Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nackenfaltenmessung

Nackenfaltenmessung

14. Dezember 2010 um 17:39

Hallo ihr Lieben!

Bin gerade in der 10 SSW und zum ersten mal schwanger.....
Jetzt hab ich am 3.1. die Nackenfaltenuntersuchung. Ich hab ein wenig Angst, dass da was schlechtes dabei raus kommt.

Habt ihr das auch machen lassen? Wie gings euch dabei? Erfahre ich das Ergebnis direkt oder muss ich ein paar Tage darauf warten...

Bitte um Info!
Ich Danke euch.
Lg Sandra & Würmchen 9+2

Mehr lesen

14. Dezember 2010 um 17:45

Hi
Es kommt auf die Praxis an!
Eine NT Messung hat ja nur eine Aussagekraft, wenn du die Blutanalyse machen lässt!
In der Praxis wo ich es in der 1 SS hab machen lassen ( und im Jan nun wieder) musst du 1h vor Termin zum Blutabnehmen da sein und es wird sofort im eigenen Labor untersucht!

Somit erhalte ich das Ergebniss sofort!
FA die das in ihrer Praxis anbieten verfügen meist nicht über ein Labor und du musst ein paar Tage warten!

Deswegen gehe ich extra in ein Pränatales Zentrum

Lg
Mami
9 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 17:49

Danke für deine antwort
in welcher woche warst du damals?

lg sweetest und würmchen 9+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 17:52
In Antwort auf nandag_12738928

Danke für deine antwort
in welcher woche warst du damals?

lg sweetest und würmchen 9+2

13 ssw
Soll die beste Zeit sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 17:58


Ich würde es nicht machen, bzw tue es auch nicht. Da wird dir gesagt dein Kind KÖNNTE dieses und jenes haben und am Ende kommt es kerngesund zur Welt und es bleibt auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 18:04

Ich weiß auch nicht
Hallo ihr Lieben!

Die FA hat mich auch gefragt ob ich diese Untersuchung machen möchte.
Nur ich weiß es nicht. Bei mir in der Familie gibt es das fragile x, d.h. der Junge könnte behindert auf die Welt kommen. Es ist eine Erbkrankheit. Mein Blut wurde darauf getestet, und es war negativ. Meine Xe sind alle gesund.
Bin dabei auch völlig überfragt, was dies Untersuchung angeht. Mein Mann und meine Eltern sagen, ich soll/brauch es nicht machen.
Oder soll ich doch?

LG Kirsty 10+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 18:20

Huhu
ich hab den test damals bewusst NICHT gemacht.
Ich persönlich halte da nicht viel von. er gibt kein eindeutiges ergebniss, nur eine wahrscheinlichkeit.
Und nur weil es wahrscheinlich sein kann, dass mein baby krank ist, lass ICH es nicht wegmachen. Würde es so oder so behalten.
Auch wenn rauskommt,dass die wahrscheinlichkeit seeeeeeehr gering ist, dass der Krümmel was hat, kann er trotzdem etwas haben. von daher, was bringt der Test einem?!
Ausserdem finde ich persönlich, dass du das Geld besser woanders anlegen kannst als in dieser (in meinen Augen) unsinnigen Untersuchung.
Wenn du Gesund, Jung,Fit usw bist, verunsichert dich der Test mehr als alles andere.
Ich würde es mir noch einmal überlegen. Aber dass muss im Endeffekt jeder selber wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 22:49
In Antwort auf lucia_11975577

Hi
Es kommt auf die Praxis an!
Eine NT Messung hat ja nur eine Aussagekraft, wenn du die Blutanalyse machen lässt!
In der Praxis wo ich es in der 1 SS hab machen lassen ( und im Jan nun wieder) musst du 1h vor Termin zum Blutabnehmen da sein und es wird sofort im eigenen Labor untersucht!

Somit erhalte ich das Ergebniss sofort!
FA die das in ihrer Praxis anbieten verfügen meist nicht über ein Labor und du musst ein paar Tage warten!

Deswegen gehe ich extra in ein Pränatales Zentrum

Lg
Mami
9 ssw


Ich habe den test bei meinen beiden SS gemacht und jetzt bei meinem 3. Kind werde ich ihn wieder machen. Man kann ja nicht blos eine hohe Wahrscheinlichkeit für Trisomie 21 feststellen, sondern auch auf Herzfehler aufmerksam werden. Für die Untersuchung am Herzen in der 20. Woche kann der Test hilfreich sein. Lass ihn machen, dem Kind schadet er nicht. Niemand zwingt dich abzutreiben, aber du könntest dich gedanklich auf eine Behinderung vorbereiten. Stell dir vor, was das sonst für ein SChock wäre!
lg d.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2010 um 23:46

...
hallo.. also ich hatte das auch machen lassen in der 13SSW... leider konnte ich nicht so schön zu gucken und das baby sehen.. sie hat zwar 45min geschallt und alles gemessen und dann hieß es wieder anziehen und fertig.. hatte dan gefragt wie denn die ersten eindrücke sind und sie meinte ook.. aber genaueres kann sie erst sagen wenn die blutergebnisse und alle werte miteinander ausgewertet sind... ca. 3tage später hab ich dann in der parxis angerufen und es wurd mir gesagt das alles in bester ordnung ist,
ich meine in meiner familie liegt eh keine erbkarnkheit vor und ich bin jung und kerngesund.. die wahrscheinlichkeit ist eh sehr gering.. habe auch lange überlegt..
aba die angst das doch was nicht stimmt war halt da und somit habe ich es machen lassen... und ich muss sagen ich bin froh darüber es ist total beruhigend zu wissen das dein kind gesund ist und so wächst wie es soll... hat mich aba auch 145 euro gekostet die ich selber bezahlen musste...

lg sandy 19 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 7:44

Aber
Genau dafür ist die untersuchung da, sie soll lediglich eine Entscheidungshilfe sein.

Wenn alles gut aussieht machst Du nix, wenn nicht machst du ne FU.
Klar sind die Tage dazwischen der blanke Horror, aber trotz all der Ängste hat es ein gutes Ende genommen.
Viele Frauen ( ich auch) schrecken vor der FU zurück ich finde es eine gute Alternative...

Wichtig ist diese Untersuchung beim Spezialisten machen zu lassen und nicht beim Fa..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 8:13

Würd sie immer wieder machen
Ich war jedoch beim Spezialisten und habe sie nicht beim FA machen lassen. Ich rate dir ab sie beim FA machen zu lassen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2010 um 8:36
In Antwort auf perlie_12448227

Huhu
ich hab den test damals bewusst NICHT gemacht.
Ich persönlich halte da nicht viel von. er gibt kein eindeutiges ergebniss, nur eine wahrscheinlichkeit.
Und nur weil es wahrscheinlich sein kann, dass mein baby krank ist, lass ICH es nicht wegmachen. Würde es so oder so behalten.
Auch wenn rauskommt,dass die wahrscheinlichkeit seeeeeeehr gering ist, dass der Krümmel was hat, kann er trotzdem etwas haben. von daher, was bringt der Test einem?!
Ausserdem finde ich persönlich, dass du das Geld besser woanders anlegen kannst als in dieser (in meinen Augen) unsinnigen Untersuchung.
Wenn du Gesund, Jung,Fit usw bist, verunsichert dich der Test mehr als alles andere.
Ich würde es mir noch einmal überlegen. Aber dass muss im Endeffekt jeder selber wissen.

Aufgrund einer ntm
wird keine Abtreibung vorgenommen. Erst wenn die folgende Untersuchung das Ergebnis bestätigt- KANN eine vorgenommen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2010 um 0:32


ich hab die bei meiner ersten ss auch nicht machen lassen weil ich mir dachte egal was das ergebnis ist ich werds behalten und wenn dann was rauskommt würd ich mich bis am schluss der ss fertig machen.

jetzt bei meiner zwillingsschwangerschaft 13 ssw , wurde mir bei der anmeldung zur geburt im krankenhaus empfohlen eine zu machen, habe morgen den termin um 9:15 ich bin sehr aufgeregt und hoffe dass das ergebnis passt.

aber ich würd wirklich nicht abtreiben ich würd bis zum letzten moment an mein kind/kinder glauben und hoffen dass das ergebnis eine fehlhafte diagnostik war.viele lassen es abtreiben weil sie kein "behindertes" kind wollen - OBWOHL es nur ein test ist und kein 100%iges ergebnis.

[Bei der NT-Messung handelt es sich um einen Suchtest und nicht um eine diagnostische Untersuchung. Das bedeutet, dass ein Teil der Kinder mit einer entsprechenden Besonderheit nicht erkannt wird (falsch negative Ergebnisse) und Regelkindern vielfach auffällige Prognosen attestiert werden (falsch positive Ergebnisse). ]



alles liebe und eine schöne kugelzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook