Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach Streiterei Lust auf eine Zigarette...

Nach Streiterei Lust auf eine Zigarette...

6. Mai 2007 um 16:10 Letzte Antwort: 6. Mai 2007 um 19:52

Hilfe, bin grad mal wieder total am Boden...
Bin in der 14. SSW und hab mich heute mal wieder mit meinem Mann gestritten. Tut mir ja auch unendlich leid aber manchmal platzt mir halt einfach der Kragen:
Dieses Kind ist unser Wunschkind. Wir haben es geplant nachdem ich letztes Jahr eine Fehlgeburt hatte. Für ihn ist es das erste , für mich das vierte Kind.
Als ich in der dritten(!) SSW einen positiven Test hatte habe ich natürlich sofort aufgehört zu rauchen , Alkohol zu trinken und gönne mir auch nur noch einen Kaffee am Tag was ich dem Kind zuliebe auch gerne tue.
Heute haben wir eben wieder gestritten, weil mir manchmal einfach die Decke auf den Kopf fällt. Wir gehen kaum weg, und wenn dann er was ihm Spaß macht (Motorrad fahren und so..)
Ich würde mal wieder gerne bei ner Band abrocken oder tanzen oder so..
Er will nicht tanzen, auf abrocken hat er auch keine Lust und sowieso ist er abends müde.
Für ihn geht das Leben weiter wie bisher, er trinkt abends seine Biere, raucht draußen seine Kippen und sagt immer nur wenn ich mich beschwere er hätte es mir ja nicht verboten. Stimmt ja soweit auch, aber heute hat mich das halt alles mal wieder gestört, das wußte er auch, und dann muß er natürlich grad aus trotz rauchen und trinken.
Als ich ihm gesagt habe, wie blöd ich das finde das ich auch für sein Kind "Opfer" bringe meinte er nur ich soll doch abtreiben. Ich hör wohl nicht recht. Erst unbedingt ein Kind wollen und dann so.
Auf jeden Fall habe ich dann leider eine Zigarette geraucht und habe jetzt ein total schlechts Gewissen.
Aber im Moment geht es mir so das ich mich am liebsten mit ner Schachtel und meiner Flasche Jacky auf den Balkon setzen würde und mir mal wieder so richtig die Kanne geben.
Mein gnädiger Herr ist vor zwei Stunden übrigens dann ohne ein Wort verschwunden, kam grad eben wieder und ist beleidigt ohne was zu sagen ins Schlafzimmer gegangen.
Seh ihn nur wenn er sich ein neues Bier aus dem Kühlschrank holt.
Warum kann man die süßen Kleinen nicht manchmal nur für nen halben Tag aus dem Bauch abgeben ?? Halt das bald nicht mehr aus..

Nicole (13 + 3)

Mehr lesen

6. Mai 2007 um 16:41

,
hi tut mir leid dass du so stress hast mit deinem mann.
Aber ehrlich gesaagt würde ich nie auf den gedanken kommen, mal für enen tag nicht schwanger zu sein!
Halt einfach durch und wenn gar nix hilft dann trenn dich! Klingt jetzt sehr hart, aber willst du so einen vater für dein Kind???
Freu mich auch schon nach der geburt auf mein glas sekt im krankenhaus!
Aber könnt mir beim besten willen nicht vorstellen mich jetzt zu betrinken!
Hab letztens beim grillen ein cola-bier getrunken aber mehr auch nicht. und rauchen habe ich aufgeeben(naja was heist aufgehört, mir wird sein einer woche schlecht von zigaretten!)

l.g. Princess 12+5 SSW

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:03

Verstehe dich
ich konnte bis jetzt nicht ganz zum rauchen aufhören aber habe es drastisch reduziert. das du ein schlechtes gewissen hast kann ich verstehen geht mir ja auch so, dennoch hast du ja nur EINE geraucht also mach dir nicht so einen kopf.

ich denke mal für euch ist es einfach zur zeit eine stressige situation denn so richtig schwanger wirst du dich ja noch nicht fühlen (dicke kugel) usw.
man hat das gefühl das leben zieht an einem vorbei, ja die männer haben es da schon leichter die können ihr bier trinken und rauchen denn sie haben ja nix im bauch

hatte auch momente wo ich mir einfach nur wie eine brutmaschine vorkam... nur einschränkungen usw. und das 10 monate lang

aber den stress den du innerlich hast merkt dein kind ja auch und wenn DU DIR dann mal ne fluppe genemigst geht davon die welt nicht unter aber das mit dem schnabbers würd ich mal schön bleiben lassen *g*

bei meiner ersten tochter habe ich mir weniger gedanken gemacht auch weil ich viel jünger war heute sieht das anderst aus. dennoch lebe ich und bin ein erwachsener mensch und alles was ich mache muss ICH verantworten und kein anderer!!

also mach dir nicht so einen kopf, nimm ihn in den arm (deine hormone schlagen ja auch wellen und man ist ungerecht in manchen momenten), vertragt euch denn es ist alles halb so wild hauptsache alle sind gesund

alles liebe euch, wünscht sandra

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:20
In Antwort auf juhee_12089567

Verstehe dich
ich konnte bis jetzt nicht ganz zum rauchen aufhören aber habe es drastisch reduziert. das du ein schlechtes gewissen hast kann ich verstehen geht mir ja auch so, dennoch hast du ja nur EINE geraucht also mach dir nicht so einen kopf.

ich denke mal für euch ist es einfach zur zeit eine stressige situation denn so richtig schwanger wirst du dich ja noch nicht fühlen (dicke kugel) usw.
man hat das gefühl das leben zieht an einem vorbei, ja die männer haben es da schon leichter die können ihr bier trinken und rauchen denn sie haben ja nix im bauch

hatte auch momente wo ich mir einfach nur wie eine brutmaschine vorkam... nur einschränkungen usw. und das 10 monate lang

aber den stress den du innerlich hast merkt dein kind ja auch und wenn DU DIR dann mal ne fluppe genemigst geht davon die welt nicht unter aber das mit dem schnabbers würd ich mal schön bleiben lassen *g*

bei meiner ersten tochter habe ich mir weniger gedanken gemacht auch weil ich viel jünger war heute sieht das anderst aus. dennoch lebe ich und bin ein erwachsener mensch und alles was ich mache muss ICH verantworten und kein anderer!!

also mach dir nicht so einen kopf, nimm ihn in den arm (deine hormone schlagen ja auch wellen und man ist ungerecht in manchen momenten), vertragt euch denn es ist alles halb so wild hauptsache alle sind gesund

alles liebe euch, wünscht sandra

Danke für deine aufmunternden Worte...
Hast ja Recht, wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. Wahrscheinlich ist mal wieder alles zu viel. Nur bei meinen ersten drei hatte ich auch nie so ein Gefühl des totalen Alleinseins. Vielleicht lags am anderen Mann, vielleicht daran das meine letzte Schwangerschaft schon nun Jahre her ist und ich einiges Jünger war, wer weiß ?
Aber im Moment bin ich eben gar nicht zufrieden wie es läuft und das nervt mich.

Trotzdem danke...

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:26
In Antwort auf justy_11847067

,
hi tut mir leid dass du so stress hast mit deinem mann.
Aber ehrlich gesaagt würde ich nie auf den gedanken kommen, mal für enen tag nicht schwanger zu sein!
Halt einfach durch und wenn gar nix hilft dann trenn dich! Klingt jetzt sehr hart, aber willst du so einen vater für dein Kind???
Freu mich auch schon nach der geburt auf mein glas sekt im krankenhaus!
Aber könnt mir beim besten willen nicht vorstellen mich jetzt zu betrinken!
Hab letztens beim grillen ein cola-bier getrunken aber mehr auch nicht. und rauchen habe ich aufgeeben(naja was heist aufgehört, mir wird sein einer woche schlecht von zigaretten!)

l.g. Princess 12+5 SSW

Will ja auch gar nicht tauschen,
natürlich bin ich froh schwanger zu sein, und vor allem das ich jetzt schon so weit bin und die Angst vor einer Fehlgeburt immer kleiner wird.
Aber ob ich jetzt wirklich den richtigen Mann habe überlege ich auch oft..
und wenn gar nichts hilft muß ich halt gehen, wird zwar nicht so leicht mit 3 1/2 Kindern aber geht schon irgendwie. Das einzige was mich in so Momenten noch hält ist das Wissen das das hier meine große Liebe ist.
Wir waren vor 17 Jahren schon mal zusammen und haben uns dann 15 Jahre lang nicht gesehen aber jeden Tag aneinander gedacht. Und das will ich nicht so schnell aufgeben . Aber manchmal stoße ich schon an meine Grenzen, jetzt während der Schwangerschaft eh...

Danke für die Antwort...

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:28

Hi Nicole
Mache dich nicht ganz verrückt. Du bist im moment gereizt und empfindest es als arge Belastung und phasenweise ungerecht.
Dein Mann hat seine Sätze gewiss genauso wenig ernst gemeint wie manch einen deiner
Männer wünschen sich zwar auch Kinder, wissen aber nicht um die Dinge die Frau entbehren muss.
Das er weiter lebt ist normal, er wird sich aber auch anpassen desto weiter du in und mit der SS kommst.
Heute habt ihr einen schlechten Tag, am besten nehmt ihr euch in den Arm und dann sieht die Welt auch wieder anders aus.
Wenn sowas schon zu ner Trennung führen sollte wie vorhin hier geschrieben und vorgeschlagen wurde, dann fände ich es hart. ( Heute zu tage wird sich irgendwie direkt getrennt wenn der Partner nicht so agiert wie man das will, ist ja entsetzlich)
Hört sich eher nach normaler Krise im 3. monat an Ihr liebt euch schliesslich
Er hat auch Ängste Gedanken und Sorgen die ihm wahrscheinlich vorher nicht so bewusst waren, als das Kind nur ein Wunsch war.... jetzt wird es real und somit auch die Veränderungen die bei euch stattfinden.
Kopf hoch

LG

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:55
In Antwort auf linsey_12350895

Hi Nicole
Mache dich nicht ganz verrückt. Du bist im moment gereizt und empfindest es als arge Belastung und phasenweise ungerecht.
Dein Mann hat seine Sätze gewiss genauso wenig ernst gemeint wie manch einen deiner
Männer wünschen sich zwar auch Kinder, wissen aber nicht um die Dinge die Frau entbehren muss.
Das er weiter lebt ist normal, er wird sich aber auch anpassen desto weiter du in und mit der SS kommst.
Heute habt ihr einen schlechten Tag, am besten nehmt ihr euch in den Arm und dann sieht die Welt auch wieder anders aus.
Wenn sowas schon zu ner Trennung führen sollte wie vorhin hier geschrieben und vorgeschlagen wurde, dann fände ich es hart. ( Heute zu tage wird sich irgendwie direkt getrennt wenn der Partner nicht so agiert wie man das will, ist ja entsetzlich)
Hört sich eher nach normaler Krise im 3. monat an Ihr liebt euch schliesslich
Er hat auch Ängste Gedanken und Sorgen die ihm wahrscheinlich vorher nicht so bewusst waren, als das Kind nur ein Wunsch war.... jetzt wird es real und somit auch die Veränderungen die bei euch stattfinden.
Kopf hoch

LG

Genau das vermisse ich..
manchmal hab ich das gefühl , ihn interessiert die SS überhaupt nicht mehr.
Letztes Jahr war ich auch schwanger, kaum das wir zusammen waren und es war erst mal der Schock für uns beide. Er hat dann als es "amtlich" war aufgehört zu rauchen, noch vor mir, hat nicht mehr so viel getrunken und war richtig fürsorglich .Leider hatte ich in der 11.SSW eine Fehlgeburt und eine Ausschabung die uns beide ziemlich mitgenommen hat.
Jetzt wo die SS geplant ist, ja sogar von ihm gewollt und angeregt kümmert er sich fast nicht drum. Als meine Kids ihn gefragt haben warum er diesmal weiter raucht meinte er nur: das letzte Mal hats ja auch nichts gebracht, also warum sollte ich aufhören ?
Wenn ich auch so denken würde ....
Er war bis jtzt einmal mit beim Arzt (letztes Jahr immer), das war beim großen US in der 11. Woche, er hat sein Kind also gesehen und sollte sich vorstellen können was in mir vor sich geht.
Dazu habe ich jetzt schon einen Bauch wie mind. 5.Monat, mich sprechen schon alle Bekannten drauf an.
Ich weiß nicht was er noch braucht um es zu realisieren.
Aber so eine Laune wir er jetzt wieder Hat kann ich heute Nacht wieder auf der Couch schlafen... Oder im Auto, würde ihn auch nicht jucken.
Komm mir manchmal so vor als wär es ihm grad egal.
Und wenn ich ihm das sage und versuche zu erklären ist ihm natürlich ganz unklar was ich eigentlich will... Orginalton aus dem letzten Streit: "Was willst du, komm immerhin noch jeden abend nach Hause und schlafe nicht bei anderen Frauen " (Deshalb ist meine erste Ehe nach 12 Jahren in die Brüche gegangen!!)

Sorry, jetzt hab ich mich total ausgeheult, aber wenn ichs für mich behalte explodiere ich npoch innerlich..

Danke fürs lesen,
LG, Nicole

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 17:56
In Antwort auf happy_12567474

Will ja auch gar nicht tauschen,
natürlich bin ich froh schwanger zu sein, und vor allem das ich jetzt schon so weit bin und die Angst vor einer Fehlgeburt immer kleiner wird.
Aber ob ich jetzt wirklich den richtigen Mann habe überlege ich auch oft..
und wenn gar nichts hilft muß ich halt gehen, wird zwar nicht so leicht mit 3 1/2 Kindern aber geht schon irgendwie. Das einzige was mich in so Momenten noch hält ist das Wissen das das hier meine große Liebe ist.
Wir waren vor 17 Jahren schon mal zusammen und haben uns dann 15 Jahre lang nicht gesehen aber jeden Tag aneinander gedacht. Und das will ich nicht so schnell aufgeben . Aber manchmal stoße ich schon an meine Grenzen, jetzt während der Schwangerschaft eh...

Danke für die Antwort...

Dann halt
ihn fest und wenn du vor wut kotzen möchtest dann denk dir *männer sind eine komische hunderasse*
nein im ernst, wenn ihr euch so lange liebt und kennt ist es kein grund zur trennung. jeder mensch ist verschieden und reagiert darum auch anderst. es verletzt uns ja nur weil wir nicht das bekommen was wir in dem moment gerne hätten, vielleicht kann der andere uns das auch nicht geben weil wir nicht richtig reden oder er uns so oder so nicht das gefühl geben kann was wir gerade suchen da es nie so ankommen würde wie wir uns das vorstellen.
ich denke jeder von euch gibt sein bestes und hat auch mal einen hänger ebenso darf man nie vergessen das männer auch schwanger sind

im übrigen könnte ich meinen auch mit der pfanne jagen also ich kenne das (1. kind auch aus anderer bez.)fühl mich auch oft alleine und unverstanden. glaub mir es wird auch wieder anderst werden

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:01

Hmm
klingt kriselig denkst du er hat die nase voll von der beziehung oder einfach nur angst?
es ist natürlich ein unterschied wenn man so lange jahre getrennt ist und viel gefühl in der phantasie erlebt da sieht die realität ganz anderst aus aber ihr seit ja nicht erst ein paar monate zusammen.
ist er überfordert? hat er angst? ist er beruflich im stress? liebt ihr euch? redet ihr?

wann habt ihr denn das letztemal so richtig geredet in ruhe was der andere fühlt und sich wünscht? vielleicht liegt da der hund begraben das die erwartungen zu hoch gesteckt sind....

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:03
In Antwort auf juhee_12089567

Dann halt
ihn fest und wenn du vor wut kotzen möchtest dann denk dir *männer sind eine komische hunderasse*
nein im ernst, wenn ihr euch so lange liebt und kennt ist es kein grund zur trennung. jeder mensch ist verschieden und reagiert darum auch anderst. es verletzt uns ja nur weil wir nicht das bekommen was wir in dem moment gerne hätten, vielleicht kann der andere uns das auch nicht geben weil wir nicht richtig reden oder er uns so oder so nicht das gefühl geben kann was wir gerade suchen da es nie so ankommen würde wie wir uns das vorstellen.
ich denke jeder von euch gibt sein bestes und hat auch mal einen hänger ebenso darf man nie vergessen das männer auch schwanger sind

im übrigen könnte ich meinen auch mit der pfanne jagen also ich kenne das (1. kind auch aus anderer bez.)fühl mich auch oft alleine und unverstanden. glaub mir es wird auch wieder anderst werden

Hallo Sandra,
bist du auch grade schwanger ? Wenn ja, wie weit ?

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:20
In Antwort auf happy_12567474

Genau das vermisse ich..
manchmal hab ich das gefühl , ihn interessiert die SS überhaupt nicht mehr.
Letztes Jahr war ich auch schwanger, kaum das wir zusammen waren und es war erst mal der Schock für uns beide. Er hat dann als es "amtlich" war aufgehört zu rauchen, noch vor mir, hat nicht mehr so viel getrunken und war richtig fürsorglich .Leider hatte ich in der 11.SSW eine Fehlgeburt und eine Ausschabung die uns beide ziemlich mitgenommen hat.
Jetzt wo die SS geplant ist, ja sogar von ihm gewollt und angeregt kümmert er sich fast nicht drum. Als meine Kids ihn gefragt haben warum er diesmal weiter raucht meinte er nur: das letzte Mal hats ja auch nichts gebracht, also warum sollte ich aufhören ?
Wenn ich auch so denken würde ....
Er war bis jtzt einmal mit beim Arzt (letztes Jahr immer), das war beim großen US in der 11. Woche, er hat sein Kind also gesehen und sollte sich vorstellen können was in mir vor sich geht.
Dazu habe ich jetzt schon einen Bauch wie mind. 5.Monat, mich sprechen schon alle Bekannten drauf an.
Ich weiß nicht was er noch braucht um es zu realisieren.
Aber so eine Laune wir er jetzt wieder Hat kann ich heute Nacht wieder auf der Couch schlafen... Oder im Auto, würde ihn auch nicht jucken.
Komm mir manchmal so vor als wär es ihm grad egal.
Und wenn ich ihm das sage und versuche zu erklären ist ihm natürlich ganz unklar was ich eigentlich will... Orginalton aus dem letzten Streit: "Was willst du, komm immerhin noch jeden abend nach Hause und schlafe nicht bei anderen Frauen " (Deshalb ist meine erste Ehe nach 12 Jahren in die Brüche gegangen!!)

Sorry, jetzt hab ich mich total ausgeheult, aber wenn ichs für mich behalte explodiere ich npoch innerlich..

Danke fürs lesen,
LG, Nicole

Hallo Nicole,
vielleicht hat Dein Mann auch grosse Probleme mit der Verkraftung der ersten Fehlgeburt und hat jetzt Angst, sich zu sehr auf Deine neue Schwangerschaft einzulassen...dadurch, dass er nicht mit zum Arzt geht und auch sonst seine Lebensweise nicht an Dich und das Baby anpasst, verhindert er eine zu grosse Gefühlsbindung.
Rede mit ihm (wenn Ihr Euch beide beruhigt habt), mit Sicherheit war so einiges nicht so hart gemeint und ist ihm und vielleicht auch Dir, nur so rausgerutscht....und die Hormone tun meist noch das übrige...
Beispiel von mir; ich hätte meinen Mann letztens fast mitten in der Nacht geweckt, da mir plötzlich etwas wieder einfiel, über das ich mich am NACHMITTAG geärgert hab und ich war dann sowas von stinkewütend, dass ich am liebsten um 3 Uhr MORGENS einen Streit angezettelt hätte...bin dann aufgestanden, hab mir erst mal einen Tee gemacht (hätt auch lieber eine geraucht!) und nach ein paar Minuten wars wieder gut-und er durfte weiterschlafen
Mit dem Rauchen kann ich Dich gut verstehn, es gibt Tage da fällt es mir verdammt schwer...ich belohne mich dann aber auch, wenn ich brav durchgehalten habe, egal von Shopping bis Schokolade...

Alles Gute
Bea

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:22
In Antwort auf happy_12567474

Genau das vermisse ich..
manchmal hab ich das gefühl , ihn interessiert die SS überhaupt nicht mehr.
Letztes Jahr war ich auch schwanger, kaum das wir zusammen waren und es war erst mal der Schock für uns beide. Er hat dann als es "amtlich" war aufgehört zu rauchen, noch vor mir, hat nicht mehr so viel getrunken und war richtig fürsorglich .Leider hatte ich in der 11.SSW eine Fehlgeburt und eine Ausschabung die uns beide ziemlich mitgenommen hat.
Jetzt wo die SS geplant ist, ja sogar von ihm gewollt und angeregt kümmert er sich fast nicht drum. Als meine Kids ihn gefragt haben warum er diesmal weiter raucht meinte er nur: das letzte Mal hats ja auch nichts gebracht, also warum sollte ich aufhören ?
Wenn ich auch so denken würde ....
Er war bis jtzt einmal mit beim Arzt (letztes Jahr immer), das war beim großen US in der 11. Woche, er hat sein Kind also gesehen und sollte sich vorstellen können was in mir vor sich geht.
Dazu habe ich jetzt schon einen Bauch wie mind. 5.Monat, mich sprechen schon alle Bekannten drauf an.
Ich weiß nicht was er noch braucht um es zu realisieren.
Aber so eine Laune wir er jetzt wieder Hat kann ich heute Nacht wieder auf der Couch schlafen... Oder im Auto, würde ihn auch nicht jucken.
Komm mir manchmal so vor als wär es ihm grad egal.
Und wenn ich ihm das sage und versuche zu erklären ist ihm natürlich ganz unklar was ich eigentlich will... Orginalton aus dem letzten Streit: "Was willst du, komm immerhin noch jeden abend nach Hause und schlafe nicht bei anderen Frauen " (Deshalb ist meine erste Ehe nach 12 Jahren in die Brüche gegangen!!)

Sorry, jetzt hab ich mich total ausgeheult, aber wenn ichs für mich behalte explodiere ich npoch innerlich..

Danke fürs lesen,
LG, Nicole


Ich kann dich gut verstehen.Aber sind es nicht eher die Erwartungshaltungen die euch beide da kriseln lassen? Warum soll er mit dem rauchen aufhören? Er raucht draussen, schreibst du .. so habe ich es verstanden

Bei uns hat es auch trotz Wunschkind stark gekriselt, aber wir können beide - wie du vorher auch gesagt hast- behaupten die grosse Liebe gefunden zu haben

Meiner würde mir soooooooo leid tun wenn er aufhören *müsste* zu rauchen.
Wenn du dich gar nicht angenommen fühlst ist es natürlich schlimm, wenn es nur temporär heute ist, dann ist es hormonell

Versuche dich ein wenig zu sammeln. Wenn er heute seine persönlichen *Sorgen* bekämpft wirst du nichts erreichen können?! Und morgen könnt ihr sicher in Ruhe miteinander reden

Drücke dich mal

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:25
In Antwort auf juhee_12089567

Hmm
klingt kriselig denkst du er hat die nase voll von der beziehung oder einfach nur angst?
es ist natürlich ein unterschied wenn man so lange jahre getrennt ist und viel gefühl in der phantasie erlebt da sieht die realität ganz anderst aus aber ihr seit ja nicht erst ein paar monate zusammen.
ist er überfordert? hat er angst? ist er beruflich im stress? liebt ihr euch? redet ihr?

wann habt ihr denn das letztemal so richtig geredet in ruhe was der andere fühlt und sich wünscht? vielleicht liegt da der hund begraben das die erwartungen zu hoch gesteckt sind....

Über Gefühle reden..
Ich denke das er gern alles so hätte wie bisher...
Sicher, er hat Stress im Job, sicher nicht ohne, aber darüber reden wir ja auch, keine Frage. Und er hat sicher auch wegen mir auf vieles verzichtet, muß jetzt mit weniger Geld auskommen, kann darum nicht mehr so spontan etwas machen wie früher, etc.
Aber ich habe immer gesagt das ich nicht will das er wegen mir auf etwas verzichtet, das war alles seine entscheidung.. Ich frag sogar immer ob er nicht mal was machen will, er war im Feb. mit einem Arbeitskollege im Skiurlaub, alles kein Thema.
Nur über unsere Gefühle reden, da liegt der Hund begraben.Ich kann es, hab keine Probleme damit auch mal zuzugeben wenn mir etwas weh tut oder ich Angst habe oder so. Aber es wird nicht ernst genommen. Ich es heißt dann immer nur , ich würde es übertreiben, ich hätte keinen Grund mich schlecht zu fühlen , er macht doch schon alles für mich,...
Er hingegen kann überhaupt keine Gefühle zeigen. Er ist immer der "total Coole", läßt nichts an sich ran und zeigt natürlich auch keine Gefühle. Da ich ihn aber sehr gut kenne weiß ich was in ihm vorgeht, nur er würde es nie zeigen, wahrscheinlich noch nicht mal vor sich selbst.
Als ich ihn das erste Mal kennen lernte war grade seine Mutter gestorben, die er über alles geliebt hat. Ich habe ihn damals (er war 18 und wir waren 1 1/2 Jahre zusammen) nicht einmal weinen gesehen oder wenigstens nal das Gefühl gehabt das er traurig wäre. Er hat alles immer überspielt.
Mittlerweile ist es etwas besser geworden, er kann wenigstens über positive Gefühle reden , z. B. Als ich das erste Mal schwanger war und wir das kleine gesehen haben ist er mir nachher ganz stürmisch um denHals gefallen und hat mir später noch ne SMS geschrieben das er sich wahnsinnig freut und ganz stolz ist.
Als ich dann die Fehlgeburt hatte habe ich ihn das erste (und einzige) Mal weinen sehen.
Als wir drei Wochen nach der FG bei einem Feuerwerkn waren hab ich die ganzen Sterne gesehen, mußte wieder heulen (das 1. Mal nach drei Wochen)weil ich an unser Kleines dachte, da hieß es nur: Was heulst du denn jetzt, ist eh vorbei..
Soviel zum Thema Gefühle
Aber das wars dann auch mit Gefühlsregungen. Ich weiß nicht ob er jetzt vielleicht nichts an sich ranläßt weil er Angst hat wieder so einen Schmerz zu empfinden.

Ich weiß ja das er so ist, werde ihn auch nicht ändern können, muß ihn halt so nehmen.

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 18:36
In Antwort auf hege_11923818

Hallo Nicole,
vielleicht hat Dein Mann auch grosse Probleme mit der Verkraftung der ersten Fehlgeburt und hat jetzt Angst, sich zu sehr auf Deine neue Schwangerschaft einzulassen...dadurch, dass er nicht mit zum Arzt geht und auch sonst seine Lebensweise nicht an Dich und das Baby anpasst, verhindert er eine zu grosse Gefühlsbindung.
Rede mit ihm (wenn Ihr Euch beide beruhigt habt), mit Sicherheit war so einiges nicht so hart gemeint und ist ihm und vielleicht auch Dir, nur so rausgerutscht....und die Hormone tun meist noch das übrige...
Beispiel von mir; ich hätte meinen Mann letztens fast mitten in der Nacht geweckt, da mir plötzlich etwas wieder einfiel, über das ich mich am NACHMITTAG geärgert hab und ich war dann sowas von stinkewütend, dass ich am liebsten um 3 Uhr MORGENS einen Streit angezettelt hätte...bin dann aufgestanden, hab mir erst mal einen Tee gemacht (hätt auch lieber eine geraucht!) und nach ein paar Minuten wars wieder gut-und er durfte weiterschlafen
Mit dem Rauchen kann ich Dich gut verstehn, es gibt Tage da fällt es mir verdammt schwer...ich belohne mich dann aber auch, wenn ich brav durchgehalten habe, egal von Shopping bis Schokolade...

Alles Gute
Bea

Danke Bea,
wahrscheinlich hast du recht , der Gedanke kam mir auch schon..
Aber wir empfinden das in der SS hal auch alles viel schlimmer als sonst.

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 19:13

Denke
er hat angst, angst vor schmerz und vieles nicht verarbeitet. es gibt 2 tote die ihn belasten süsse die mutter und das kind und jetzt? warum soll er sich denn freuen denkt er sich wenn er sich freud dann passiert vielleichtw ieder was also macht er dicht. reiner selbstschutz.

versuchs mal mit schreiben so mach ich das.... kann schwer ausdrücken was mich bewegt aber ich kann es aufschreiben, vielleicht kommst du so an ihn ran und es eskaliert nicht wenn ihr euch dabei in die augen schaut und eine promte antwort vom gegenüber erwartet.

vermutlich hat er sich selbst viel aufgeladen und kommt darum nicht mit der situation klar kann aber auch nicht darüber reden weil er die gefühle nicht in worte packen kann.

gib ihm zeit, denn die benötigt ihr dringend.


p.s. was ist er denn für ein sternzeichen? habt ihr schon mal an eine paartherapie gedacht (wobei ich denke seine antwort wird sein *ich, ICH?? hab doch kein problem!!)

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 19:17
In Antwort auf happy_12567474

Hallo Sandra,
bist du auch grade schwanger ? Wenn ja, wie weit ?

Ach so ja
bin schwanger 29+5 *oohhh mein gott so schlimm schwanger schon* lol

habe ICQ und skype wenn du lust hast können wir schreiben

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 19:41
In Antwort auf juhee_12089567

Denke
er hat angst, angst vor schmerz und vieles nicht verarbeitet. es gibt 2 tote die ihn belasten süsse die mutter und das kind und jetzt? warum soll er sich denn freuen denkt er sich wenn er sich freud dann passiert vielleichtw ieder was also macht er dicht. reiner selbstschutz.

versuchs mal mit schreiben so mach ich das.... kann schwer ausdrücken was mich bewegt aber ich kann es aufschreiben, vielleicht kommst du so an ihn ran und es eskaliert nicht wenn ihr euch dabei in die augen schaut und eine promte antwort vom gegenüber erwartet.

vermutlich hat er sich selbst viel aufgeladen und kommt darum nicht mit der situation klar kann aber auch nicht darüber reden weil er die gefühle nicht in worte packen kann.

gib ihm zeit, denn die benötigt ihr dringend.


p.s. was ist er denn für ein sternzeichen? habt ihr schon mal an eine paartherapie gedacht (wobei ich denke seine antwort wird sein *ich, ICH?? hab doch kein problem!!)

Sternzeichen
Sein Sternzeichen Stier, meins ist Jungfrau

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 19:44
In Antwort auf happy_12567474

Sternzeichen
Sein Sternzeichen Stier, meins ist Jungfrau

Lol stier
dachte ich mir schon kenne diese reaktion verdammt gut naja und du als jungfrau musst alles immer auseinander nehmen und analysieren das packt er nicht , lass los nimm es leichter zeig ihm wie sehr du ihn liebst und vertrau ihm das er es auch tut ein stier liebt *cool* aber beständig

p.s. siehe unten bei *hallo sandra*

Gefällt mir
6. Mai 2007 um 19:52
In Antwort auf juhee_12089567

Lol stier
dachte ich mir schon kenne diese reaktion verdammt gut naja und du als jungfrau musst alles immer auseinander nehmen und analysieren das packt er nicht , lass los nimm es leichter zeig ihm wie sehr du ihn liebst und vertrau ihm das er es auch tut ein stier liebt *cool* aber beständig

p.s. siehe unten bei *hallo sandra*

Danke Sandra,
hab vorher schon versucht mich wieder anzunähern , ist im Moment aber zwecklos...Er blockt total ab. Es heißt nur: Was willst du hier, fauchst mich erst den ganzen Tag an und dann kommst du einfach wieder..
Muß ihn wohl noch etwas brummen lassen. Aber dann heißt es wieder ich hätte den ganzen Tag nichts von mir sehen lassen
Egal wie, s ist nie recht

ICQ hab ich auch; Name : Engy

Gefällt mir