Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nase total zu

Nase total zu

22. November 2015 um 14:12

Hallo,
ich hoffe jemand von euch hat vielleicht noch einen Tipp für mich.
Ich bin jetzt in der 18. Woche und verzweifel gerade echt etwas an meiner ständig total verstopften Nase. Das hat mit nem gewöhnlichen Schnupfen nicht mehr wirklich was zu tun. Ich neige sowieso zu Nasennebenhöhlenentzündungen, aber selbst daher kenne ich es nicht, dass beide Seiten so extrem zugeschwollen sind, dass wirklich überhaupt keine Nasenatmung mehr möglich ist.

Besonders schlimm ist es natürlich nachts. An Schlaf ist kaum zu denken. Entweder wache ich auf, weil mein Mund total ausgetrocknet ist, weil ich vom vielen Trinken ständig aufs Klo muss, weil ich das Gefühl habe keine Luft mehr zu bekommen oder weil mein Mann mich anstupst, weil ich die wildesten Atemgeräusche mache oder er den Eindruck hat, dass ich vorübergehend gar nicht mehr atme.
Ich trinke schon wahnsinnig viel (hauptsächlich Tee und Wasser), inhaliere so gut es mit der total verstopften Nase geht und nehme Meerwassernasenspray, aber nix hilft
Heute Nacht habe ich dann aus lauter Verzweiflung doch zu einem abschwellenden Nasenspray gegriffen (aber nur eins für Kinder und nur einseitig verwendet).
Wirklich gut war es damit auch nicht, aber wenigstens habe ich so nach mehreren richtig miesen Nächten überhaupt ein bisschen Schlaf gefunden.

Habt ihr evtl. noch irgendwelche Tipps? Oder geht es wem ähnlich mies mit der verstopften Nase?

LG

Mehr lesen

22. November 2015 um 16:58

Stimme Jesses zu
Nimm das normale Zeug, ich merke aber schon, dass Otriven für die Kleinen völlig reicht, um ein paar Stunden Ruhe zu haben. Das ist nicht ganz so hoch dosiert, wenn du Bedenken hast.
Falls es dich ein wenig aufmuntert: Ich kämpfe auch gerade mit allen Mitteln inklusive Akupunktur um eine freie Nasennebenhöhle. Hassenswert, diese Erkältungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2015 um 17:34

Danke ...
an euch beide für die Antworten.
Da bin ich ja etwas beruhigt. Hatte echt schon ein schlecht Gewissen wegen des Kindernasensprays. Am Freitag hatte mein Mann extra nochmal in der Apotheke nachgefragt, was evtl. ginge und die meinten außer Meerwassernasensprays ginge nix.
Aber das bei ebryotox klingt doch sehr beruhigend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2015 um 18:39

Noch ein Tipp
Guck bei der Wahl der Apotheke, ob die in einem dicken grünen Buch nachschlagen oder ob sie den Beipackzettel durchgehen. Bei letzterem bekommste dort praktisch nix, was dir hilft, da die wenigsten Medikamente ausdrücklich für Schwangere zugelassen sind. Allerdings gibt es eben massig Erkenntnisse zu einigen Wirkstoffen, sodass man die Medis bedenkenlos nehmen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2015 um 10:15

Hallo
Also mein Hals Nasen Ohrenarzt hatte auch gesagt das ich in der Schwangerschaft ganz normales Nasenspray nehmen darf. Ich hatte Nasic genommen und es hat mir gut geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger oder nicht??
Von: brogan_12469327
neu
24. November 2015 um 9:57
Hilfe! verdunstungslinie?
Von: achhillis
neu
23. November 2015 um 23:06
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen