Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nachwirkungen von der OP

Nachwirkungen von der OP

7. November 2013 um 22:49

Hallo ihr,

meine Geschichte:
ich habe mich heute mal hier angemeldet und die letzten Tage schon eifrig mitgelesen.
Ich hatte am 28.10. eine Not OP. Am 27.10 nach einer NAcht voller Schmerzen und Erbrechen war ich im Krankenhaus weil ich Angst hatte das ich eine Blinddarmentzündung habe. Die Ärztin machte einen Urin- und Bluttest und einen Ultraschall. Sie sagte mir während des Ultraschalls das ich schwanger bin und ich habe mich gefreut und gleichzeitig gefragt ob das so weh tun kann? Es war meine erste SS. Sie sagte nur ja und dann wurde ich entlassen. Am nächsten Tag hatte ich immer noch so starke Schmerzen und hab nach x Telefonaten endlich einen FA Termin bekommen (wegen Umzug in eine andere Stadt). Eigentlich wollte ich nur wissen in welcher Woche ich bin und was ich gegen die starken Schmerzen tun kann...naja, dann hat die FÄ nur gesagt, das ich Flüssigkeit im Bauch habe und ich mir ein Taxi rufen soll und ins Krankenhaus fahren soll. Im Krankenhaus wurde ich sofort notoperiert...Ich wusste garnicht wie was passierte und plötzlich hatte ich 3 kleine Schnitte am Bauch.

Ich bin sehr traurig, für mich war die Schwangerschaft zwar überraschend und ich wusste auch keine 48h davon und schon war es wieder vorbei...mir kommt es vor wie ein Traum aber dennoch leide ich sehr. Ich schlafe kaum, habe dauernd Alpträume und heute, das ist was mir Angst macht und ich Rat brauche: Heute bin ich umgekippt als ich zu schnell vom Sofa aufgestanden bin. Mir ist schwindlig geworden ich bin ins Bad und mir sind die Beine weggekippt und ich war ca. 10 Sekunden (laut meinem Freund) bewusstlos. Seit dem hab ich wieder leichtes Ziehen am rechten Eileiter wo ich auch die Schwangerschaft hatte. Ist es normal dieses Ziehen nach der op und das mein Kreislauf noch so am Boden ist?
Am Montag hatte ich einen Ultraschall und es sah alles gut aus. Aber Dank des erstem Ultraschalls und der ersten Frauenärztin fühle ich mich leider nicht mehr sehr ernst genommen von Ärzten...

Über Infos und Rat wäre ich sehr dankbar.
LG

Mehr lesen

8. November 2013 um 13:14

Hallo!
Hey das ist ja eine ziemlich traurige Geschichte!
Bei mir war es sehr ähnlich auch mit den starken schmerzen + erbrechen! Nur ich wusste etwas länger das ich schwanger bin und es war sich geplant! Trotzdem wurde ich erst in der 9 ten SSW operiert da es vorher nicht erkannt wurde! Auch ich hatte viel Blut im Bauchraum und auch mir sind nur 3 kleine Narben von meinem Baby geblieben! bei mir ist es jetzt am Sonntag 2 Wochen her! Und es geht mir langsam immer besser! Nun zu seiner Frage! Das mit dem Kreislauf habe ich auch gehabt und auch jetzt noch ab und zu! Ich bin aber nicht umgekippt weil ich mich beim aufstehen etwas Zeit lasse also erst hin setzten aber auch dann wird mir manchmal noch etwas schwummerig! Kommt davon das der Körper stark geschwächt ist! Und das mit den schmerzen im Unterleib hatte ich jetzt selber weniger aber hab von Frauen gehört das sie so was hatten! Denke deine Ärzte haben wie bei mir auch gesagt das das schwangerschafts Hormon erst wieder raus sein muss aus dem Blut, erst dann bist du auf der sicheren Seite, es kann nämlich sein das sie bei der op nicht alles raus bekommen haben und es sich regeneriert und weiter wächst! Dann muss man nochmal operiert werden! So haben die es mir erklärt, bei mir ist zum Glück alles raus! Bei mir waren die Ärzte sehr nett und kompetent! Schade das es bei dir anders war! Vielleicht suchst du dir nochmal einen anderen Arzt!
War bei euch das baby geplant oder eher ein versehen! Was hat dein Freund dazu gesagt!?
Fühl dich gedrückt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2013 um 13:17
In Antwort auf scout_12555881

Hallo!
Hey das ist ja eine ziemlich traurige Geschichte!
Bei mir war es sehr ähnlich auch mit den starken schmerzen + erbrechen! Nur ich wusste etwas länger das ich schwanger bin und es war sich geplant! Trotzdem wurde ich erst in der 9 ten SSW operiert da es vorher nicht erkannt wurde! Auch ich hatte viel Blut im Bauchraum und auch mir sind nur 3 kleine Narben von meinem Baby geblieben! bei mir ist es jetzt am Sonntag 2 Wochen her! Und es geht mir langsam immer besser! Nun zu seiner Frage! Das mit dem Kreislauf habe ich auch gehabt und auch jetzt noch ab und zu! Ich bin aber nicht umgekippt weil ich mich beim aufstehen etwas Zeit lasse also erst hin setzten aber auch dann wird mir manchmal noch etwas schwummerig! Kommt davon das der Körper stark geschwächt ist! Und das mit den schmerzen im Unterleib hatte ich jetzt selber weniger aber hab von Frauen gehört das sie so was hatten! Denke deine Ärzte haben wie bei mir auch gesagt das das schwangerschafts Hormon erst wieder raus sein muss aus dem Blut, erst dann bist du auf der sicheren Seite, es kann nämlich sein das sie bei der op nicht alles raus bekommen haben und es sich regeneriert und weiter wächst! Dann muss man nochmal operiert werden! So haben die es mir erklärt, bei mir ist zum Glück alles raus! Bei mir waren die Ärzte sehr nett und kompetent! Schade das es bei dir anders war! Vielleicht suchst du dir nochmal einen anderen Arzt!
War bei euch das baby geplant oder eher ein versehen! Was hat dein Freund dazu gesagt!?
Fühl dich gedrückt!!

Sorry
Für die schreibfehler , mein handy macht was es will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2013 um 14:04

Danke
Hallo Monja,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ja seit Montag habe ich Dank meiner Hausärztin auch eine gute Frauenärztin. Das mit dem Kreislauf kam wohl von meinem schlechten Eisenwert. Ich hab schon ein Rezept von der Frauenärztin zugeschickt bekommen, hatte aber gestern nicht in den Briefkasten geschaut. Dadurch wird sich hoffentlich alles wieder stabilisieren.
Das Baby war kein Unfall aber auch nicht so geplant, dass wir nach Eisprung Verkehr hatten. Wir haben aufgehört regelmäßig zu verhüten vor 6 Monaten. Ich hatte nur nicht auf eine Schwangerschaft getippt, da ich sonst keine typischen Anzeichen hatte und erst 3 Tage überfällig war und ich den Monat viel Stress hatte und wir dadurch kaum Verkehr hatten.Naja...daher dachte ich einfach es sei der Blinddarm...wieso auch immer...jetzt will ich aber erstmal warten und eine Zeit vergehen lassen bis wir wieder die Verhütung einstellen denn die Angst vor dem gleichen Szenario ist gewaltig.

Wie geht es dir psychisch? Fühle dich ebenso gedrückt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2013 um 14:44

Also
Mir ging es zu Anfang sehr schlecht! Es wird aber von Tag zu Tag besser! Mir hilft es sehr darüber zu sprechen! Ob hier oder auch mit freunden! Einige schreiben auch einen Brief aber so was ist nichts für mich! Ich bin jetzt noch bis Sonntag krank geschrieben aber ab Montag geh ich wieder arbeiten! Da kann ich mich auch gut ablenken! Naja wir wollen gleich ab Januar wieder anfangen auch wenn ich Angst habe das ich das alles nochmal durch machen muss ist der Wunsch ein baby zu bekommen doch viel stärker! Und ich sage mir dann immer wenn er Körper bereit ist dann wird man auch wieder schwanger! Diese Zwangspause ist echt schlimm für mich aber ich verstehe auch den Sinn warum ich warten soll! Ich wünsche mir schon seid über einem Jahr schwanger zu werden aber vor kurzem erst hab ich die Pille abgesetzt!

Und ihr wollt jetzt erstmal eine längere Pause machen oder so wie vorher auf gut Glück ohne Tage zu zählen und so? Also wir haben es uns einfach gemacht und alle 2-3 Tage geherzelt da kann man den Eisprung eig gar nicht verpassen! meinem Freund hab ich nicht gesagt das jetzt der ES ist oder so! Ich denke der fand das eher total super das wir so regelmäßig geherzelt haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2013 um 21:37

Kreislauf
Hallo..tut mir erstmal sehr leid ;( hatte meine Not op am 24.10.2013 um 19:00 am Abend.. habe knapp 2 Liter Blut verloren.. heute..also gute 2 Wochen danach geht es einigermaßen mit dem Kreislauf..aber noch vor 3 tagen konnte ich mich auch noch nicht schnell oder lange bewegen!!
Dein Körper braucht zeit.. die Narkose, das Blut,.. lass dich verwöhnen

Lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 10:30

Hallo
Ist jetzt zwar schon etwas her, dass du geschrieben hast, aber ich antworte einfach trotzdem mal.
Erstmal tut mir leid mit der ELSS.
Ich hatte 2010 auch eine.
Bei mir war es so, dass der Eileiter nur aufgeschnitten und ausgeschabt wurde und dann 2 Wochen später musste ich wieder ins Krankenhaus weil noch Gewebe zurückgeblieben ist und es wieder gewachsen ist.
Wird bei dir der HCG Wert kontrolliert? Das muss gemacht werden - so lange, bis er wieder bei 0 ist... Da würde ich darauf bestehen - bei mir wurde das auch nicht gemacht, und ich hatte auch mehrmals nachgefragt, warum ich nicht mehr kommen müsse, der Wert sei ja nicht bei 0 - "aber er ist so schnell und so stark gesunken, machen Sie sich keine Sorgen" hmm, war wohl ne totale Fehleinschätzung. Ich hab sofort die Ärztin gewechselt.

LG und gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 20:02

Hey
Also bei mir haben sie auch gesagt das es erst bei Null sein muss! ich war leider nicht bei meinem Arzt danach da der im Urlaub war! es wurde bei mir Blut abgenommen und war dann bei unter 5 da hatten die mir dann gesagt das das oke ist weil der Wert wohl nie auf 0 sei! mal gucken was mein Arzt sagt! Ich habe aber keine beschwerden!
Wie gehts euch sonst so? Also ich habe einen Brief von dem Krankenhaus bekommen das am 26.11 eine Beisetzung für Fehlgeborene Kinder stattfindet! machen die nur 4 mal im Jahr! Da werden mein Schatz und ich und meine Eltern hinfahren! Ich denke das wird ein schöner Abschied und wir können dann ganz damit abschließen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper