Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nackenfaltenmessung - ja oder nein?

Nackenfaltenmessung - ja oder nein?

15. Juni 2008 um 19:12

Hallo Ihr Lieben,
folgende Situation:
Ich bin bei 9+1SSW und bin 28 Jahre alt.
Es ist mein erstes Kind. Mein FA hat mir beim letzten Besuch von dieser Nackenfaltenmessung erzählt.
Nun werfen sich jetzt bei mir doch einige Fragen auf ob es für mich sinnvoll wäre dies durchführen zu lassen.
Auf der einen Seite tendiere ich FÜR diese Untersuchung weil ich mir dann, wenn ich das richtig verstanden habe, zu 90% Gewissheit verschaffen kann ob mit meinem Kleinen alles i.O. ist. Könnt Ihr mir sagen wie diese Untersuchung durchgeführt wird? Entstehen irgendwelche Kosten? Ist es in meinem Alter üblich bzw. sinnvoll?

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

Gruß marsydarsy

Mehr lesen

15. Juli 2008 um 12:03


Habe noch heute mit meinem Arzt darüber gesprochen... Leider so viel das nur die Hälfte, aber wohl das wichtigste hängen geblieben ist...
Natürlich kostet das ganze Geld, ca.120Euro!
Es soll eine Vorsorge für zb Mongolitis oder so ähnlich sein?!
Und das ganze ist nur bis zur 14ten Woche sichtbar...

Meine Ärztin meinte zwar es wäre ja sooo sinnvoll und will nächste Woche gleich einen termin machen...

Aber ich weiß ja nicht...
Wenn mein Kind eine derartige Krankheit hat, kann ich es auch nicht mit 120Euro ändern, anderer Seits können sich Mütter dann entscheiden abzutreiben... Was ich aber bestimmt nicht könnte...

Abgesehen davon ist es in jungen Jahren unwahrscheinlich und erst ab 35? trifft es ein Kind von 300 oder so ähnlich, bei jüngeren hält es sich im tausender Bereich...

Hat dein Arzt dir keine Prospekte mitgegeben?
Habe meines zwar noch nicht durchgelesen, aber darin hatte er bzw sie mir diese genannten Sachen erklärt

Ich hoffe, ich konnte dir einen hauch helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 12:07
In Antwort auf sophie_12528607


Habe noch heute mit meinem Arzt darüber gesprochen... Leider so viel das nur die Hälfte, aber wohl das wichtigste hängen geblieben ist...
Natürlich kostet das ganze Geld, ca.120Euro!
Es soll eine Vorsorge für zb Mongolitis oder so ähnlich sein?!
Und das ganze ist nur bis zur 14ten Woche sichtbar...

Meine Ärztin meinte zwar es wäre ja sooo sinnvoll und will nächste Woche gleich einen termin machen...

Aber ich weiß ja nicht...
Wenn mein Kind eine derartige Krankheit hat, kann ich es auch nicht mit 120Euro ändern, anderer Seits können sich Mütter dann entscheiden abzutreiben... Was ich aber bestimmt nicht könnte...

Abgesehen davon ist es in jungen Jahren unwahrscheinlich und erst ab 35? trifft es ein Kind von 300 oder so ähnlich, bei jüngeren hält es sich im tausender Bereich...

Hat dein Arzt dir keine Prospekte mitgegeben?
Habe meines zwar noch nicht durchgelesen, aber darin hatte er bzw sie mir diese genannten Sachen erklärt

Ich hoffe, ich konnte dir einen hauch helfen


Paar Zeilen unter uns ist ja auch schon ein Thema darüber, ist vielleicht interessant etwas von Leuten zu hören, die schon so eine Untersuchung gemacht haben...

http://forum.gofeminin.de/forum/f516/__f33_f516-Er-ste-Schwangerschaft-Meinungen-zur-Nackenfaltenunter-suchung.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2008 um 9:09
In Antwort auf sophie_12528607


Habe noch heute mit meinem Arzt darüber gesprochen... Leider so viel das nur die Hälfte, aber wohl das wichtigste hängen geblieben ist...
Natürlich kostet das ganze Geld, ca.120Euro!
Es soll eine Vorsorge für zb Mongolitis oder so ähnlich sein?!
Und das ganze ist nur bis zur 14ten Woche sichtbar...

Meine Ärztin meinte zwar es wäre ja sooo sinnvoll und will nächste Woche gleich einen termin machen...

Aber ich weiß ja nicht...
Wenn mein Kind eine derartige Krankheit hat, kann ich es auch nicht mit 120Euro ändern, anderer Seits können sich Mütter dann entscheiden abzutreiben... Was ich aber bestimmt nicht könnte...

Abgesehen davon ist es in jungen Jahren unwahrscheinlich und erst ab 35? trifft es ein Kind von 300 oder so ähnlich, bei jüngeren hält es sich im tausender Bereich...

Hat dein Arzt dir keine Prospekte mitgegeben?
Habe meines zwar noch nicht durchgelesen, aber darin hatte er bzw sie mir diese genannten Sachen erklärt

Ich hoffe, ich konnte dir einen hauch helfen

Mongolismus
dasheisst nicht mongolismus sondern Trisomie 21.hatte eine nackenfaltenmessung anschliessend aufgrund des befundes eine Fu .hab mein kind im 6 Monat wegen des down syndroms verloren.ich find diese untersuchung schon sinnvoll wenn man mit einem behinderten kind nicht leben kann das muss jeder für sich selbst entscheiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2008 um 20:17
In Antwort auf elif_12342200

Mongolismus
dasheisst nicht mongolismus sondern Trisomie 21.hatte eine nackenfaltenmessung anschliessend aufgrund des befundes eine Fu .hab mein kind im 6 Monat wegen des down syndroms verloren.ich find diese untersuchung schon sinnvoll wenn man mit einem behinderten kind nicht leben kann das muss jeder für sich selbst entscheiden


Das stimmt, hast du recht und sollte jeder für sich selbst entscheiden... Aber da selbst bei einer Bekannten, einer Freundin, etwas schief gegangen ist und sie ihr GESUNDES Kind verlor, sehe ich keine Nötigkeit in derartigen Untersuchungen FÜR MICH, denn ich würde mein Kind behalten und was immer passieren mag, keine Untersuchung der Welt kann eine Behinderung rückgängig machen...
Ich persönlich hätte jeden Tag Sorgen und Herzrasen wenn ich wüsste, da stimmt was nicht, ich denke nicht dass das so toll wäre... Ich spreche da halt nur von mir
Aber um Gottes willen, es soll jeder so machen wie er es für richtig hält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest