Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nackenfalte 4,5 mm , Ergebnis 1:5

Nackenfalte 4,5 mm , Ergebnis 1:5

30. August 2010 um 20:23

Nach 7 Langen Jahren und etlichen Versuchen (5xICSI,4xKryo) im Kinderwunschzentrum wurden wir endlich schwanger.

Aber wir hatten nicht lange Freude daran. Bei einer nicht geplanten US (nach Blutungen) wurde eine auffällige Nackenfalte festgestellt. Das war 1 Woche vor der eigentlichen Nackenfaltenmessung. Bei der Messung bestätigte sich der Verdacht , 4,5 mm waren das Ergebnis. Das war niederschmetternd. Dann einige Tage später das Gesamtergebnis 1:5 ......... Schock....... Wer sich nur annähernd in unsere Lage versetzen kann und weiß was man auf sich nimmt durch die Hormon Behandlung und psychischen Belastungen währen einer künstlichen Befruchtung , der weiß wie wir uns jetzt fühlen. Hat jemand die gleichen Erfahrungen wie wir schon gemacht , sind hilflos und brauchen Rat.

Mehr lesen

30. August 2010 um 20:26


darf ich mal fragen was das ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 20:32
In Antwort auf mokosh_12570413


darf ich mal fragen was das ist?

Frage
Was möchstest du wissen Sunny ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 20:34

DS
Das kann uns noch keiner beantworten , es wurde uns empfohlen eine Fruchtwasser US zu machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 20:47

Hallo.
Schaue bitte mal in Deinen privaten Nachrichten nach.

Hab Dir eine Nachricht geschickt, vielleicht kann ich Dir weiterhelfen.

LG
Sorgenmami1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 20:53

Zur Nackenfaltenmessung...
kann ich Dir nur sagen, es verunsichert einen total und ist absolut unsicher!!!!
Ich habe 2 Bekannte, da war die Nackenfalte total unauffällig und nun haben sie ein Kind mit Down-Syndrom.
Ich hatte auch einen relativ schlechten Wert und hab mich bis Ende der SS verrückt gemacht.
Die Frage ist nur: wenn tatsächlich eine Chromosomenstörung vorliegt- was dann? Würdest Du es dann wieder abtreiben?
Bei mir stand fest: NEIN....daher hab ich die FU nicht gemacht.
Wenn es allerdings für Euch absolut nciht in Frage kommt, ein behindertes Kind zu bekommen, dann mach die FU...oder mach sie, weil Du Gewissheit haben willst und Dich vorbereiten kannst...

Ich wünsche Euch alles Gute dieser Welt und würd mich freuen, wenn Du mir Deine Entscheidung mitteilst....

Alle Gute Kathrin und Sofia (6 Monate)



Ich weiß um die Belastung, die Du z.Zt. hast-aber Du musst letztendlich selbst entscheiden, was Du machst....!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2010 um 20:53

Hallo
erstmal freut es mich für euch das es nach so vielen Jahren geklappt hat.
Sicher..............dieses Ergenis ist nicht das was ihr hören wolltet, aber noch bestehen doch Chancen das eurer Baby keine Trisonomie 21 hat.
Möchtet ihr denn eine FU machen lassen? Wie weit bist Du jetzt genau und habt ihr euch denn Gedanken darüber gemacht wie es weiter gehen soll falls die Diagnose am Ende dabei rauskommt???

Ich hatte letztes Jahr auch das Problem einer extrem dicken Nackenfalte, leider hatte unser Engel kein Trisonomie 21 sondern eine komplett offene Schädeldecke und war somit nicht lebensfähig, in diesem Moment hab ich mir gewünscht das es "das kleinere Übel" gewesen wäre, denn so mußten wir unseren Engel leider schweren Herzens ziehen lassen.........
dieser Abbruch war sehr sehr hart......

wie geht es denn bei euch weiter?


Liebe GRüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2010 um 0:24

Mein ergebnis war 1;8
habe ne fwu machen lassen aber mein kleiner ist kerngesund ...wuerde nie wieder das ersttrimesterscreening machen und schon garkeine fwu und mei kind unnoetig gefaehrden..

also du hast immernoch gute chancen.lass dich nicht unterkriegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook