Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nachname des Vaters?????

Nachname des Vaters?????

3. August 2006 um 14:18

Hallo!!!!!

Mein Freund und ich bekommen im Oktober unser erstes baby. Heiraten wollen wir aber erst nächsten sommer. Trotzdem möchte ich gerne das unser Kind den Nachname des Papas bekommt. Geht das und brauch ich da im KH irgendwelche Papiere?? Kennt sich wer aus???
Danke im Vorraus

Tatjana

Mehr lesen

3. August 2006 um 14:22

Schau mal in den Beitrag...

Namensrecht bei Unverheirateten von 2 Aug 18:31

Im Prinzip deine Frage

LG Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 15:28

Ja das geht...
... und zwar müßt ihr vorher bei euch auf das standesamt gehen und eine vaterschaftsanerkennung machen. das kostet auch nichts. wenn dein freund die vaterschaft durch seine unterschrift anerkennt kann das kind auch seinen nachnamen haben. im krankenhaus wenn die anmeldepapiere ausgefüllt werden wird euch gefragt welchen nachnahmen das kind haben soll, denn sie vaterschaftsanerkennung gebt ihr bei der anmeldung mit ab.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2006 um 16:13

Hallilhallo
bitte versteh meine antwort jetzt nicht flasch ,,,

wir sind auhc noch nicht verheiratet und haben auch erst ueberlegt ob unser wurm den namen vom apap annehmen soll, wir haben uns dagegen entschieden aus dem einfachen gruns , dass ich zu hause bin und mich die meiosste zeit um den kleinen engel kuemmer und auhc alle arzt besuche etc mit ihm mache und es zu schwierigkeiuten kommmen kann nicht muss aber kann weil man dann immer erklären muss warum das kind anders heisst als du

sobald wir heiraten (ganz bald freu) werde ich seinen namen annehmen und unser schatz auch smile


lieben gruss denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 12:17

Kein Problem
hey, das war ja mein Beitrag, auf den Dich anele79 aufmerksam gemacht hat...hier nochmal mein Text...

"Baby soll nach Papi heißen"
Gesendet von nadine2808 am 1 August um 20:25

Bei uns ist es so:
Wir waren auf dem Standesamt (in München), dort hätten wir für 17 Euro eine "Namensanerkennung" kaufen können, aber die nette Dame meinte, auf dem Jugendamt ist das a) kostenlos und b) geht eine Vaterschaftsanerkennung nur dort .
Jetzt haben wir dort angerufen und die erforderlichen Unterlagen eingeschickt (Kopien von Personalausweisen, Mutterpaß und beiden Geburtsurkunden)und einem kurzen Schreiben, dass wir das Kind nach Papi benennen wollen und er Vaterschaft anerkennen will / wir gemeinsames Sorgerecht beantragen wollen...
jetzt warten wir nur auf den Anruf vom Jugendamt mit dem Termin zum Vorsprechen,
dann kann Papi vom KH aus auch allein mit den Papieren zum Standesamtwegen der Geburtsurkunde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 13:09

Hallo tatjana
bei uns ist es ähnlich, wir bekommen im januar unser erstes gemeinsames kind. ich habe meinem freund aber von anfang an klar gemacht, dass das kind nach mir heißen wird. erst wenn wir geheiratet haben, heißt es wie er. bei meiner ersten ehe war es genau so. meine tochter kam mit meinem mädchennamen zur welt und hat dann erst ab unserer hochzeit den familiennamen bekommen.

man will ja den teufel nicht an die wand malen, aber stell dir vor, das baby heißt wie dein freund und ihr trennt euch aus welchen gründen auch immer. dann heißt dein kind, dass ja wahrscheinlich bei dir leben wird, anders als du. das fände ich blöd. bei uns ist es so, uns gibts nur im doppelpack. wenn er will, dass sein kind seinen namen trägt, muss er mich vorher heiraten. entweder so oder eben anders. das ist keine erpressung oder so. ich meine nur, heiraten wollen wir ja auch. es ist eben nur eine frage wann. und ich denke einfacher ist es einfach standesamtlich vor der geburt. dann hat man nicht so zickerein mit den behörden.

aber das muss jeder für sich entscheiden. das war jetzt nur meine geschichte und meine meinung.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper