Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nebenwirkungen durch Eisentabletten - was nun?

Nebenwirkungen durch Eisentabletten - was nun?

10. August 2007 um 3:08 Letzte Antwort: 28. Januar 2016 um 8:00

Vor einer Woche hat mein Arzt mir ferro sanol verschrieben,da mein eisenwert bei 9,6 lag... seit dem nehm ich täglich eine tablette, doch seit 2-3 tagen hab ich verstopfungen,blut im stuhlgang,übelkeit und ganz ganz schlimmes sodbrennen. also eigentlich alles was zu den nebenwirkungen dieser kapseln zählt. seit heut abend ist mir auch schon so schlecht, dass ich denke ich muss mich jeder zeit übergeben und nun ist es 3:06 und ich kann nicht schlafen weil mich das sodbrennen so plagt, nichts hilft mehr...

kennt jemand vllt ein anderes eisenpräperat ohne nebenwirkungen? was vllt auch etwas günstiger ist? möcht ungern wieder soviel geld ausgeben, falls ich es nachher nicht vertrage. weil die dinger werd ich nicht mehr nehmen! hab am montag meinen nächsten arzttermin und wäre echt froh,wenn mein eisenwert bis dahin gestiegen ist...


bitte antwortet

Desiree 37ssw

Mehr lesen

10. August 2007 um 7:01

Hab den super-geheimen Tipp für dich!!
Hatte auch total Verstopfung von den blöden Eisentabletten ( dabei blieb es aber Gott sei dank!!)

Ich hab meinen Eisenwert allein mit Physalis hochgepuscht. Gibts normal überall zu kaufen. Das Schälchen kostet 0,99 Euro und ich habe meinen Eisenwert von 11,2 wieder auf 12,9 gepuscht!!!
Fünf am Tag müssten reichen, wenn nicht, kannst auch ein paar mehr essen. Meine FÄ war ganz begeistert und empfiehlt es seither jeder Schwangerene- wohl mit Erfolg wie sie sagt!
Viel Glück und gute Besserung
LG Cadence4+Sohn Leif inside ( immernoch- aber nimmer lang)

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 9:20

Hallo!
Ich nehme auch Floradix Kräuterblut aus der Apotheke, 3 Becherchen am Tag. Damit hab ich keine Probleme.

LG, Mela (29. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 9:54

Dankeschön...
...meine hebamme hat von anfang an gesagt ich soll kräuterblut nehmen. aber nein,ich wollt ja warten bis mein arzt mir was verschreibt - nun hab ich den salat
dankeschön, ich werds mir nachher sofort mal kaufen und ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 12:47

Brausetabletten
Hi! Ich hatte auch oft Eisenmangel. Was mir geholfen hat waren Brausetabletten (z.B von Rossmann). Sind Eiossen und Vitamine oder eisen und folsäure. Auch 2-3 Äpfel pro Tag waren super. Vielleicht probierst Du das mal aus? Grüße, cahe 39+5

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 14:33

Kräuterblut!
kann ich nur empfehlen! gibts aber auch im reformhaus und in Drageeform, wer den Saft nicht mag...

LG und alles gute

Jacque (21+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 15:03

Von..
Amecke gibts einen speziellen "Eisensaft", ist ein gemischter Fruchtsaft (Trauben, rote Früchte etc.) mit extra Eisen angereichtert. Genaue Bezeichnung fällt mir jetzt nicht mehr ein aber den findest du bestimmt. Gibts bei uns im rewe, schmeckt gut und macht keine Nebenwirkungen. Ist vielleicht zumindest ein "Zusatztipp"

lg,
mia

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 19:49
In Antwort auf aris_12824050

Von..
Amecke gibts einen speziellen "Eisensaft", ist ein gemischter Fruchtsaft (Trauben, rote Früchte etc.) mit extra Eisen angereichtert. Genaue Bezeichnung fällt mir jetzt nicht mehr ein aber den findest du bestimmt. Gibts bei uns im rewe, schmeckt gut und macht keine Nebenwirkungen. Ist vielleicht zumindest ein "Zusatztipp"

lg,
mia

Den hab ich...
..ne zeit lang auch immer getrunken,der schmeckt echt gut. amecke heisst der oder so.
aber meinen eisenwert hat er trotzdem nicht höher gebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 19:50

Habe mir kräuterblut gekauft,
ich mag das total gerne wenn jetzt keine nebenwirkungen kommen und der wert hochgepushed wird bin ich echt zufrieden

danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2010 um 14:20

Eisentabletten
ich erinnere mich noch an die Zeit meiner Eltern wo es gar keine Eisentabletten gab. Man hatte allerdings im Besteckkasten in der Kueche Eisenmesser und auch Eisenpfannen usw. Meine Mutter hatte nie Eisenmangel. Ich selbst benutze zum Braten einen Wok aus Eisenblech. Auch ich hatte nie Probleme mit Eisenmangel oder deren Nebenwirkungen. Das vom Messer oder dem Wok aufgenommenen Eisen ist ja auch nur langsam loeslich und nicht wie bei einer Tablette oder Kapsel sofortloeslich und erzeugt deshalb auch keinen "Eisenschock".
Mal drueber Nachdenken, o.k?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2010 um 15:55

Huhu
Also mein wert war auch unter 9 gerutschrt dann habe ich tabletten bekommen und dann gings auch schon los.Blähungen Krämpde Durchfall und Verstopfung im wechsel.
habe dann Kräuterblut getrunken das hat leider nur so durchgehauen dann die dragees genommen wieder durchfall und verstopfung im wechsel.
Mein Internist hat dann gesagt es gibt Eiseninfusion.
Das ist echt das beste was ich machen konnte.
Liegst halt nur eine halbe stunde rum ich habe da immer gelesen aber nichts gespürt alles prima vertragen keine probleme mit der Verdaaung und mein wert ist jetzt auf 13,4 nach 4 sitzungen.

Leider wird es wenn der wert erstmal unter 10 ist immer schwieriger das ganze mit säften oder essen aufzunehmen.
so hat der arzt es mir zumindest gesagt und du hast ja auch nicht mehr lange denke die wollen dich schnell auffüllen.
ruf an und sag du verträgst es überhaupt nicht dann bekommst du wahrscheinlich infusionen.

lg Leni & Noah ET -29 Tage

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2013 um 16:33

Eisenpräperat
Hallo,
ich bin Heilpraktikerin und das einzige Eisenpräperat, daß ich kenne welches wirklich Nebenwirkungsfrei ist heißt Ironplus und kommt aus England. Ich schicke dir gerne die Bezugsadresse (info@backtobase.de)
Herzliche Grüße
LianeSophia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2013 um 5:22

KräuterBlutSaft
Ist wirklich am besten.und schont am meisten. Hatte auch mehrere Tabletten Sorten vorher und Verstopfungen davon und musste deswegen ins Krankenhaus.KräuterBlutSaft ist echt schonend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2016 um 0:29

Ferraro sanol Unverträglichkeit
von fero sanol war mir ständig schlecht. Ich nehme Floradix Eisen-Fohlsäure-Dragees ( 84 Stck. In Pck. ) und zur besseren Verträglichkeit empfiehlt Apotheke Vitamin B oder Orangensaft. Vitamin B ist sehr zu empfehlen. Einfach in Apotheke beraten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2016 um 7:38

Hallo!
Du kannst noch versuchen die Eisentabletten zusammen mit Vit. C zu nehme. Soll die Aufnahme im Körper verbessern und die Verträglichkeit. Wenn du auch Kräuterblut etc. nicht verträgst, solltest du auf eine Eiseninfusion bestehen. Das wird von Ärzten sehr ungern verschrieben, weil es teuer ist. Falls dein Arzt argumentiert mit zu geringen Erfahrungen in der ss etc. kannst du auf bereits jahrelange gute Erfahrungen in der Schweiz verweisen. Kannst ja mal schon vorher nachlesen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2016 um 8:00

Ich für mich habe rausgefunden,
dass ich sie besser vertrage, wenn ich sie nicht auf nüchternem Magen einnehme, sondern direkt nach dem Frühstück mit etwas O-Saft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper