Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung / Nach der Geburt - Fragen!

Nach der Geburt - Fragen!

25. Januar 2008 um 15:54 Letzte Antwort: 7. Februar 2008 um 14:18

Hallo ihr,

ich habe zwar noch ne ganze Weile bis zur Geburt, mache mir aber jetzt schon einige Gedanken... Am Anfang wollte ich einen Kaiserschnitt.. Jetzt mittlerweile denke ich über eine natürliche Geburt nach... Habe aber immer noch Angst davor, wie es nach der Geburt "da unten" so ist. Also ob das dann geweitet ist oder bildet sich das alles so zurück und es ist wie vor der Geburt? Habe halt auch Angst, dass etwas reißt in der Scheide und der Damm... wie war das bei euch? Kann mir vielleicht jemand "Tipps" oder so geben?

Lg Tina

Mehr lesen

26. Januar 2008 um 18:00

Glaub mir...
es bildet sich alles wieder zurück. Und nach einer natürlichen Geburt fühlst du dich viel besser als nach einem KS, nicht seelisch sondern körperlich. Ich habe beides durch...

LG
Svenja und Nico Elias *20.11.07

Gefällt mir
28. Januar 2008 um 22:34

Hallo!
Du brauchst keine Angst vor einem Riss zu haben. Wenn etwas reisst, wird es nachher zusammengenäht un heilt in der REgel sehr gut und schnell ab. ICh hatte auch Damm- und Scheidenrisse. Ich hatte nur die allerersten Tage ein paar Probleme beim Sitzen auf harten Stühlen, das war aber nicht besonders schlimm. Nach 8 Wochen hatte ich wieder GV, das war zuerst etwas unangenehm, aber vor allem weil ich mich irgendwie verkrampft hab. Inzwischen ist aber alles wieder wie vorher, und von den Verletzungen merke ich gar nichts mehr. Du solltest nach der Geburt halt BEckenbodenrückbildung machen (bei einem Kaiserschnitt übrigens genauso!). Ansonsten geht alles von alleine wieder zurück. Wenn du dich um den Zustand deines Körpers sorgst, würde ich dir raten, eine natürliche Geburt zu bevorzugen. Dein Körper wird dabei nämlich viel weniger beschädigt als durch einen Kaiserschnitt. Aber mach das, wobei du dich am sicherten fühlst!
Alles Gute für die Geburt!!

Gefällt mir
30. Januar 2008 um 15:01

Hab kein Angst...
ist leicht gesagt, ich weiß. Ich war genauso wie Du, aber es ist wirklich so. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann bring Dein Baby "noraml" zur Welt. Du öffnest und schließt Dich ganz natürlich. Wenn was reißt, wird es genäht. Alles kommt an die Stelle zurück wo es war (selbst nachdem ich mein Baby vor 14 Mon. auf die Welt gebracht habe, habe ich manchmal Schmerzen wenn mein Mann in mich eindringt). Mütter mit normaler Geburt sind vieeeeeel fiter als Kaiserschnitt-Muttis. Der Bauch geht bei einer normalen Geburt auch viel schneller zurück.
Ich habe mich damit getröstet: Wenn ich mir mal auf der Straße schaut, WAS für Frauen alles Mütter sind und die auch ihre Babys auf normalen Wege zur Welt gebracht haben, dann schaff ich das auch. Vorallem haben wir hier in Europa die besten ärztlichen, hygienischen Verhältnisse usw. (siehe Dritte-Welt-Länder; uns selbst dort kriegen die Frauen unter schlimmsten Verhältnissen es hin).

Gefällt mir
7. Februar 2008 um 14:18

Ich verstehe,
dass du dir Sorgen und Gedanken über den Verlauf der Geburt machst, aber aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, bringt dieses Grübeln nicht so viel. Das verunsichert nur unnötig.
Ich kann dir raten, mit der zuständigen Hebamme oder sogar deiner Vor- und/oder Nachsorge Hebamme zu sprechen. Das hilft meist schon ungemein!!
"Da unten"- wie du so schön sagst... läuft es immer ganz unterschiedlich ab. Wenn das Köpfchen groß ist, wird meist ein Schnitt gemacht (was von Krankenhaus zu Krankenhaus verschieden ist!). Dann lassen viele denn Damm "reißen", weil der anatomisch besser wieder zusammen wächst. Das ist nicht schlimm und das wirst du kaum merken, da dies meist in der hohen Phase der Wehe, bzw. des Pressdranges geschieht. Darüber mache dir also keine allzu großen Sorgen... das ist das kleinste Problem. Wenn es zu einem Riss kommen sollte (da unterscheidet man üblicherweise zwischen DR I-IV *Grades*= Also Dammriss 1-4 ist die tiefe des Risses), dann wird der nach der Geburt fix vom Arzt genäht. Die Stelle wird kurz betäubt und schwups ist es vorbei. Meist haben die Mamis beim nähen ihr Baby an der Brust, da das ablenkt.

Aber ich kann dir wirklich aus vollster Überzeugung versichern!!!, dass das schnell vorbei ist und den Frauen danach kaum noch "auffällt".
Aber da frage doch einfach nochmal nach...
So, soviel wollte ich gar nicht schreiben.
Hoffe, dass du verstehst, wie ich das meinte?!

Liebe Grüße,
midwife22

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers