Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach ss abbruch...

Nach ss abbruch...

28. Juli 2013 um 15:13

Wie lange hattet ihr Blutungen?

Ich bereue es nicht, trotzdem tuts weh und ich bin total traurig.

Habt ihr euch auch so gefühlt? Wie lange gings euch so?

Bei mir ists jetzt fast 2 Wochen her...

Lg Lara

Mehr lesen

Top 3 Antworten

31. Januar um 12:54
In Antwort auf dielaraa

Danke,
Ich habe oft überlegt hier was zu schreiben weil ich befürchtet habe dass es mehr Kritik als alles andere gibt. Deswegen tut grade echt gut so was zu lesen ...

Ich war 15 3 sprich 16 ssw... Und ich hab erst 13 4 von der ss erfahren...


Hör auf damit, eine auf Traurig zu machen und auf die Tränendrüse zu drücken...
16 SSW, bist Du noch ganz bei Trost, boah = Am liebsten würde ich, icg behalte es lieber für mich...
Wie kann man nur, solche "Frauen" sind für mich das aller letzte und gehört die V.... zu genäht...

6 LikesGefällt mir

28. Juli 2013 um 15:20


Dein Abbruch war auch erst recht spät oder?
Und 2 Wochen sind ja auch noch recht frisch.

Hast du mal darüber nachgedacht mit einem Psychologen zu sprechen? Dir vllt. Trauerwege aufzeigen zu lassen?

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 16:16
In Antwort auf sainsaiblue


Dein Abbruch war auch erst recht spät oder?
Und 2 Wochen sind ja auch noch recht frisch.

Hast du mal darüber nachgedacht mit einem Psychologen zu sprechen? Dir vllt. Trauerwege aufzeigen zu lassen?

...
Ich denke dass es für mich auch leichter wird, wenn erstens die Blutungen weg sind, der Bauch weg ist und ich wieder fest im Altag bin

Aber bis dahin? Ich trauere viel und lasse es auch zu, aber mit meinen Kindern ist es nicht so einfach. Ich würde lieber andere Dinge für mich tun. Aber es sind Ferien und der Kiga zu.
Es gibt Tage da gehts mir super und dann gibts wieder Tage an denen es mit total schlecht geht und ich mich schuldig fühle.
Ich bin bereits in therapeutische Behandlung (aber nicht deswegen) aber sie ist im Urlaub und so lange es irgendwie geht möchte ich meine Therapeutin auch nicht im Urlaub stören.

Ja ich war spät und es waren Zwillinge...

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 16:47
In Antwort auf dielaraa

...
Ich denke dass es für mich auch leichter wird, wenn erstens die Blutungen weg sind, der Bauch weg ist und ich wieder fest im Altag bin

Aber bis dahin? Ich trauere viel und lasse es auch zu, aber mit meinen Kindern ist es nicht so einfach. Ich würde lieber andere Dinge für mich tun. Aber es sind Ferien und der Kiga zu.
Es gibt Tage da gehts mir super und dann gibts wieder Tage an denen es mit total schlecht geht und ich mich schuldig fühle.
Ich bin bereits in therapeutische Behandlung (aber nicht deswegen) aber sie ist im Urlaub und so lange es irgendwie geht möchte ich meine Therapeutin auch nicht im Urlaub stören.

Ja ich war spät und es waren Zwillinge...

Och Mensch
und dir gehts sonst gut damit?
Wieviele Rabauken hast du denn schon zu versorgen? Die Problematik mit den Kindergärten haben ja grad fast alle.... hier ist es glücklicherweise so das es Sommerbetreuung gibt. Sonst wären die Mütter wirklich komplett am A......

Gibts einen Vater zu den Kindern der sie dir mal abnehmen kann? Freunde, Großeltern? Oder weiss keiner was bei dir los ist?

Einen so späten SS Abrbuch stelle ich mir wirklich schmerzhaft vor. Hätte ich vermutlich nciht gekonnt aber ich stecke auch nciht in deiner Haut und kenne deine Belastung nciht!

Kannst du denn zur NAchbehandlung hier in Deutschland einfach zum Gynikologen gehen? Ich kenn mcih da jetzt nicht wirklich aus.....

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 17:22
In Antwort auf sainsaiblue

Och Mensch
und dir gehts sonst gut damit?
Wieviele Rabauken hast du denn schon zu versorgen? Die Problematik mit den Kindergärten haben ja grad fast alle.... hier ist es glücklicherweise so das es Sommerbetreuung gibt. Sonst wären die Mütter wirklich komplett am A......

Gibts einen Vater zu den Kindern der sie dir mal abnehmen kann? Freunde, Großeltern? Oder weiss keiner was bei dir los ist?

Einen so späten SS Abrbuch stelle ich mir wirklich schmerzhaft vor. Hätte ich vermutlich nciht gekonnt aber ich stecke auch nciht in deiner Haut und kenne deine Belastung nciht!

Kannst du denn zur NAchbehandlung hier in Deutschland einfach zum Gynikologen gehen? Ich kenn mcih da jetzt nicht wirklich aus.....

...
Ich habe zwei Kinder (5und 3) und n Papa gibts auch Er hat auch Urlaub aber irgendwie machen wir doch vieles zusammen. Grade auch wegen dem Wetter... Ich weiß ich muss mir auch mehr Zeit nehmen aber als Mutter stellt man sich leicht ganz hinten an. Heute ist mein Mann noch mal weg aber morgen mache ich dann mal was für mich.

Hier in Deutschland macht sich nur der Arzt strafbar nicht die Mutter. Ich kann ohne Probleme zur Nachsorge gehen.
Es war wirklich sehr hart und ich bin durch die Hölle geganngen. Vom Schockzustand über mehrere Tiefpunkte und die quälenden Tage des Wartens...
Meine Familie und Freunde wissen es und untetstützen und auch.

Ach ansonsten gehts mir eigentlich ganz gut damit. Ich freu mich dass ich mich wieder fit fühle und wieder alles machen kann. Es war wirklich die richtige Entscheidung aber grade fühlt es sich nicht so an. Ich denke ganz oft an die beiden. Wie sie wohl ausgesehen hätten... Die Tatsache dass es zu 99% Prozent Mädchen wären...
Jedes Mal wenn ich n Mädel sehe muss ich dran denken. Nachbarn von uns haben 4 Kinder und die beiden kleinen sind Zwillinge. Das wäre genau der gleiche Abstand gewesen. Ich ertrage das grade nicht und hab ständig Tränen in dem Augen wenn ich sie sehe....


Ich hoffe dass die Zeit, Wunden heilt....

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 17:29
In Antwort auf dielaraa

...
Ich habe zwei Kinder (5und 3) und n Papa gibts auch Er hat auch Urlaub aber irgendwie machen wir doch vieles zusammen. Grade auch wegen dem Wetter... Ich weiß ich muss mir auch mehr Zeit nehmen aber als Mutter stellt man sich leicht ganz hinten an. Heute ist mein Mann noch mal weg aber morgen mache ich dann mal was für mich.

Hier in Deutschland macht sich nur der Arzt strafbar nicht die Mutter. Ich kann ohne Probleme zur Nachsorge gehen.
Es war wirklich sehr hart und ich bin durch die Hölle geganngen. Vom Schockzustand über mehrere Tiefpunkte und die quälenden Tage des Wartens...
Meine Familie und Freunde wissen es und untetstützen und auch.

Ach ansonsten gehts mir eigentlich ganz gut damit. Ich freu mich dass ich mich wieder fit fühle und wieder alles machen kann. Es war wirklich die richtige Entscheidung aber grade fühlt es sich nicht so an. Ich denke ganz oft an die beiden. Wie sie wohl ausgesehen hätten... Die Tatsache dass es zu 99% Prozent Mädchen wären...
Jedes Mal wenn ich n Mädel sehe muss ich dran denken. Nachbarn von uns haben 4 Kinder und die beiden kleinen sind Zwillinge. Das wäre genau der gleiche Abstand gewesen. Ich ertrage das grade nicht und hab ständig Tränen in dem Augen wenn ich sie sehe....


Ich hoffe dass die Zeit, Wunden heilt....

DAs klingt doch gut
trotz der aktuell unschönen Zustände.

Halt dir einfach imemr vor Augen warum du dich entschieden hast wie es nun ist. Du wirst Grnde haben, da bin ich fest überzeugt! Keiner, dem es so geht wie dir im Moment könnte aus einer Laune heraus so entscheiden. Du weisst bereits was es heißt Kinder zu haben und bist dir über die Freuden aber auch Entbehrungen bewusst.

Tu mehr für dich. Ich bin immer wieder erstaunt wievielen Müttern man das raten muss, es scheint wirklich eine zu schnell angenommene Eigenschaft zu sein sich selbst als Drittrangig zu betrachten. Tu das nicht.
Es freut mich wirklich das du so eine gute Unterstützung haben könntest! Nimm sie auch an

Was sagt dein Arzt, warst du schon da? Sieht alles gut aus? Nach 2 Wochen müsste doch kaum noch Bauch vorhanden sein.

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 17:40
In Antwort auf sainsaiblue

DAs klingt doch gut
trotz der aktuell unschönen Zustände.

Halt dir einfach imemr vor Augen warum du dich entschieden hast wie es nun ist. Du wirst Grnde haben, da bin ich fest überzeugt! Keiner, dem es so geht wie dir im Moment könnte aus einer Laune heraus so entscheiden. Du weisst bereits was es heißt Kinder zu haben und bist dir über die Freuden aber auch Entbehrungen bewusst.

Tu mehr für dich. Ich bin immer wieder erstaunt wievielen Müttern man das raten muss, es scheint wirklich eine zu schnell angenommene Eigenschaft zu sein sich selbst als Drittrangig zu betrachten. Tu das nicht.
Es freut mich wirklich das du so eine gute Unterstützung haben könntest! Nimm sie auch an

Was sagt dein Arzt, warst du schon da? Sieht alles gut aus? Nach 2 Wochen müsste doch kaum noch Bauch vorhanden sein.

Danke,
Lieb von dir... Ja das ist auch so ein Grund wesahlb ich in Therapie bin. Man stellt sich schnell zurück als Mutter... Erst die Familie und dann sich selbst...

Nein, beim Arzt war ich noch nicht. Ich sollte erst in drei Wochen hin und wenn ich ehrlich bin, bin ich noch nicht so weit.
Aber ich habe kein Fieber und auch keine Bauchkrämpfe also wird wohl alles gut sein so dass ich wirklich diese 3 Wochen warten kann.

Doch der Bauch ist schon noch da. Ich hatte immer n flachen Bauch und dann Dritte ss und dann noch Zwillinge..???.
Grade die letzten 3 Tage davor ist der Bauch echt gewachsen und ich konnte es auch nicht mehr verheimlichen...

Lg

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 18:00
In Antwort auf dielaraa

Danke,
Lieb von dir... Ja das ist auch so ein Grund wesahlb ich in Therapie bin. Man stellt sich schnell zurück als Mutter... Erst die Familie und dann sich selbst...

Nein, beim Arzt war ich noch nicht. Ich sollte erst in drei Wochen hin und wenn ich ehrlich bin, bin ich noch nicht so weit.
Aber ich habe kein Fieber und auch keine Bauchkrämpfe also wird wohl alles gut sein so dass ich wirklich diese 3 Wochen warten kann.

Doch der Bauch ist schon noch da. Ich hatte immer n flachen Bauch und dann Dritte ss und dann noch Zwillinge..???.
Grade die letzten 3 Tage davor ist der Bauch echt gewachsen und ich konnte es auch nicht mehr verheimlichen...

Lg

Ja 2 verbrauchen natürlich Platz....
Es ist vllt. garnicht so schlecht das es raus gekommen ist. Du hast ein gutes Umfeld und kannst mit Leuten sprechen die dir nciht gleich Mistgabeln und Facklen hinterher werfen. Ich kanns nur von mir aus sagen aber mich persönlich quälen Dinge immer dreifach wenn ich sie auch noch in mich reinfressen muss.

Wenn du soweit körperlich fit bist dann nimm dir die Woche auch noch. Du bist noch nciht so weit... ich nehme mal an das dein Arzt von der SS wusste und du ihm erklären müsstest was Sache ist? Ich hoffe dein arzt kennt seine Grenzen und sagt da nichts weiter zu und wenn dann der situation angepasst. Oder wovor fürchtest du dich? Dem leeren US oder hast du den schon gesehen?

Denk mal an deine Geburten zurück. Den Wochenfluss haben viele Frauen auch unheimlich lange! 8 Wochen ist das höchste das ich persönlich kenne. Auch ein SSA hinterlässt natürlich Flüssigkeit und die muss raus. Das kann noch ne ganze Weile dauern. Hier ist grad auch jemand aktiv bei dem es 6 Wochen her ist und sie blutet auch noch nach.

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 18:48
In Antwort auf sainsaiblue

Ja 2 verbrauchen natürlich Platz....
Es ist vllt. garnicht so schlecht das es raus gekommen ist. Du hast ein gutes Umfeld und kannst mit Leuten sprechen die dir nciht gleich Mistgabeln und Facklen hinterher werfen. Ich kanns nur von mir aus sagen aber mich persönlich quälen Dinge immer dreifach wenn ich sie auch noch in mich reinfressen muss.

Wenn du soweit körperlich fit bist dann nimm dir die Woche auch noch. Du bist noch nciht so weit... ich nehme mal an das dein Arzt von der SS wusste und du ihm erklären müsstest was Sache ist? Ich hoffe dein arzt kennt seine Grenzen und sagt da nichts weiter zu und wenn dann der situation angepasst. Oder wovor fürchtest du dich? Dem leeren US oder hast du den schon gesehen?

Denk mal an deine Geburten zurück. Den Wochenfluss haben viele Frauen auch unheimlich lange! 8 Wochen ist das höchste das ich persönlich kenne. Auch ein SSA hinterlässt natürlich Flüssigkeit und die muss raus. Das kann noch ne ganze Weile dauern. Hier ist grad auch jemand aktiv bei dem es 6 Wochen her ist und sie blutet auch noch nach.

...
Nein es ist nicht rausgekommen. Klar haben es alle geahnt aber nichts gesagt. Ich fands auch ganz schrecklich damit alleine da zu sitzen znd nichts sagen zu können. Das konnte ich erst 3 bzw 5 Tage vorher. Nur meine Freunde haben es gleich erfahren.

Ich habe erst vor kurzem den Fa gewechselt. Er war so nett und ich fühle mich in der Praxis total wohl. Er hat sich soviel Zeit genommen und auch noch nacch dem Geschlecht geguckt usw. Er sagte auch dass er kein Abbruch mehr durch führen würde.
Er weiß noch nichts davon und ich hoffe dass er meine Entscheidung respektiert und mich weiter behandelt.

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 18:49
In Antwort auf dielaraa

...
Nein es ist nicht rausgekommen. Klar haben es alle geahnt aber nichts gesagt. Ich fands auch ganz schrecklich damit alleine da zu sitzen znd nichts sagen zu können. Das konnte ich erst 3 bzw 5 Tage vorher. Nur meine Freunde haben es gleich erfahren.

Ich habe erst vor kurzem den Fa gewechselt. Er war so nett und ich fühle mich in der Praxis total wohl. Er hat sich soviel Zeit genommen und auch noch nacch dem Geschlecht geguckt usw. Er sagte auch dass er kein Abbruch mehr durch führen würde.
Er weiß noch nichts davon und ich hoffe dass er meine Entscheidung respektiert und mich weiter behandelt.

Ach ja...
Den Wochenfluss hatte ich bei beiden Kindern relativ lang. 7 und 5 Wochen!

Hmm okey, dann werde ich mich mal auf n paar Wochen einstellen....

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 18:59

Danke,
Ich habe oft überlegt hier was zu schreiben weil ich befürchtet habe dass es mehr Kritik als alles andere gibt. Deswegen tut grade echt gut so was zu lesen ...

Ich war 15 3 sprich 16 ssw... Und ich hab erst 13 4 von der ss erfahren...


Gefällt mir

28. Juli 2013 um 19:20

Es geht vorbei
Hallo dielaraa, du schreibst, dass du es nicht bereust. Das ist doch schon mal das wichtigste! Trotzdem ist sowas halt ein einschneidendes Erlebnis, das verarbeitet werden will. Sicher gibt es auch Frauen, die ganz normal weitermachen können. Andere halt nicht. Das ist ok.

Ich hatte vor einigen Jahren auch einen SSA. Ich habe es auch nicht bereut, trotzdem habe ich damals echt gelitten. Einfach weil bei mir so viel schief gelaufen ist. Ich habe mich durch die ungewollte SS "bestraft" gefühlt, wollte diesen Zustand einfach beenden und dann hat sich alles ewig hingezogen, ich wurde falsch beraten, Probleme tauchten auf. Es war ein einziger Albtraum.

Ich hatte damals Angst, dass ich das nie vergesse oder verkrafte. Ich werd es auch wohl nie vergessen, aber es ist einfach nur noch eine Erinnerung. Die Horror-Gefühle, die ich hatte, kann ich gedanklich nicht mehr herstellen.
Es ist schon lange überwunden. Und ich denke, das schaffst du auch.

Im Moment bist du halt noch in der Umstellung. Du blutest noch, der Bauch ist noch nicht ganz weg, vielleicht machen dir noch paar Hormone zu schaffen, du musst für deine anderen Kinder ""funktionieren"",...

Vielleicht schaffst du es, dir mal einen Nachmittag frei zu schaufeln? Ein bisschen Ruhe täte dir sicher gut. Wie gesagt, manche schaffen es, übergangslos weiter zu machen wie bisher. Andere brauchen länger dafür oder brauchen etwas ganz anderes. Vielleicht hilft es dir, wenn du dich in Gedanken noch einmal verabschieden kannst. Einfach mal in dich gehst, zur Ruhe kommst. Manchmal braucht man das, damit das ""Es ist ok"" auch wirklich im Innern ankommt.

Auch wenn man für sich die richtige Entscheidung getroffen hat, ist es normal, wenn man auch traurig ist. Denk nur immer daran, dass es dir bald besser gehen wird.
Fühl dich mal gedrückt. Wünsche dir alles Gute !

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 19:22
In Antwort auf dielaraa

Ach ja...
Den Wochenfluss hatte ich bei beiden Kindern relativ lang. 7 und 5 Wochen!

Hmm okey, dann werde ich mich mal auf n paar Wochen einstellen....

Da musst dann wohl leider durch...
Die Gebärmutter muss sich reinigen und das dauert halt seine Zeit....

Alle habens geahnt außer dir oder wie darf man das verstehen? Das wär ja auch mal was
Meine Arbeitskollegin hatte das auch. Als sie im 5ten Monat war sagte man ihr sie sitzt als wär sie schwanger... na und sie wars halt wirklich Unbewusst.

DAs du den Abbrcuh wolltest wusste der Arzt also. Na dann fällt er vllt. nicht gleich aus allen Wolken Könnte mir vorstellen das er sowas nicht zum ersten Mal hört/ erlebt.

Ich drück dir jetzt erstmal die Daumen das dich die Abtreibungsgegner noch ne Weile in Ruhe lassen. Aber die kommen wohl ncoh, früher oder später.

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 19:35
In Antwort auf sainsaiblue

Da musst dann wohl leider durch...
Die Gebärmutter muss sich reinigen und das dauert halt seine Zeit....

Alle habens geahnt außer dir oder wie darf man das verstehen? Das wär ja auch mal was
Meine Arbeitskollegin hatte das auch. Als sie im 5ten Monat war sagte man ihr sie sitzt als wär sie schwanger... na und sie wars halt wirklich Unbewusst.

DAs du den Abbrcuh wolltest wusste der Arzt also. Na dann fällt er vllt. nicht gleich aus allen Wolken Könnte mir vorstellen das er sowas nicht zum ersten Mal hört/ erlebt.

Ich drück dir jetzt erstmal die Daumen das dich die Abtreibungsgegner noch ne Weile in Ruhe lassen. Aber die kommen wohl ncoh, früher oder später.

Naja nicht alle...
Aber meine Mutter hat es schon Wochen vorher geahnt und Freunde mit denen ich tanze auch.,

Es ist mir auch nach wie vor n Rätzel wie das passieren kann..,

Ich denke auch dass der Arzt so was nicht zum ersten Mal hat. Trotzdem bin ich froh wenn ich das hinter mir habe.

Danke dir, lg

Gefällt mir

28. Juli 2013 um 19:49
In Antwort auf kiwischale

Es geht vorbei
Hallo dielaraa, du schreibst, dass du es nicht bereust. Das ist doch schon mal das wichtigste! Trotzdem ist sowas halt ein einschneidendes Erlebnis, das verarbeitet werden will. Sicher gibt es auch Frauen, die ganz normal weitermachen können. Andere halt nicht. Das ist ok.

Ich hatte vor einigen Jahren auch einen SSA. Ich habe es auch nicht bereut, trotzdem habe ich damals echt gelitten. Einfach weil bei mir so viel schief gelaufen ist. Ich habe mich durch die ungewollte SS "bestraft" gefühlt, wollte diesen Zustand einfach beenden und dann hat sich alles ewig hingezogen, ich wurde falsch beraten, Probleme tauchten auf. Es war ein einziger Albtraum.

Ich hatte damals Angst, dass ich das nie vergesse oder verkrafte. Ich werd es auch wohl nie vergessen, aber es ist einfach nur noch eine Erinnerung. Die Horror-Gefühle, die ich hatte, kann ich gedanklich nicht mehr herstellen.
Es ist schon lange überwunden. Und ich denke, das schaffst du auch.

Im Moment bist du halt noch in der Umstellung. Du blutest noch, der Bauch ist noch nicht ganz weg, vielleicht machen dir noch paar Hormone zu schaffen, du musst für deine anderen Kinder ""funktionieren"",...

Vielleicht schaffst du es, dir mal einen Nachmittag frei zu schaufeln? Ein bisschen Ruhe täte dir sicher gut. Wie gesagt, manche schaffen es, übergangslos weiter zu machen wie bisher. Andere brauchen länger dafür oder brauchen etwas ganz anderes. Vielleicht hilft es dir, wenn du dich in Gedanken noch einmal verabschieden kannst. Einfach mal in dich gehst, zur Ruhe kommst. Manchmal braucht man das, damit das ""Es ist ok"" auch wirklich im Innern ankommt.

Auch wenn man für sich die richtige Entscheidung getroffen hat, ist es normal, wenn man auch traurig ist. Denk nur immer daran, dass es dir bald besser gehen wird.
Fühl dich mal gedrückt. Wünsche dir alles Gute !

Danke für deinen beitrag...
Ja du sprichst mir aus der Seele.. Genau so empfinde ich auch und es tut gut zu lesen dass du es verarbeiten konntest.
Zwischendurch habe ich solche Momente dann ziehe ich mich zurück, weine und denke drüber nach. Danach gehts mir echt besser...

Ich denke ganz oft an die beiden und schon auf dem Weg habe ich ganz oft zu ihnen gesagt wie leid es mir tut
Ich habe das US Bild noch und schaue es mir hin und wieder an, sowie die Bauchbilder die ich vorher gemacht habe.
Zuerst dachte ich noch die Bilder nicht zu machen bzw das US Bild nicht mit zu nehmen. Aber ich brauche das um es zu verarbeiten ...

Gefällt mir

31. Juli 2013 um 16:06

Hallo!
Absolut verständlich, dass Dich ein Abbruch unter diesen Bedingungen belastet. Fühl Dich mal gedrückt!

Du fragst wie wir uns gefühlt haben...
Ich glaube man kann es keinesfalls vergleichen, ob man (wie ich) sehr früh medikamentös abgetrieben hat, oder eben so einen späten Abbruch hatte.
Natürlich ist es sehr belastend wenn der Bauch bereits gewachsen ist und man sogar die Geschlechter erkennen konnte
Das sind beides Punkte, die man bei einer Abtreibung nach der Fristenregelung so in der Regel nicht hat.

Darf ich mal fragen, wie Du an einen Arzt gekommen bist, der den Abbruch so spät durchgeführt hat?

Gefällt mir

31. Juli 2013 um 19:59
In Antwort auf florina911

Hallo!
Absolut verständlich, dass Dich ein Abbruch unter diesen Bedingungen belastet. Fühl Dich mal gedrückt!

Du fragst wie wir uns gefühlt haben...
Ich glaube man kann es keinesfalls vergleichen, ob man (wie ich) sehr früh medikamentös abgetrieben hat, oder eben so einen späten Abbruch hatte.
Natürlich ist es sehr belastend wenn der Bauch bereits gewachsen ist und man sogar die Geschlechter erkennen konnte
Das sind beides Punkte, die man bei einer Abtreibung nach der Fristenregelung so in der Regel nicht hat.

Darf ich mal fragen, wie Du an einen Arzt gekommen bist, der den Abbruch so spät durchgeführt hat?

...
Einen Arzt habe ich nicht direkt gefunden sondern eine Klinik die das macht.

Ich hatte ne ganz tolle Beraterin bei Profamilia die mir den Tipp gab.

Lg

Gefällt mir

31. Januar um 12:54
In Antwort auf dielaraa

Danke,
Ich habe oft überlegt hier was zu schreiben weil ich befürchtet habe dass es mehr Kritik als alles andere gibt. Deswegen tut grade echt gut so was zu lesen ...

Ich war 15 3 sprich 16 ssw... Und ich hab erst 13 4 von der ss erfahren...


Hör auf damit, eine auf Traurig zu machen und auf die Tränendrüse zu drücken...
16 SSW, bist Du noch ganz bei Trost, boah = Am liebsten würde ich, icg behalte es lieber für mich...
Wie kann man nur, solche "Frauen" sind für mich das aller letzte und gehört die V.... zu genäht...

6 LikesGefällt mir

31. Januar um 17:01
In Antwort auf natalie070818j

Hör auf damit, eine auf Traurig zu machen und auf die Tränendrüse zu drücken...
16 SSW, bist Du noch ganz bei Trost, boah = Am liebsten würde ich, icg behalte es lieber für mich...
Wie kann man nur, solche "Frauen" sind für mich das aller letzte und gehört die V.... zu genäht...

Das is jetzt fast 5 Jahre da braucht ihr jetzt auch kein Fass mehr auf machen! 😑

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen