Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Nackentransparenzmessung und Organscreening...

Nackentransparenzmessung und Organscreening...

29. Mai 2008 um 14:42 Letzte Antwort: 29. Mai 2008 um 16:58

Hallo alle zusammen!!

bin am überlegen was wir untersuchen lassen sollen. würde sagen es besteht bei mir kein erhöhtes risiko.

wüsste nur ganz gerne mal was ihr meint:

wenn etwas auffälligeres rauskommt bei der NFM und ich aber keine Fruchtwasseruntersuchungen u.ä. machen lassen will, würde ein arzt dann zum organscreening überweisen? wohl schon oder??

LG, Sonja

Mehr lesen

29. Mai 2008 um 16:03

...nach oben schieb

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 16:10
In Antwort auf huldah_12831769

...nach oben schieb

Hi
NFM +Blutabnahme macht man so bis zur 13SSW Organscreening erst so gegen 20.SSW!...ich habe beides machen lassen...aber ehrlich gesagt, bin ich davon ausgegangen, dass sie nix negatives finden und bin eher aus dem Grund des "Bestaunens" hingegangen...es war wirklich einmalig unglaublich...sollte tatsächlich irgendwas auffälliges gefunden werden, geht glaub ich nur ne Fruchtwasseruntersuchung als weitere Ausschlussmöglichkeit...will mich da aber nicht festlegen..

LG

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 16:23
In Antwort auf nawra_12559528

Hi
NFM +Blutabnahme macht man so bis zur 13SSW Organscreening erst so gegen 20.SSW!...ich habe beides machen lassen...aber ehrlich gesagt, bin ich davon ausgegangen, dass sie nix negatives finden und bin eher aus dem Grund des "Bestaunens" hingegangen...es war wirklich einmalig unglaublich...sollte tatsächlich irgendwas auffälliges gefunden werden, geht glaub ich nur ne Fruchtwasseruntersuchung als weitere Ausschlussmöglichkeit...will mich da aber nicht festlegen..

LG

Hallo hope,
nee, es ist ja dir überlassen ob du weiter untersuchen lässt oder nicht. der arzt wird wohl dazu raten, aber er kann dich ja nicht zwingen.
was hast du bezahlt für das Organscreening?
danke schonmal,
sonja

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 16:30

Hallo
also, ich hatte damals ganz normalé vorsorge und der US war auffällig. Wurde dann zur NFM geschickt, auf Überweisung. Solche Untersuchungen erhält man umsonst auf Verdacht. Die NFM war wieder auffällig und es wurde eine Chorriozotten untersuchung gemacht.
Bei der 2. SS jetzt war ich auf eigenen Wunsch bei der NFM und Bluttest, ca 200 Euro zusammen. Alles scheint gesund zu sein. Organscreening hab ich aber gelassen weil meine FA meinte bei ihrem neuen Gerät würde man eigentlich alles sehen. Hätte aber 260 Euro gekostst plus 3D Film...
Muss man einfach selbst Entscheiden welche Untersuchung für einen in Frage kommt. NFM ca 12SSW und Organscreening in der 21 SSW sowas..

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir
29. Mai 2008 um 16:58

Habs gamacht...
Hi Sonja,

ich hab beides machen lassen und bin auch wirklich froh darüber.
Klar war das viel Geld, aber ich bin einfach super beruhigt, da ich mein erstes Kind bekomme und sehr unruhig und nervös bin.
Die Bilder sind auch ganz toll geworden und erst beim Organscreening konnten sie mir dann 100 % sagen, daß es ein Junge wird. Alle Werte waren ok.
Der Arzt meinte ich könnte in der 30 SSW, also jetzt, nochmal kommen aber das lass ich bleiben. Dem Kleinen gehts gut, da reicht voll der normale Ultraschall.

Ich kanns nur empfehlen, da ich für eine Fruchtwasseruntersuchung ein zu großer Angsthase bin.

Überweisen tun dich die Ärzt heutzutage wohl fast immer.

Ganz liebe Grüße

Nicole

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers