Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach Fehlgeburt nicht mehr schwanger

Nach Fehlgeburt nicht mehr schwanger

10. Juli 2017 um 13:19 Letzte Antwort: 25. Juli 2017 um 20:02

Hallo, 
heut ist mal wieder so ein Tag, den sicher viele von euch kennen. 
Darum wollt ich s mir mal von der Seele schreiben.
2015 bekamen wir die Diagnose, dass ich nur einen funktionstüchtigen Eileiter habe und mein Freund nicht grad die aller besten Spermien. So wurde uns von den Ärzten gesagt, dass wir ohne Hilfe kein Kind bekommen könnten.
Eine Welt brach für uns zusammen. 
Aber keinen Monat später war ich zum Erstaunen aller trotzdem schwanger geworden. Leider verlor ich es schon in der 8. Woche.
Seit damals warten wir nun wieder darauf das es klappt. Hat jemand von euch einen Tipp für mich???
 

Mehr lesen

25. Juli 2017 um 20:02
In Antwort auf mia201511

Hallo, 
heut ist mal wieder so ein Tag, den sicher viele von euch kennen. 
Darum wollt ich s mir mal von der Seele schreiben.
2015 bekamen wir die Diagnose, dass ich nur einen funktionstüchtigen Eileiter habe und mein Freund nicht grad die aller besten Spermien. So wurde uns von den Ärzten gesagt, dass wir ohne Hilfe kein Kind bekommen könnten.
Eine Welt brach für uns zusammen. 
Aber keinen Monat später war ich zum Erstaunen aller trotzdem schwanger geworden. Leider verlor ich es schon in der 8. Woche.
Seit damals warten wir nun wieder darauf das es klappt. Hat jemand von euch einen Tipp für mich???
 

Ich kann Deine Verzweiflung und Trauer sehr gut nachvollziehen! Ist auch wichtig, dass Du diese Gefühle zulässt. Aber Deine FG ist noch nicht so lange her, objektiv gesehen, lass Dir und Deinem Körper da ein wenig mehr Zeit, um alles zu verarbeiten und dann wieder aufs Neue zu probieren. Mal eine vielleicht unangenehme Frage: Was war denn die Ursache der Fehlgeburt? Habt Ihr Euch auch beide untersuchen lassen? Ich finde immer - also zumindest bei mir ist das so - wenn ich weiss, warum etwas passiert ist, kann ich es leichter akzeptieren und verarbeiten und gut, vielleicht auch vermeiden, verändern etc. Dann: was mir auch geholfen hat, um mich wieder mit mir und meinem Körper vertraut zu machen was meinen Zyklus zu beobachten. Einfach zu wissen, jetzt sind fruchtbare Tage, jetzt nicht, jetzt steigt die Temperatur etc. Das hat mir einfach Gewissheit gegeben. (Ich betreibe Zyklusbeobachtung per Computer). Auch wichtig: Verarbeite das Ganze nicht alleine, sondern mit Deinem Partner, vielleicht auch in einer Therapie? Nur so als Idee...Und ansonsten wie gesagt, gib Dir noch ein wenig Zeit und Ruhe! Drück dir ganz doll die Daumen!
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ovu
Von: minnie1408
neu
|
25. Juli 2017 um 18:08
Teste die neusten Trends!
experts-club