Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Namen vom Baby vorher verraten

Namen vom Baby vorher verraten

26. August 2005 um 18:05 Letzte Antwort: 28. August 2005 um 15:10

Hallo allerseits,

wie habt ihr das gemacht?

Habt ihr vor der Geburt der Familie/Freunden erzählt, wie es heißen soll?

Oder soll man das lieber für sich behalten, um keine doofen Kommentare zu bekommen?

Würde mich mal interessieren .

LG alle,
kleinebiene25 mit männlichem Krümel (27.SSW)

Mehr lesen

26. August 2005 um 18:11

Name
Also ich bin ab morgen in der 24ssw und ich bin nicht scharf mein geheimniss zu lüften, nur im internet sag ich es schon vorher. Bei meiner ersten Tochter hab ich es gesagt und erstens war die spannung weg und es gab dumme kommentare. Diesmal verraten wir auch das geschlecht nicht.

dezemberli mit Sydney an der Hand und Taylor im Bauch

Gefällt mir
27. August 2005 um 7:17
In Antwort auf juhee_12125705

Name
Also ich bin ab morgen in der 24ssw und ich bin nicht scharf mein geheimniss zu lüften, nur im internet sag ich es schon vorher. Bei meiner ersten Tochter hab ich es gesagt und erstens war die spannung weg und es gab dumme kommentare. Diesmal verraten wir auch das geschlecht nicht.

dezemberli mit Sydney an der Hand und Taylor im Bauch

Ich finde es ...
... auch total blöd, wenn es von Freunden und Bekannten blöde Kommentare wegen des Namens gibt.
Bisher habe ich nur einigen den Namen gesagt. Die Reaktionen waren sehr gemischt. Einige finden ihn ganz toll, andere eher schrecklich. Aber mir ist das eigentlich egal. Am nervigsten finde ich, wenn ich Vorschläge von Verwandten bekomme, also wenn sie so eifrig mitüberlegen, obwohl ich schon sagte, dass der Name feststeht. Naja, und die, die ihn nicht mögen, bringen dann hauptsächlich englische Namen als Vorschlag. Ist aber gar nicht mein Ding.

Naja, ich hör einfach über die Kommentare hinweg. Aber verraten tu ich ihn trotzdem noch. Bin einfach viel zu happy als es für mich zu behalten

Gefällt mir
27. August 2005 um 12:24

Hallo,
wir haben den Namen unserer Kleinen auch allen erzählt.. War irgendwie viel zu stolz um es für mich zu behalten.. Haben auch nur positives gehört.. Zumindest hat keiner zu uns was negatives gesagt.. wie hinter unserem Rücken über den Namen geredet wird weiss ich natürlich nicht, aber es ist mir auch ziemlich egal.. Ist schließlich unser Kind und unsere entscheidung..

LG Nadine und Lara Sophie (37.SSW)

Gefällt mir
27. August 2005 um 12:41
In Antwort auf sana'_12875576

Hallo,
wir haben den Namen unserer Kleinen auch allen erzählt.. War irgendwie viel zu stolz um es für mich zu behalten.. Haben auch nur positives gehört.. Zumindest hat keiner zu uns was negatives gesagt.. wie hinter unserem Rücken über den Namen geredet wird weiss ich natürlich nicht, aber es ist mir auch ziemlich egal.. Ist schließlich unser Kind und unsere entscheidung..

LG Nadine und Lara Sophie (37.SSW)

Also,
ich würde mir da auch nicht rein reden lassen, ist ja eure entscheidung und euer Kind.
Übrigens den Namen Lara-sophie find ich sehr schön, über den namen kann man gar nichts negatives sagen.

LG Biva2 ( werdene Tante ) und
LG von der werdene Oma!

Gefällt mir
27. August 2005 um 14:07

Ich behalt ihn für mich...
Hallöchen,

nachdem ich bei ersten Namensfavoriten bei Freunden und Familie auf blöde Gesichter und ein "iiiiihhhhh","uuuuääääähhhh" oder "bäääääähhhhh" gestoßen bin, hab ich mich nun entschlossen, den Namen für unseren Kleinen für mich zu behalten, bzw. ich sage, er wird Urs Adrian heißen, was noch heftigere Reaktionen auslößt!

Liebe Grüße
Moni & vielleicht Nils (denn wirklich einig sind wir uns selbst immer noch nicht )

Gefällt mir
28. August 2005 um 12:36

Nein
ich würd es nicht verraten, würde auch nicht sagen, ob es ein junge oder ein mädchen wird! würd sagen wissen wir nicht und fertig, find es doof, wenn die bekannten so reagieren, man wird immer jemanden dabei haben, dem der name nicht passt. kenne welche die ihr kind fenris genannt haben, einige sagenten dann könnt ihr es ja glaich kondomriss nennen und solche sprüche.. ist doch doof! und wie nennen die ihre kinder ganz allgemeine namen, die jeder hat. mein kind wird später einen namen bekommen, den nicht jeder hat!

Gefällt mir
28. August 2005 um 14:44

Wir hatten das so gemacht:
irgendwann erfuhren wir das es ein mädchen wird und das erählten wir der familie, danach überlegten wir natürlich nach namen, machten der familie unsere vorschläge was sie davon hielten und uns ging dann die dummen sprüche auf den geist, wie "wie könnt ihr ein kind nur so nennen", "ne so kann man doch kein baby nennen", "der name ist viel zu altmodisch/ungewöhnlich/schwer zu buchstabieren usw" so ging es nur noch die letzten monate und das nervte gewaltig, da sagten wir schluss aus wir verraten den namen erst zur geburt. teilweise waren sie dann beleidigt, aber ändern konnten sie daran nichts.
jetzt heißt unsere sonne Ayleen Cecil und jeder ist damit zufrieden.

ich finde jeder muss das selber entscheiden ob er den namen vorher verrät oder nicht, ich würde den vorher nicht verraten beim eventuell zweiten kind.

gruss happy

Gefällt mir
28. August 2005 um 14:56

Was ist normal
Ich mag alles Namen, auch normal. Eine Bekannte heisst Mercedes, in spanien ist der ganz "NORMAL" nur weil der rest von europa an dieses dämliche Bonzen Auto Mercedes Benz denk ist der Name total "daneben", so kommt es mir zumindes vor. Echt schade. Mercedes ist heute froh das sie so heisst, den viele kunden finden sie auch ohne Nachnamen wieder weil es in der Firma nur eine gibt. Ich finde den Namen meiner tochter total schon, er tönt nach einer starken persönlichkeit und das ist sie. Für mich ist das auch ein "normaler" name, vielleicht ist er selten oder ausergewöhnlich aber das ist einstellungssache. Taylor ist in Europa auch nicht oft zu hören aber ich achte bei der Namenswahl eben nicht auf beliebtheit sonder auf eigene persönliche aspekte und das sollte jeder für sich bzw. dem Kind tun

Gefällt mir
28. August 2005 um 15:10

@ Jaba!!
Hallihallo Jaba,

ich kanns immer noch nicht fassen, dass ich einen Jungen bekomme... ich war mir so sicher, dass es ein Mädel ist ... Und auch dieser chinesiche Kalender, der hier im Forum herumgeistert (gesehen?), hat mir ein Mädchen prophezeit.

Naja... also meine neue FA ist spitze und hat sich sehr viel Zeit genommen. Die hat mich eine halbe Stunde zur SS befragt, anschließend mich untersucht und bestimmt 20 min US gemacht.

Allerdings hat sie festgestellt, das mein Muttermund nicht mehr fest zu ist, sondern schon "gereift" ist, was definitiv eine Folge der Wehen ist. Die andere FA meinte es wäre alles i.O. (blöde Nuss).

Sie meinte, es ist nicht gefährlich, stellt aber tatsächlich ein Risiko dar und ich muss jetzt alle 10-14 Tage zur Sicherheit zu ihr hin. Sie kam mit einem Finger nämlich schon hinein (hilfe! hat das weh getan). Was das jetzt genau heißt, weiß ich nicht. Sie hat mir noch gezeigt, wie ich meinen Mumu selbst kontrollieren kann, wenn ich ganz unsicher bin und ich soll das mitbeobachten.

Sie meinte, ich soll daher 500 mg Magnesium weiternehmen und wenig arbeiten und viel ausruhen.

Auf der einen Seite hat mich das jetzt doch beunruhigt, aber es gibt mir auch Sicherheit so rundum betreut zu werden und eben alle 10-14 Tage da hinzudackeln. Arztwechsel ist also durchaus sinnvoll, wie Du siehst.

Und so ganz nebenbei hat sie ja auch noch meinen Sohn enttarnt .

Wie geht es Euch zwei?

LG von kleinebiene25 mit männlichem Krümel (27.SSW)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers