Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach mehreren Aborten noch Hoffnung?

Nach mehreren Aborten noch Hoffnung?

26. März 2007 um 12:03 Letzte Antwort: 8. Mai 2010 um 17:45

Hallo,

ich komm gerade vom FA und habe meinen 3. Abort (alle ca. 8. Woche) bestätigt bekommen, dabei hatte ich nur leichte Schmierblutungen..
Jedesmal saß ich vor dem Computer und habe mich durch dieses Forum gelesen, was doch sehr Mut macht!
Ich hatte letztes Jahr schon 2 Aborte, einen Herzschlag oder eine richtige Frucht
konnte ich bei keinem der drei sehen. Ich versuche, mich nicht so runterziehen zu lassen, da
ich erst 28 bin, aber es beißt schon sehr und wir sind sehr traurig.
Ich habe nun mehrere Fragen:
1.Hat jemand von euch nach einem Abort auch mal keine Abschabung unternommen, ich würde das gerne
weglassen und warten, bis es ganz natürlich abgeht.
2.Der FA sagte, ich könne eine genetische Untersuchung machen lassen oder auf Blutgerinnungsstörungen
untersuchen lassen, aber das ist mir so unsympathisch, irgendwie habe ich noch etwas Vertrauen und Glauben an mich (und an meinm Freund
natürlich auch)
3. Macht mir eine Mami Mut, die trotz mehrfacher Aborte ein gesundes Kind zur Welt gebracht hat?

Ich freue mich schon auf Eure Antworten!

Mehr lesen

26. März 2007 um 12:08

Du solltest es lieber
genetisch abklären lassen. Ich kenne ein Mädel aus einem anderen Forum, die hatte auch drei Fehlgeburten hinter sich und dann kam raus, dass da irgendeine Antikörpersache war, wo sie mit einem Medikament während der SS alle paar Monate gespritzt werden musste. Jetzt ist sie bereits 20. SSW.

LG, Annett
18+1

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März 2007 um 12:18

Hallo Loki!
Was für ein bezeichnender Name Ich hoffe, du hast irgendwann Grund, dich umzunennen. Ist das nicht dieser zerstörerische, wütende Kerl in der keltischen Mythologie?

Naja, egal jetzt.

Also, ich selbst hab bisher 2 Abgänge gehabt. BIn auch 28. Diese beiden Abgänge sind allerdings schon ein bisserl her (20 und 21) und es wurden beidesmal Ausschabungen gemacht. Grundsätzlich denke ich, dass eine Ausschabung nicht schlecht ist, da dann alle Zellbestandteile einfach draussen sind. Keine Ahnung, ob du nicht eine Infektion riskierst, wenn diese "Reste" evtl zu lange brauchen um von selbst abzugehen... Besprich dich doch einfach mal mit deinem Arzt. Der muss es ja wissen.

Mittlerweile bin ich wieder schwanger. Ganz am ANfang allerdings und ich bin auch noch in der "gefährlichen" Phase. Momentan ist die 9. Woche und man kann auch schon was sehen. Unter anderem sieht man das Herz schlagen
Ich laufe unter "Risikoschwangerschaft". Das wird bei dir dann auch sein wg 2 oder mehreren Aborten.
Mein Arzt hat mich krankgeschrieben und ich darf weder Sport machen, noch ist Sex oder Arbeit erlaubt. NIchtmal im Büro. Ausserdem erhalte ich Injektionen Mit Progesteron, dem Gelbkörperhormon, um die Einnistung zu unterstützen.
All das sind Vorsichtsmaßnahmen, die natürlich auch ein klein wenig übertrieben sein könnten. Jedoch bin ich lieber ein bisserl zu vorsichtig, als dann wieder das fühlen zu müssen, was du auch bereits kennst..
Ich wünsche die viel Glück bei kommenden Versuchen! Natürlich wünsche ich auch mir viel Glück
Was mir auch sehr geholfen hat, war der Gedanke, dass 2-3 Aborte, gerade in der Frühschwangerschaft, normal sind!! Man hört es eigentlich nur nie. Statistisch geht jede 3.SS ab! Und da sind dann noch nichtmal die unbemerkten Fälle dabei...

Liebe Grüße,
Bratapfel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März 2007 um 12:26

Hallo Loki!

Ich kann mir vorstellen das dass dich sehr trautig stimmt und auch belastet, aber ich sag dir was, gib nie niemals die Hoffnung auf! Wenn du und dein Freund euch liebt,und euch wirklich ein Kind wünscht, bekommt ihr auch eines!

Es gab schon viele Frauen die damit Probleme hatten also du bist nicht die einzige die wiederholt abgänge hatte , dafür gibt es Ärzte die Feststellen warum wodurch ,und was man dagegen machen kann!

Versuche es noch einmal mit deinen Freund, aber nciht wieder sofort, verhütet erst mal ne Zeit mit Kondom...(nciht mit Pille)sonst kann es dann wenn es soweit ist , dazu führen dass es die erste Zeit nicht klappt wegen den eingenommenen Hormonen

Wartet nicht 3 Monate , nicht ein halbes Jahr, sondern 1 Jahr ,wenn ihrs aushalten könnt, dass sich dein Körper erstmal erholen kann , und du diese Zeit nimmst um dich gut zu fühlen und mal aus diesen Babydruck rauszukommen....

Wirst sehen dann klappts bestimmt!

Ich drücke dir und deinen Freund echt die Daumen, es wird schon!Es gibt immer einen Weg!

Lg Stellalina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
26. März 2007 um 21:41

Du solltest
es auf jeden Fall abklären lassen. Vielleicht ist es nur eine einfache Hormonstörung oder etwas ähnliches, dass sich super behandeln lässt! Viele Dinge lassen sich wenn bekannt behandeln und du musst nicht noch ein Kind verlieren!
Ich hatte eine FG ohne AS. Bei mir ging alles von selbst ab, ich wusste damals aber nicht, dass ich schwanger war und hielt es anfangs für meine Mens. Du kannst ja deinen Wunsch äussern. Ich habe von manchen Frauen gehört, die erste einmal eine Blutung abgewartet haben, so lange der FA sein OK gab. Hole dir ruhig noch eine zweite Meinung dazu ein.
Und ich kenne genug Frauen, durch ein anderen tolles Forum, die auch nach mehreren FG glücklich ihr Kind in den Armen halten konnten! Also, nicht den Kopf hängen lassen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. März 2007 um 0:16
In Antwort auf tinwoman

Du solltest es lieber
genetisch abklären lassen. Ich kenne ein Mädel aus einem anderen Forum, die hatte auch drei Fehlgeburten hinter sich und dann kam raus, dass da irgendeine Antikörpersache war, wo sie mit einem Medikament während der SS alle paar Monate gespritzt werden musste. Jetzt ist sie bereits 20. SSW.

LG, Annett
18+1

Danke!
Also erst mal vielen Dank für Eure Antworten.
Ich hatte heute auch noch mit meiner Homöopathin gesprochen. Sie sagte, ich solle viel
Frauenmantel-Tee trinken (der wirkt ja Gestagenähnlich) um die Blutung anzukurbeln.
Sollte ich Fieber o.ä. bekommen: Sofort ins KH, aber das ist ja klar.
Aber sie hat mir auch Mut gemacht, vermutete aber eher streß. Auch wenn der streß ein paar Tage vorbei
ist, ist das wohl immer noch nicht lange genug, um schwanger werden zu können.
Die Tests lasse ich vielleicht doch machen, ich habe nur Angst, daß man mir dann Sachen
sagt, die ich lieber gar nicht wissen will

Grüße,
loki

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. April 2007 um 9:47

Die Hoffnung nicht so schnell aufgeben
Liebe Loki 116,
ich kann mir vorstellen, daß das belastet. Ich habe auch eine Freundin, die innerhalb von 1 Jahr 2 Fehlgeburten hatte. Bei ihr liegt es aber an einer Blutgruppenunverträglichkeit, die sich wohl durch die 2 KInder die sie schon hat aufgebaut hat. Falls sie nochmal schwanger werden will, sollte sie das auch genetisch untersuchen lassen.

Jedoch kann ich Dir sagen, daß eine weitere Freundin 5 Fehlgeburten hatte und mittlerweile seit 4 Monaten glückliche Mama ist. Das Kind ist kerngesund.
Worin die Ursachen genau stecken kann man glaub nur durch eine Untersuchung des Aborts feststellen. Wie das mit Ausschabung aussieht würde ich am besten mit dem FA reden. Wenn es nicht ausgeschabt wird, besteht die Gefahr Entzündungen zu bekommen oder sonstiges.

Ich drück Dir die Daumen, alles Gute

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. April 2007 um 11:32

Hallo Loki,
...es tut mir so leid für Dich - ich hatte letzte Woche eine Fehlgeburt Ende der 12. SSW -

nach 11 Jahren ohne Verhütung war ich endlich schwanger - es ist furchtbar.

Um Dir Mut zu machen, kann ich Dir vielleicht schreiben, dass meine Freundin Ende Januar 06 ihren 4. Abort hatte und die Hoffnung damit aufgegeben hatte.

Im März 06 hatte sie noch immer keine Menstruation und ging nochmal zum Arzt - Diagnose: Schwanger! Das Herzchen hat schon geschlagen und sie hat nach der AS nicht einmal ihre Periode gehabt!

Seit November ist sie glückliche Mutter eines gesunden Jungen - trotz aller Ratschläge, 3 Monate nach einer FG zu warten und ihrer 4 Aborte!

Nichts ist unmöglich, liebe Grüße, Kopf hoch...das klappt noch!

Sabine

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Mai 2010 um 17:45

Zweite fehlgeburt in der 8. woche
hallo ich habe grade deinen eintrag gelesen. es ist zwar schon eine weile her bei dir, aber wie geht es dir? hat es inzwischen geklappt. ich bin gestern aus dem KH raus, hatte meine zweite fehlgebur t. furchtbar alles....und auch 8. woche beides mal. wir werden uns beide jetzt auch genetisch untersuchen lassen.
habt ihr euch auch untersuchen lassen ??

gruß julia

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook