem so vertraut ist mit zu nehmen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:05

Klar kommt der mit
er will auch und macht alles mit,....
ist mir auch egal, ob er unten guckt oder oben ist,....wir kennen uns doch eh in und auswendig

schmusi & schlumpfi/ne 15+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:10

KLAAAAAAAAAA
nehm ich den mit aber zur scherheit auch meine mama

Der soll aber nicht zwischen die beine gucken, sondern soll schön hinter oder neben mir
bleiben !!!!
Ich hoffe der kippt nicht um oder so dem wird schon schlecht wenn man mir blut abnimmt
Bei meiner mama is das ja schnuppi, immerhin war sie ja selber in Kolumbien Kinderkrankenschwester und bei hunderten geburten dabei und somit ne gute hilfe

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:17


Hi,

also ich bin glaub ich auch nicht schwanger, aber ich denke darueber auch schon ne weile nach.

Also ich bin mir gar nicht sicher ob ich meinen Freund dabei haben wollen wuerde. Auf der einen Seite waere es vielleicht nett jemanden bei Seite zu haben, aber auf der andren Seite wuerd ich mir gedanken machen dass er sich angewiedert fuehlen koennte. So wie ich das gehoert habe, ist man ja offensichtlich nicht maechtig ueber seinen Stuhlgang etc. dann kommt allerhand blut usw. ist ne extremsituation. Naja ich denke wenn er nur neben mir bleiben wuerde und nicht unten kucken wuerde ok...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:20

Na klar
Also mein Mann war bei der Geburt dabei und ich bin sehr froh darüber dass er in dieser schönen schweren Stunde an meiner Seite war
Ich habe ihm auch fast die Hand zerquetscht aber er hat nachher selbst gesagt dass es für ihn der schönste Moment in seinem ganzen Leben war. Er hat auch unten hingeschaut und obwohl ich sehr viel Blut verloren habe hat er genau beobachtet wie der Kopf nach und nach kam. Und er hat auch mit zitternder Hand die Nabelschnur durchgeschnitten worauf er natürlich sehr stolz ist Ich denke, dass es für die Eltern nochmal ein ganz besonderer Moment ist, den man zusammen erleben sollte

LG Debo mit Nicolas 1 Monat jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:21
In Antwort auf kris_12454686


ich bin ein bisschen traurig aber mein Mann kommt nicht mit.
1.) mein mann geht zum bund und da wird es kurzfristig schwierig pünktlich zur entbindung zu erscheinen.
2.) denke ich dass das nichts für ihn ist mit dem vielne blut usw. Ich hätte zuviel nagst das er danach ein trauma hat.

Ich hab mich für eine sehr gute freundin entschieden, die bei der Entbindung dabei sein wird.

Lg Lisa 12+6


mein mann war auch beim bund und hat 2 geburten mitgemacht. ihm steht genauso dieser "überrasschungsurlaub" zu wie jedem anderen papa. er kann blut auch nicht sehen und war nur bei mir am kopf. zwischendurch war er mehr draußen als bei mir, aber zur geburt war er da und das hat gezählt. meine mama und meine schwester waren auch mit dabei.

jetzt beim dritten frag ich mich ob ich ihn oder meine ma mitnehme. entweder wir allein oder er bei den anderen beiden kids.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:22


mein mann war auch beim bund und hat 2 geburten mitgemacht. ihm steht genauso dieser "überrasschungsurlaub" zu wie jedem anderen papa. er kann blut auch nicht sehen und war nur bei mir am kopf. zwischendurch war er mehr draußen als bei mir, aber zur geburt war er da und das hat gezählt. meine mama und meine schwester waren auch mit dabei.

jetzt beim dritten frag ich mich ob ich ihn oder meine ma mitnehme. entweder wir allein oder er bei den anderen beiden kids.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 11:23

Jaaaaaa...
....mein Mann war beim ersten Kind auch dabei und
ich möchte Ihn nicht missen...

Man muss doch einem die Finger quetschen - und den Mann anzubrüllen ist auch einfacher, als jemand "fremdes"...

Der ist schließlich Schuld ...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 12:20


Mein Freund wär gerne bei der Geburt dabei, ist allerdings nicht wirklich machbar, da wir ne Fernbeziehung führen.
Und dass sich mein Sohn ausgerechnet dann auf den Weg macht wenn mein Freund bei mir ist wäre zwar sehr lieb, aber auch verflucht unwahrscheinlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 12:50

Bei
ner normalen Geburt hätte ich es nicht wirklich gewollt, dass er dabei ist, aber wenn er es wirklich gern gemacht hätte, hätte ich es wohl nicht verboten. Ich kann es aber nicht haben, wenn ich Schmerzen hab und jemand an mir rumzuppelt. Ausserdem hätte ich ausgeschlossen, dass er "da unten" nen Blick hin wirft, wenn das Köpfchen zu sehen ist, oder solche Spässe. Er hätte also still am Kopfende sitzen können. Kam dann aber eh anders. Beim zweiten wird es ein normaler Kaiserschnitt und da kann er wegen mir dabei sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 12:53


Mein Mann möchte unbedingt dabei sein ,und ich werde ihm es nicht vebieten ,er ist der Vater ,und es ist sein gutes Recht ,das ich diesem Wunsch auch nachgebe ,vll ist es komisch in solch einer situation ,aber mann kennt sich in und auswendig ,warum also nicht ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 12:55

Ja schon
man kennt sich in und auswendig, aber doch nicht so. Ich wär auch nicht scharf drauf, ihn mit blutverschmiertem ausgeleierten Geschlechtsteil zwischen zig Leuten, die an ihm rumfummeln, zu sehen. Kann schon gut verstehen, dass da einige Männer einen weg bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 13:21

Danke für die vielen Antworten!
Erstmal vielen Dank! Ich bin scheinbar nicht die Einzige, die da Bedenken hat...

Es ist ja so, wenn ich mir das so vorstelle, finde ich den Gedanken toll, wenn man so besondere Stunden gemeinsam erlebt. Gerade wenn das Baby rauskommt würde ich die Emotionen gerne teilen...

Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass ich nicht besonders lieb bin, wenn ich Schmerzen habe. Ich habe mir mal die Nase richtig hart gestoßen und mein Mann hat versucht mich zu "trösten" und unaufhörlich an mir rumgestreichelt und auf mich eingeredet "Brauchst du dies? Soll ich das holen?" das ich völlig ausgerastet bin

Hat mir im Nachhinein wirklich leid getan, aber ich musste mit den Schmerzen allein klar kommen und brauchte RUHE.

Hm. Ich denke -wenn es denn dann mal soweit ist- wird die Situation zeigen, wie es läuft...

Aber eins ist sicher: Er muss in der Nähe sein, falls ich ihn anschreien will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 13:55


@ sayurii25

mein mann war nach beiden entbindungen wieder voll und ganz der alte. die ersten 2 wochen hatte ich mit dem baby " schonfrist " aber auch ich wollte danach wieder ...
hat mir das erste mal nicht gut getan (aua ), aber ich finde und fand es wichtig meinem mann die gleiche aufmerksamkeit zukommen zu lassen wie vorher. und dass er mich wollte, hat man deutlich gesehen und gemerkt.

definitiv kein geburtsTRAUMA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2009 um 19:34

Na klar,
er will unbedingt dabei sein. Auch wenn es ein KS wird. Leider liegt unsere Kleine noch im BEL und wenn sie sich nicht deht, dann KS.

LG Aggi+Annabell 34.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook