Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Nackenfaltenmessung

Nackenfaltenmessung

28. Juli 2003 um 15:23 Letzte Antwort: 9. Dezember 2006 um 22:47

Hallo!

Bin in der 10Woche Schwanger und habe am 11.08.2003 einen Temrin zu Nackenfaltenmessung.

Wer hat diese Untersuchung machen lassen`?

Meine Ärztin sagt es ist eine gute Untersuchung.
Bezahlt Eure Krankenkasse diese Untersuchung? Meine habe ich noch nicht gefragt.

Danke für Eure Antworten

Puffer 2000 + Purzel 10Woche

Mehr lesen

28. Juli 2003 um 22:28

**Ersttrimestercreeining?!
Hallo !!!

Ich bin in der 11Woche.Und ich Gluabe was du machst ist der Erstrimesterscreening oder???

Denn dabei wird ja auch die Nackenfalte gemssen.
wenn es das ist kann ich nur sagend as es die Krankekasse nicht übernimmt ich muss die Untersuchung alleine Zahlen.Und nur wenn die aufällig ist Zahlt die Krankenkasse weiter Fruchtwasseruntersuchung und so.

Melde dich mal!!!!

Gruß

FLOH

Gefällt mir
29. Juli 2003 um 8:16
In Antwort auf dubaku_12727583

**Ersttrimestercreeining?!
Hallo !!!

Ich bin in der 11Woche.Und ich Gluabe was du machst ist der Erstrimesterscreening oder???

Denn dabei wird ja auch die Nackenfalte gemssen.
wenn es das ist kann ich nur sagend as es die Krankekasse nicht übernimmt ich muss die Untersuchung alleine Zahlen.Und nur wenn die aufällig ist Zahlt die Krankenkasse weiter Fruchtwasseruntersuchung und so.

Melde dich mal!!!!

Gruß

FLOH

Ersttrimesterscreening Du hast Recht!
Hallo Floh,

ja Du hast Recht.

Habe nochmal in meinen Unterlagen geguckt.
Habe einbißchen Angst vor der Untersuchung.
Ich hoffe und beten nur das alles in Ordnung ist! Ist mein erstes Baby!

Du auch?
Meld Dich mal!

Danke

Puffer

Gefällt mir
29. Juli 2003 um 8:17

Leider nicht...
die KK zahlt diese Untersuchung nicht! Also mußt Du Dich auf ca. 100EUR Kosten einstellen! Denn Dir wird auch Blut abgenommen! Ich mußte ca. 50EUR an das Labor bezahlen und dann wollte meine FÄ noch mal 50EUR für die Untersuchung haben! Lass es ruhig machen! Denn dann steht Dir ca. ne halbe Stunde Baby-TV bevor! In ca. 9-10 Wochen wird sie Dich dann bestimmt zur Feindiagnostik schicken! Das hat mit dieser jetzigen Untersuchung aber nichts zu tun, ist aber auch sehr sinnvoll und macht irre Spaß! Meistens kann Dir Deine FÄ dann auch schon sagen, was es wird!
LG
kathi
24.SSW

Gefällt mir
29. Juli 2003 um 12:15
In Antwort auf edwina_12881299

Ersttrimesterscreening Du hast Recht!
Hallo Floh,

ja Du hast Recht.

Habe nochmal in meinen Unterlagen geguckt.
Habe einbißchen Angst vor der Untersuchung.
Ich hoffe und beten nur das alles in Ordnung ist! Ist mein erstes Baby!

Du auch?
Meld Dich mal!

Danke

Puffer

**Angst**
Hallo Puffer!!!

Naklar ahbe ich angst und Bette das alles OK ist.Habe zwar schon 2Kinder aber ich bin Gewschieden und mit meinem Neuen Partner nun schon 2Jahre zusammen und wir wollen seid 1 1/2jahren ein gemeinsames Baby.
Tja wir hatten schon Leider 2mal Pech Fehlgeburten aber bis jetzt ist bei mir und meinem Herzchen alles Ok.Naja mir wurde der Test auch empfohlen und wir machen ihn.
Klar ich habe absolute Angst.

Ich Drücke dir die Daumen das mit dir und deinem Baby alles OK ist.
wann hast du die Untersuchung????
Melde dich wenn du sie hattest was der arzt gesagt hat und ergeben hat????

Gruß

FLOH

Gefällt mir
29. Juli 2003 um 12:44

Hallo!
Bei mir sollte auch beim ersten Screening eine Nackenfaltenmessung gemacht werden. Leider hat sich der kleine Zwerg aber nicht drehen wollen! Die Kosten hierfür wären aber im Screening inbegriffen gewesen und hätten keine Kosten für uns bedeutet!

LG Lolline

PS Würde diese Untersuchung auf jeden Fall machen lassen, schaden kann es ja nichts!

Gefällt mir
29. Juli 2003 um 14:08

Hallo!
Ja, ich hab diese Untersuchung gemacht, sie wurde von meiner FÄ ausgeführt und kostete um die 23 EUR!

L.G., Tia (17. SSW)

Gefällt mir
26. August 2003 um 15:18

Halli hallo
ich hab zwar die nackenfaltenmessung nicht machen lassen, aber dafür den triple-test. welcher auffällig war und ich somit entweder fruchtwasseruntersung oder feindiagnostik über mich ergehen lassen sollte.. ich hab mich für die feindiagnostik entschieden und dabei kam raus, das mein kind wohl gesund sein wird.
ende des jahres werd ich es genau wissen...
angst machen diese test einem immer. ich musste für den tripeltest 45 euro gezahlen.
gruss birte & mäuschen (22.SSW, ET: 29.12.03)

Gefällt mir
26. August 2003 um 20:35
In Antwort auf dubaku_12727583

**Angst**
Hallo Puffer!!!

Naklar ahbe ich angst und Bette das alles OK ist.Habe zwar schon 2Kinder aber ich bin Gewschieden und mit meinem Neuen Partner nun schon 2Jahre zusammen und wir wollen seid 1 1/2jahren ein gemeinsames Baby.
Tja wir hatten schon Leider 2mal Pech Fehlgeburten aber bis jetzt ist bei mir und meinem Herzchen alles Ok.Naja mir wurde der Test auch empfohlen und wir machen ihn.
Klar ich habe absolute Angst.

Ich Drücke dir die Daumen das mit dir und deinem Baby alles OK ist.
wann hast du die Untersuchung????
Melde dich wenn du sie hattest was der arzt gesagt hat und ergeben hat????

Gruß

FLOH

Könntet ihr mir eine frage beantworten bitte
`nun gut ich bin nicht schwanger und habe es auch noch nicht vor zu werden,
aber ich interessiere mich dafür und lese auch mal gern hier
jetzt habe ich mal eine Frage,
was ist eine Nackenmessung?
Wofür ist die denn gut?
und muss die jede schwangere Frau machen???

*will ja gut vorbereitet sein in ein paar jahren .... *grins
ach ich freu mich schon wenn mein leben wieder ok ist und ich arbeiten war und ausgelernt habe und schon ein paar träume erfüllt sind möchte ich auch ein baby haben, aber ich hab jetzt schon angst vor der geburt naja,
aber erst mal bleibe ich bei der frage was eine nackenmessung ist ...
danke euch für eure antwort und wünsche euch allen und euren stolzen mami bäuchen alles alles liebe und gute und das auch ja alle gesund und putz munter das licht der welt erblicken ...
danke

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 17:21
In Antwort auf yaa_12569257

Könntet ihr mir eine frage beantworten bitte
`nun gut ich bin nicht schwanger und habe es auch noch nicht vor zu werden,
aber ich interessiere mich dafür und lese auch mal gern hier
jetzt habe ich mal eine Frage,
was ist eine Nackenmessung?
Wofür ist die denn gut?
und muss die jede schwangere Frau machen???

*will ja gut vorbereitet sein in ein paar jahren .... *grins
ach ich freu mich schon wenn mein leben wieder ok ist und ich arbeiten war und ausgelernt habe und schon ein paar träume erfüllt sind möchte ich auch ein baby haben, aber ich hab jetzt schon angst vor der geburt naja,
aber erst mal bleibe ich bei der frage was eine nackenmessung ist ...
danke euch für eure antwort und wünsche euch allen und euren stolzen mami bäuchen alles alles liebe und gute und das auch ja alle gesund und putz munter das licht der welt erblicken ...
danke

Keine leichte Entscheidung
Hallo ihr!

Ich bin Anfang der elften Woche und muss demnach in den nächsten Wochen entscheiden, ob ich eine Nackentransparenz-Messung, wie von meiner Gyn vorgeschlagen, machen lassen will - spätestens kurz vor Weihnachten.

Ich finde nicht, dass man diese Entscheidung so einfach über's Knie brechen kann, nach dem Motto "ist doch toll, einmal mehr Baby-TV". Meiner Meinung nach sollte man sich bei jeder Art von Pränataldiagnostik vorher die Frage stellen, was man aus dem Ergebnis für Konsequenzen ziehen würde. Würde ich mein Kind, dass knapp 3cm groß ist und mir auf dem Ultraschall schon zugewinkt hat, abtreiben lassen, wenn bei dem Test eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Trisomie rauskommt? Ich glaube nicht. Aber - wie groß müsste eine Behinderung sein, damit ich das in Erwägung ziehen würde?

Wirklich schwierig. Ich finde es in jedem Falle ziemlich unreif zu sagen (wie hier im Forum geschehen)"Toll, Feindiagnostik - eine halbe Stunde Baby-Gucken". Ich jedenfalls werde bestimmt noch einige Tage darüber nachgrübeln, bis ich mich entscheide...

Viele Grüße an euch alle und toi, toi, toi!

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 20:55
In Antwort auf nuray_12485287

Keine leichte Entscheidung
Hallo ihr!

Ich bin Anfang der elften Woche und muss demnach in den nächsten Wochen entscheiden, ob ich eine Nackentransparenz-Messung, wie von meiner Gyn vorgeschlagen, machen lassen will - spätestens kurz vor Weihnachten.

Ich finde nicht, dass man diese Entscheidung so einfach über's Knie brechen kann, nach dem Motto "ist doch toll, einmal mehr Baby-TV". Meiner Meinung nach sollte man sich bei jeder Art von Pränataldiagnostik vorher die Frage stellen, was man aus dem Ergebnis für Konsequenzen ziehen würde. Würde ich mein Kind, dass knapp 3cm groß ist und mir auf dem Ultraschall schon zugewinkt hat, abtreiben lassen, wenn bei dem Test eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Trisomie rauskommt? Ich glaube nicht. Aber - wie groß müsste eine Behinderung sein, damit ich das in Erwägung ziehen würde?

Wirklich schwierig. Ich finde es in jedem Falle ziemlich unreif zu sagen (wie hier im Forum geschehen)"Toll, Feindiagnostik - eine halbe Stunde Baby-Gucken". Ich jedenfalls werde bestimmt noch einige Tage darüber nachgrübeln, bis ich mich entscheide...

Viele Grüße an euch alle und toi, toi, toi!

@ Tami
hi tami!

ist zwar ein uralt-thread, aber dennoch immerwährend aktuell.

ich für meinen fall geh nicht nur hin um "baby zu schauen" (wobei ich mich darauf schon wieder irrsinning freue!). ganz wichtig ist wirklich, sich auch über ein "negatives" ergebnis gedanken zu machen. mir ist es einfach ein anliegen zu wissen, was auf mich zukommt. sicherlich gibt es kein 100 % ergebnis (wo gibt's das schon?!), aber ich für meinen fall möchte mich einfach darauf einstellen können.

mir geht es hierbei auch nicht darum, ob behalten oder nicht (meins, meins, meins..geb ich nie mehr her ), sondern einfach darum, bei gegebenen anlass alles dafür zu tun, um den kind trotzdem nur das beste bieten zu können.

klingt jetzt vielleicht kitschig und überzogen, aber ich hoffe, du verstehst was ich meine. ich will mich in die "materie" einlesen, erfahrungen sammeln etc. ich glaub, wenn man's erst bei der geburt erfährt, ist man viel leichter vor dem kopf gestoßen. wär aber wohl mit jeder anderen diagnose auch so.

ich hab mir auch lange darüber den kopf zerbrochen, eben weil es (überzogen ausgedrückt!) für mich "keine" konsequenzen hätte. aber mir ist eben diese bereits genannten "informationszeit" so irrsinnig wichtig, weil ich eben das beste machen will.

ich dank dir wirklich für deinen beitrag..hab soeben auch noch mal rumgegrübelt und in mein herz gehört

ich hab übrigens auch kurz vor weihnachten den termin.

ganz liebe grüße

peach

Gefällt mir
9. Dezember 2006 um 22:47

Hallo
habe am 11.12.06 meine NF und die kostet mich 65 euro.Die KK übernimmt sie nicht,da ich nicht im Risikoalter von 35-40 Jahren bin.
LG Nati+Krümel 11+5

Gefällt mir