Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Narbenheilung nach ELSS

Narbenheilung nach ELSS

24. April 2009 um 17:41 Letzte Antwort: 27. April 2009 um 18:10

Hallo. Ich hatte letzte Woche Freitag eine Bauchspiegelung wegen einer Eileiterschwangerschaft. Alles gut verlaufen!!!!
Die drei Narben jucken mich jetzt ständig. Mein Mann sagte mir dass dies ein Zeichen der Heilung ist...! Mir wurde im Krankenhaus weder gesagt, ob die Fäden sich von selbst auflösen oder ob sie gezogen werden müssen.... eine Patientin, die an meinem Aufnahmetag entlassen wurde, hatte gesagt bekommen , dass ihre Fäden selbst auflösend sind... sie hatte ebenfalls eine Bauchspiegelung....
Nach welcher Zeit lösen sich die Fäden denn auf???
Ich habe heute die Pflaster gewechselt und die Narben sehen schon sehr gut aus. Die Fäden am Bauchnabel waren total verklebt...!
Weiß jemand, wielange die Fäden brauchen um sich aufzulösen????
Und wenn sie sich nicht auflösen, wann muss ich sie mir dann ziehen lassen??

LG teddylover89

Mehr lesen

27. April 2009 um 18:10

Hallo
Hallo. Tut mir leid, dass Du das auch erleben musstest.

Bei mir wurden die Fäden etwa eine Woche nach der OP gezogen. Aber ich mußte sowieso noch mehrfach zum Gyn, weil kontrolliert wurde, ob der hcg-Wert sinkt. Wird das bei Dir nicht überwacht? Wenn die Fäden verklebt sind, würde ich lieber zum Arzt gehen (auch angeblich selbstauflösende Fäden lösen sich nicht immer auf). Dass die Narben jucken, das ist ganz normal. Meine ziehen auch jetzt nach einem halben Jahr noch hin und wieder. Und erschrecke Dich nicht, wenn Du in den ersten Zyklen Schmerzen hast - wenn das Ei durch den operierten Eileiter wandert, kann das etwas ziehen.

Gute Besserung und alles Liebe!

Liane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club