Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nasenspray in der schwangerschaft?

Nasenspray in der schwangerschaft?

15. Januar 2016 um 8:28

Weiss jemand ob man das nehmen darf, vielleicht auch speziell zu schnupfen endrine spray, das nehm ich sonst immer
Hab so schlimmen schnupfen bekomm kaum luft
Bin jetzt in der 17ssw
Freu mich über meinungen

Mehr lesen

15. Januar 2016 um 8:31

Hallo
soweit ich weiß, darfst du kochsalzlösung also quasi babynasenspray nehmen und eine nasendusche...
alles andere sollte nur nach rücksprache mit dem arzt eingenommen werden...

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 8:38

Hallo
Schau mal bei embryotox nach. Du kannst dort auch anrufen. Da gibts ne Übersicht, was man in der ss nehmen darf

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 10:00

Hi
Mir ging es ähnlich, auch so 17. 18. Woche und ich bin dann zum Doc und zum Schlafen ist ein anschwellendes Kindernasenspray in Ordnung und tagsüber hab ich mich mit Meerwasserspray und inhalieren einigermaßen Rotzfrei gehalten.

Lg jeamy 26+5 ssw

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 10:44

.
ich habe auch, als ich schlimm erkältet war und ich eine rachenentzündung zusätzlich hatte, otriven genommen (laut Embryotox gibts da keine Gegenanzeigen). Allerdings nur auf die Nacht und in sehr kleienr Dosierung, so dass ich schlafen konnte. Besser ist nrütlich immer gar ncihts zu nehmen oder wei schon beschrieben meerwassersprays etc. Aber die machen die Nase halt nicht wirklich frei, schaffen aber zumindest am Tag Erleichterung.

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 10:49

Danke für eure antworten
Hab jetzt beim arzt angerufen
Ich soll es mit kochsalzlösung probieren und sinupret
Nasenspray lieber nicht

Gefällt mir

15. Januar 2016 um 14:01

Ja, darfst du
Aber nur begrenzt. Abschwellendes Nasenspray kann auf den Uterus wirken und dafür Sorgen, dass sich dieser zusammen zieht. Die Wahrscheinlichkeit ist bei normaler Anwendung sehr gering, jedoch bei missbräuchlichen Gebrauch gegeben. Mein Arzt sagte, dass es für einen kurzen Zeitraum okay ist, weil die Atemnot und möglicher Schlafmangel nachts viel schlimmer für Mutter und Baby sind als das bisschen Spray.

Ich habe leider aufgrund der Schwangerschaft einen Dauerschnupfen (zugeschwollene Nase) entwickelt und habe auf das abschwellende Spray mit Nasenbluten und diversen hässlichen Nebenwirkungen reagiert. Da ich ohne Spray aber keine Luft bekomme und die Nächte der Horror sind, muss ich nun cortisonhaltiges Spray benutzen. Das ist mit dem HNO und Gynäkologen so abgesprochen und wirkt gut.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gelbkörper
Von: petrella2000
neu
15. Januar 2016 um 10:18
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen