Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach frühchen risikoschwanger???

Nach frühchen risikoschwanger???

17. Oktober 2013 um 9:00

mein sohn kam am 2.3.09 10 wochen zu früh zur welt. ist aber alles super gelaufen. nun möchten wir gern ein zweites kind. jedoch ist die angst vor einer frühgeburt groß. bin ich dann sofort krankgeschrieben sobald ich wieder schwanger bin?

Mehr lesen

17. Oktober 2013 um 9:31


Ne das muss nicht sein meine Tochter kam am3.01.2009 zur Welt 3 Wochen zu früh!! Seit dem bin ich risikoschwanger wegen der Frühgeburt, nach meiner Tochter habe ich noch 2 Kinder auf die Welt gebracht das 2 kam in 37+5 ssw auf die Welt und das 3 in 38+4 ssw!! Das hat echt nichts zu heißen das dein erstes so früh kam !! Ich denke nicht das man dich gleich krank schreibt wenn man eine ss festellt, außer es würde etwas Vorfällen und du müsstest dich Dan schonen!! Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 21:39

Risikoschwanger
Meine Tochter kam am 12.10.2006 zur Welt mit 43 cm und 1815g und es waren 6 Wochen zu früh.Jetzt bin ich in der 32+2 und meine Frauenärztin hat gesagt das weil ich schon ein Frühchen habe ist es eine Risikoschwangerschaft.Wenn aber alles ganz normal verläuft in der Ss dann kannst du auch weiter Arbeiten.Ich hatte Blutungen und habe ich ein Bv bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 5:22

Ich habe keine risikoschwangerschaft
Mein sohn kam 33+1 wegen vorzeitiger plazentaablösung per not kaiserschnitt.
Manche werden ja direkt als risikoschwanger eingestuft wegen nem ks aber bei mir ist trotz mehrere sachen keine risikoschwangerschaft eingestuft worden :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 5:26

Wegen krankschreibung
Ich hab die ersten wochen gearbeitet und erst seit die übelkeit so schlimm ist bin ich krankgeschrieben.
Mein fa sagte mir aber solange es mir gut geht muss ich auch arbeiten gehen.

Ich denke solange du kein beruf hast wo du gefährdet bist und solange es dir gut geht wirst du auch arbeiten gehen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 5:38

Auch keine Risikoschwangerschaft
Meine Maus kam bei 31+2 nach vorzeitiger Plazentaablösung und vorzeitigem Blasensprung zur Welt. Jetzt bin ich in der 29. Ssw und diese Schwangerschaft wurde nicht als Risikoschwangerschaft eingestuft. So lange es die Befunde nicht hergeben, werde ich auch nicht krank geschrieben. Gehe jetzt also immer noch arbeiten (allerdings nur noch max. 4 Stunden täglich wegen individuellem Beschäftigungsverbot).

Die Angst vor einer erneuten Frühgeburt ist bei mir auch immer da. Ich hangel mich immer so von Woche zu Woche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 6:14

?!
wieso sollte man nach nem frühchen als risikoschwanger gelten?
versteh ich irgendwie nicht.
jede Ss verläuft doch anders und da wäre es ja Blödsinn direkt als RisikoSs eingestuft zu werden bloß weil im der ersten Ss nicht alles planmäßig gelaufen ist
wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Ss.
LG Jenny (ET-6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 6:16

Achja
habe noch nie gehört dass jemand nach nem kaiserschnitt als Risiko eingestuft wurde!!!! ????!!!????
wo hast denn sowas gehört?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 7:27

Ich kenne mehrere
Die als risikoschwanger eingestuft warennur weil sie ein ks hatten.
Es lag nix anderes vor und ich verstehe es auch nicht aber es war so denke auch das das von fa zu fa erschieden ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2013 um 7:46

Hmmmmmm komisvh
hab ich bisher noch nicht von gehört...
aber man lernt ja nie aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen