Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung / Nach Kaiserschnitt, normal Entbinden... Hat jemand die Erfahrung gemacht

Nach Kaiserschnitt, normal Entbinden... Hat jemand die Erfahrung gemacht

3. Februar 2010 um 22:28 Letzte Antwort: 10. April 2010 um 8:28

Hallo Ihr lieben,

hätte da mal eine frage... Habe meine Tochter im Juli 2005 per Kaisserschnitt bekommen, da sie sich 4 Wochen vor der Geburt gedreht hat und den Ärzten das zu gefährlich war das ich normal entbinde. Da ich auch Schwangerschaftsdiabetis hatte und sie davon ausgegangen sind, dass meine Tochter viel zu groß wäre. Aber das war nicht der fall zarte 3090g. wog mein Baby...

Jetzt bin ich ein 2 mal Schwanger und das Baby kommt im Mai.
Meine Befürchtung ist: Das wenn ich normal Entbinde das meine Kaisserschnittsnarbe reißt und ich dan trotzdem eine OP kriege... also doppelstress... Ist meiner Schwester passiert und mein Schwangerschaftsdiabetis ist leider ein richtiger Diabetis geworden den ich seit 2 Jahren mit Insulin behandle.
Da hab ich auch die angst das ich wärend der Geburt unterzuckere.( Da das leider oft passiert)

Hat da jemand die Erfahrung gemacht, dass erste Kind per Kaisserschnitt und das zweite normal zu Entbinden?

Und hat jemand Erfahrung mit Entbindungen mit Diabetis?

Für jede Antwort bin ich Dankbar....

Meine erste Geburt war zwar nicht schmerzhaft mit dem Kaisserschnitt, aber würde gerne normal Entbinden... Da ich es nicht schön fand 6 Minuten nachdem ich auf dem OP-Tisch lag mir ein Kind vorgehalten wurde und ich keine Bindung dazu hatte, man hätte mir auch ein fremdes Kind hin halten können. Das war sehr schwer für mich... Da Sie das absolute Wunschkind ist... Ein paar Tage später war alles gut aber war trotzdem enttäuschend... Also Danke nochmal....

Lg Mutti05

Mehr lesen

24. Februar 2010 um 19:36

Hallo du
hatte einen Kaiserschnitt und 3 normale Entbindungen
ohne Probleme brauchst dir wegen der Narbe keine Sorgen machen.Also toi,toi,toi das alles klappt und gutgeht

Gefällt mir
14. März 2010 um 13:04


Hallo,
ich habe rst am 09.03 ganz spontan Entbunden und bin sehr glücklich darüber. Mein Sohn kam per Kaiserschnitt zur Welt, da sich der Muttermund nicht öffnen wollte. Und nach 17 Stunden Wehen und abnemender Herzfrequenz haben die Ärzte eine Sektio gemacht. Nun wollten mein Gyn und ich unsere zweite Maus wieder per Kaiserschnitt holen lassen, da ich zuvor die drei monatsspritze genommen hatte und den genauen Zeitraum meiner Periode nicht wusste. Meinem Gyn ging es mehr um die Narbe, ausserdem war ich 2 Tage +. Gesagt getan, ab ins KH um Termin zu vereinbaren und mir ups, die Wehen gingen los. Als ob die Gebärmutter und meine Suüße es mitgekriegt hätten. War über Nacht noch im KH und die Wehen wurden auch immer stärker. Nun ja nachdem sie mir zwei mal eine PDA gelegt hatten, drei Infusionsflaschen mit Schmerzmitteln und Wehenhämmern waren die Wehen extremst Schlimm. Nach 5 1/2 Stunden dann ging endlich der Muttermund auf, (das war meine größte Angst, das er nicht aufgeht) naja und als ich dann Pressen durfte und unsere Sternenguckerin nur nach 15 Min. Pressen da war, war ich die Glücklichste Frau im Universum. Es gibt nichts schöneres auf der Welt als eine spontane Geburt. Du hast dein Baby sofort auf der Brust, kann es später darauf noch im Kreissaal anlegen und hast ein wesentlich innigeres Gefühl wie nach einer Sektio. Ausserdem ist man viel fiter und kann sich dem kleinen Erdenbürger voll und ganz witmen. Also Fazit. Wenn es die Natur erlaubt und keine Komplikation wegen der Narbe dazukommen dann würde ich jeder Zeit die spontane Geburt vorziehen. Ich hoffe ich konnte dir mit meiner Erfahrung bisschen helfen. Ich wünsche dir viel Glück und alles liebe für den weiteren Verlauf deiner Schwangerschaft.
Liebe Grüße

Gefällt mir
10. April 2010 um 8:28

T-kaiserschnitt
....und wie sieht es aus wenn man in der ersten Schwangerschaft einen T-Kaiserschnitt hatte?
Mir wurde gleich gesagt das ich nur noch per Kaiserschnitt entbinden kann, da das Risiko zu hoch wäre.

Gefällt mir