Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Nahtdehiszenz und schwanger! keine Angst

8. Januar um 0:15

Hallo Mädels da draußen die unter diesem komplizierten Thema leiden! Ich will euch Mut machen! Bei mir wurde vor fünf Jahren diese Diagnose gestellt und ich bin seitdem nur von Arzt zu Arzt und von Krankenhaus zu Krankenhaus gelaufen... natürlich habe ich erstmal lange gegoogelt und lauter Horror Stories gelesen! Oder die Frauen haben einfach nichts mehr geschrieben (sind die gestorben?)... Einige Ärzte kannten sich nicht wirklich aus mit dem Thema, andere Ärzte wollten mich sofort operieren und meinten eine Schwangerschaft wäre ausgeschlossen ohne Op, andere sagten mir das sie es operiert hätten aber die Gebärmutter viel zu klein wäre ohne Schwangerschaft und die naht wieder aufgegangen ist...andere Ärzte sahen es locker und letztendlich bin ich zu einem neuen Frauenarzt und der sagte zu mir "wenn du meine Tochter wärst, würde ich dir dringend von einer Op abraten und du brauchst keine Angst haben"! Irgendwie hatte ich bei ihm das sicherste Gefühl gehabt und habe mich getraut... ich hatte leider noch zwei FG aber dann hat es endlich geklappt mit Medikamenten!!! Ich bin nun in der 36. Woche und meine Narbe hat noch nie Probleme bereitet oder hat weh getan *auf Holz klopf * und in zwei Wochen habe ich meinen Kaiserschnitt Termin wo die Narbe neu vernäht wird! Bitte Mädels habt keine Angst! Jede Narbe könnte theoretisch reißen... lasst euch bloß nicht operieren und sucht euch einen guten Frauenarzt der euch betreut. 

Liebe Grüße und ich hoffe die zwei Wochen überstehe ich auch noch. 

Mehr lesen