Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Nackenfaltenmessung

3. November 2004 um 7:58 Letzte Antwort: 4. November 2004 um 14:38

Hallo, ihr Lieben!
Mein Arzt hat mich jetzt gefragt, ob ich diese Nackenfaltenmessung machen möchte (kostet uns immerhin 120 Euro).
Wir sind noch unsicher, ob das wirklich was bringt oder eher verunsichert. Außerdem sind wir uns nicht sicher, ob wir das wirklich alles wissen wollen...
Was habt ihr gemacht, wie habt ihr euch entschieden, welche Erfahrungen habt ihr damit?
Bin 27 Jahre alt (also eher keine Risikogruppe).
Liebe Grüße
Cathrin
P.S.: War gestern (bin jetzt in der 12. Woche) beim Ultraschall und es war so süß! Man konnte schon einzelne Fingerchen erkennen )) Wollte ich nur mal loswerden, weil ich riesigen Spaß hatte...

Mehr lesen

3. November 2004 um 13:10

Hi
Bin auch 27 und jetzt in der 34 Woche. Ich habe diese Messung nicht machen lassen,da es absolut nicht sicher ist was da raus kommt. Kenne mehrere da wurde ein schlechtes Ergebniss gesagt, die Frau völlig fertig und ein paar Wochen danach wurde das wiederholt und die Nackenfalte ist noch verwachsen.
Und alles war okay.

Ich habe nur die Feindiagnostik machen lassen, ist auch ungefährlich fürs Kind und sagt mehr aus.

lg carvecarnem

Gefällt mir

3. November 2004 um 13:46

Nein...
Also, ich denke nicht, daß es für mich schlimm wäre, wenn mein Kind krank wäre. Aber ich fürchte, daß man zu sehr darüber nachdenkt, wenn man solche Tests machen lässt. Eigentlich fände ich es besser, gar nichts zu wissen, sondern einfach nur das Beste zu hoffen. Aber ich glaube, mein Mann tendiert eher dazu, diesen Test machen zu lassen, um einfach auch Gewissheit zu haben.
Es ist irgendwie schwierig, denn wie würde man reagieren, wenn man erfährt, daß eine größere Gefahr besteht. Würde man sich selbst damit nicht nur verrückt machen?
Aber warum bereust du das jetzt? Machst du dir jetzt Sorgen darum?
Liebe Grüße
Cathrin

Gefällt mir

4. November 2004 um 10:38

Klar,
kann schon verstehen, daß man es schlimm finden würde. Aber ich denke mir immer, warum sollte ich es jetzt schon wissen. Es würde mir nicht unbedingt weiterhelfen. Und bei der Geburt oder nachher kann immer noch was schlimmes passieren, so daß man dann immer noch damit zurecht kommen müßte, ein behindertes Kind zu haben.
Ich denke halt immer, wenn ich es jetzt schon wüßte, würde ich mir nur zu viele Sorgen machen, und wenn man es dann erst weiß, würde man automatisch damit klarkommen müssen.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß du ein süßes, gesundes Kind bekommst. Alles Gute für die Geburt und liebe Grüße!
Cathrin

Gefällt mir

4. November 2004 um 12:46

Ich war 37 jahre,
und habe diese Untersuchung auch nicht machen lassen (mittlerweile bin ich 38), obwohl man mit meinem Alter schon guten Grund hätte.
Jedenfalls habe ich mich von meiner Intuition leiten lassen: ich fühlte mi ch wohl und gut; der Arzt wäre zu dieser Zeit eh nicht da gewesen und ich wollte meine SS weiterhin so akzeptieren, ausserdem sah alles andere völlig unfauffällig aus.
Mein Freund stimmte mir zu, und jetzt bin ich in der 27. SSW und ich fühle mich immer noch verdammt wohl, und unser Kleiner ist schön stramm gewachsen, also erst einmal bin ich zufrieden.
Ausserdem finde ich auch, dass die Gefahr einer Behinderung/Krankheit immer noch auf dich/uns/uns alle zukommen kann...
Wenn ich allerdings nochmal schwanger werden sollte (könnte ja sein), dann würde ich einen solchen Test machen lassen (eben wegen meines Alters, dann wäre ich womöglich doch schon 40).
Viel Geduld und Freude, bis du die ersten Kindsbewegungen spürst, das dauert noch (ca. 18.-20. SSW)
Liebe Grüsse

Gefällt mir

4. November 2004 um 14:38
In Antwort auf

Ich war 37 jahre,
und habe diese Untersuchung auch nicht machen lassen (mittlerweile bin ich 38), obwohl man mit meinem Alter schon guten Grund hätte.
Jedenfalls habe ich mich von meiner Intuition leiten lassen: ich fühlte mi ch wohl und gut; der Arzt wäre zu dieser Zeit eh nicht da gewesen und ich wollte meine SS weiterhin so akzeptieren, ausserdem sah alles andere völlig unfauffällig aus.
Mein Freund stimmte mir zu, und jetzt bin ich in der 27. SSW und ich fühle mich immer noch verdammt wohl, und unser Kleiner ist schön stramm gewachsen, also erst einmal bin ich zufrieden.
Ausserdem finde ich auch, dass die Gefahr einer Behinderung/Krankheit immer noch auf dich/uns/uns alle zukommen kann...
Wenn ich allerdings nochmal schwanger werden sollte (könnte ja sein), dann würde ich einen solchen Test machen lassen (eben wegen meines Alters, dann wäre ich womöglich doch schon 40).
Viel Geduld und Freude, bis du die ersten Kindsbewegungen spürst, das dauert noch (ca. 18.-20. SSW)
Liebe Grüsse


Vielen Dank! Ich bin sehr gespannt auf alles, was da kommt...
Alles Gute
Cathrin

Gefällt mir