Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Naturheil wärmepflaster in der schwangerschaft ok?

Naturheil wärmepflaster in der schwangerschaft ok?

5. Januar 2009 um 19:51 Letzte Antwort: 5. Januar 2009 um 22:57

hallo ihr lieben
ich habe seit über eine woche so dolle schmerzen vom steißbein bis zu den schultern und im nackenbis hoch zum hinterkopf total schmerzen war auch schon beim arzt aber der konnte nichts machen. Nun habe ich so ein Rheumamed wärmepflaster in der hand wo drauf steht wärem aus der natur. Meint ihr ob das ok ist oder ob es dem kind schadet?

LG

Mehr lesen

5. Januar 2009 um 19:54

Hallo
Schau mal, was da für Inhaltsstoffe drin sind. Beinwell z.B. ist ein Naturprodukt (eine Pflanze) aber wirkt fruchtschädigend, darf also in der SS nicht angewendet werden. Beinwell ist z.B. in Kytta-Salbe, die ja auch gegen Rücken- oder Gelenkschmerzen angewendet wird. Natur heißt leider nicht immer ungefährlich.
Versuchs doch mal mit einem Heizkissen oder einer Wärmflasche oder Kirschkernkissen (halt irgendwas warmes).

LG
Morgaine

Gefällt mir
5. Januar 2009 um 22:57

Ich hatte am
anfang der schwangerschaft auch ziemliche Rückenbeschwerden.
Da habe ich mir die Wärmepflaster von ach sch..... wie hießen die den noch.
Die kann man gut nehmen weil da keine Stoffe drinn sind,das wärmt halt nur mehr nicht.
Aber so wirklich hat das nix gebracht da habe ich mir dann Massagen verschreiben lassen vom Hausarzt.
Erkundige dich mal in der Apotheke die wissen das.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers