Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nase zu,kaum schlaf....

Nase zu,kaum schlaf....

22. Juni 2015 um 23:41

Hallo werdende Mamas.... Ich bin pollenbedingt momentan sehr am verzweifeln mit meiner Nase und meinem eh schon vorhandenen Asthma. Ich nehme salbutamol und das darf ich auch ruhig nehmen. Nun habe ich mir noch Kindernasenspray von olynth geholt. extra für 2-6 jährige, da es milder ist....Die Diskussionen darüber sind ja recht breit gefächert, was so ein Nasenspray anbelangt. Ich habe einfach das Problem,dass meine Nase dauerhaft zu ist und ich fließschnupfen habe...nachts kann ich eig nur durch den Mund atmen,was iwann echt nervig wird,weil man durch den trockenen Mund wach wird... Die Apothekerin meinte,nicht öfter als 1 x täglich... Da ich erst in einer Woche wieder einen FA Termin habe und es jetzt telefonisch nie geklappt hat mal durchzukommen, eeeeewige warteschleifenmusik -.-, wollte ich hier mal fragen,wie ihr es so macht mit Nasensprays....nehmt ihr sie?lasst ihrs ganz? Ich habe neulich in einem Forum von einem Apotheker gelesen,dass man sie eig bedenklos nehmen kann,da sie nur lokal wirken und lediglich die Schleimhäute zum abschwillen bringen sollen....Mehr nicht....Ich bin trotzdem verunsichert und wäre euch sehr dankbar um ein paar Meinungen Eurerseits Liebe Grüße...(PS:ich bin 14 ssw)

Mehr lesen

25. Juni 2015 um 10:42

Ich habs genommen...
bzw. nehme es auch jetzt wieder.
Bei mir ist die Nase durch das erhöhte Blutvolumen in der SS zu. Ich habe während meiner ersten SS Nasenspray (Nasic für Erwachsene) 1 mal am Abend/ in der Nacht genommen. Meine Maus ist kerngesund. Jetzt mach ich es auch wieder so, hab auch das Kindernasenspray von Nasic, hilft aber aufgrund der geringeren Intensität nicht so gut. Ich denk dieses Gerede mit, das darf man nicht etc. ist wieder nur die Absicherung der Hersteller. Meistens sind die Wirkungen in der SS gar nicht untersucht worden und dann sagen sie, sollte man in der SS nicht nehmen. Einmal tägl. ist denk ich ok. Hab auch gelesen das Nasenspray nur lokal wirkt und daher 1-2 mal am Tag ok ist.

LG

Gefällt mir

25. Juni 2015 um 12:26

Verstehe ich...
...wenn du da von deiner Mutter schlechte Erfahrungen hast.
Wobei ich auch denke das sich in den letzten Jahren einiges getan hat bei den Nasensprays.
Letztendlich muss jeder selber entscheiden, ich wollte nur von meiner Erfahrung berichten. Sie soll es mit ihrem FA abklären und dann entscheiden.
Ich musste was machen, da ich sonst schon vor der Geburt völlig fertig gewesen wäre aufgrund von Schlafmangel.

LG

Gefällt mir

25. Juni 2015 um 12:37

Ich hab auch
Allergiebedingt ständig eine verstopfte nase, ich hab von meiner frauenärztin ein kotisonhaltiges spray bekommen. Das ist unbedenklich und hilft gut, muss aber regelmässig genommen werden, nicht nach bedarf.

Abschwellende nasensprays sind in normaler dosierung auch kein problem.

Gut bei solchen fragen ist immer embryotox, dort bekommt man verlässliche infos zu medikamenten/wirkstoffen und bekommt ggf. Besser erprobte alternativen genannt.

Dauerhaft ne verstopfte nase und schlechter schlaf stresst dein kind viel mehr!

Wie weit bist du denn?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen