Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach der Entbindung heim?

Nach der Entbindung heim?

5. Juni 2008 um 15:05

schlimmer als jede Angst vor der Geburt ist eigentlich diese Panik vor dem Krankenhaus...man liegt dort in diesem Krankenbett, wer weiß, ob man dort auch überhaupt seine Ruhe hat... Der Gedanke ans eigene Bett und das eigene Bad sind doch extrem verlockend.
Hattet ihr auch schon mal den Gedanken, nach der Geburt nach Hause zu gehen? Natürlich nur, wenn alles gesund ist. Oder stell ich mir das alles zu easy vor?
Meine Freundin ist früh ins Kranklenhaus und zum Kaffeetrinken war die wieder daheim...o.k. es war ihr drittes Kind.
Gibt es jemanden von euch, der danach heim ist? Oder sagt ihr: um Himmels willen....du bist froh, wenn Du im Krankenhaus bleiben kannst.

LG

Mehr lesen

5. Juni 2008 um 15:08

Jede Geburt verläuft
ja anders. Natürlich kannst du heim gehen,wenn alles ok ist und es dem Bab gut geht. Ich hätte das nicht gekonnt. Sogar nach 4 Tagen wollten die mich noch drin behalten,weil es mir einfach schlecht ging. Ich hatte schlimme Schmerzen,Kreislauf total im Eimer...Eisenwert total unten. Als ich Zuhause war...habe ich es bereut. Ich hatte auch nicht so viel Hilfe. Bin Alleinerziehend. Also wenn du wirklich heim willst,dann brauchst du ne Hebi,die nach dem Baby gucken kommt und evtl. Jemanden der dich ein bisschen unterstützt. Ist ja alles nicht so einfach mit dem Baby...gerade wenn es das 1. ist. Ich war oft überfordert und wusste gar nicht was ich machen sollte. Das gibt sich zwar nach ein paar Wochen...aber die ersten Wochen fand ich echt hart.

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 15:09

Bin...
...auch immer gleich Heim. War ja alles okay. Ich finde Krankenhäuser ebenso schrecklich... Nur, wenn Du nicht gleich ambulant entbindest, kann es sein, dass Du auf eigene Verantwortung "entlassen" werden müsstest.


Grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 15:11

Huhu!
Ich hab mich auf der Wöchnerinnen-Station sehr wohl gefühlt. Hatte ein Zimmer für mich und die Kleine allein, konnte aufstehen wann ich wollte und für Frühstücks- und Abendessen-Buffet haben die einen Extraraum auf der Station, wo man sich auch mal unterhalten kann.

Allerdings hab ich mich dauernd nach meinem Mann gesehnt...
Da der aber tagsüber arbeiten war, hätte ich daheim auch nicht viel von ihm gehabt...

Liebe Grüße
Diane

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 15:13

..
Also beim ersten würde ich schon sagen bleib ein paar tage. Ich bekomme mein zweites und werde wenn alles gut geht auch vier std nach der geburt nachhause gehen..einfach weil ich keinen hab der auf leon aufpasst, und ich auch kein bock auf kh hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 15:28

Kreißsaal
war o.k. Mit großer Geburtswanne und allem möglichen Schnickschnack. Am besten hat mir allerdings der große Storch aus Plüsch gefallen, der von der Decke baumelte
Ich würde ja sogar ein EZ kriegen, aber trotzdem...
Home sweet home...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 16:17

Du kannst
ambulant entbinden und gleich heim, also so nach 2 bis 4 Stunden und natürlich nur wenn alles in Ordnung ist. Musst Dich nur vorher um eine Hebamme kümmern, die Dich dann zu Hause betreut. Aber ne Hebamme üwrde ich sowieso jedem empfehlen.
Ich wollte auch ambulant entbinden, leider musste aber ein KS gemacht werden, da musste ich dann 5 Tage im KH bleiben. Habs aber auch ausgehalten, trotz KH-Phobie, aber war dann toll wieder zu Hause zu sein.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 17:06

Ich bin
4 Stunden nach der Entbindung nach Hause gegangen. Und ich hatte einen Damm- und Scheidenriss, der genäht wurde. Bin halt die 2 Stockwerke daheim gaanz langsam hochgelaufen

War aber kein Problem. Ich "musste" sogar heim, weil ich im Geburtshaus war. Wenn ich nicht gekonnt hätte, hätten sie mich halt ins KH verlegt. War aber nicht nötig, gottseidank, ich hasse KH ebenfalls....

Und es ist herrlich, dann aufs eigene Klo zu gehen, und das eigene Bett zu haben..
Der Männe muss halt Urlaub haben, aber dann ist das kein Problem. Und man erspart sich die vielen Besuche in den ersten Tagen, wo man doch seine Ruhe haben will - so ging mir's jedenfalls.

Im KH kommen dich viele besuchen, aber daheim trauen sie sich das nicht so. Fand ich die ersten Tage ganz angenehm.

Also, wenn die Geburt normal verläuft, wieso nicht

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 17:07
In Antwort auf dido_12505171

Ich bin
4 Stunden nach der Entbindung nach Hause gegangen. Und ich hatte einen Damm- und Scheidenriss, der genäht wurde. Bin halt die 2 Stockwerke daheim gaanz langsam hochgelaufen

War aber kein Problem. Ich "musste" sogar heim, weil ich im Geburtshaus war. Wenn ich nicht gekonnt hätte, hätten sie mich halt ins KH verlegt. War aber nicht nötig, gottseidank, ich hasse KH ebenfalls....

Und es ist herrlich, dann aufs eigene Klo zu gehen, und das eigene Bett zu haben..
Der Männe muss halt Urlaub haben, aber dann ist das kein Problem. Und man erspart sich die vielen Besuche in den ersten Tagen, wo man doch seine Ruhe haben will - so ging mir's jedenfalls.

Im KH kommen dich viele besuchen, aber daheim trauen sie sich das nicht so. Fand ich die ersten Tage ganz angenehm.

Also, wenn die Geburt normal verläuft, wieso nicht

Alles Gute!

P.s.
achja - die U1 wurde natürlich im Geburtshaus gemacht, und für die U2 hab ich mir vorher (!) einen KiA organisiert, der zu uns nach Hause kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 18:11

Hi
also ich bin nach der geburt meiner tochter um kurz vor neun morgens, um 11 wieder heefahren.
ich hab aber auch im geburtshaus entbunden.
es ist schon möglich aber es ist halt dann auf jeden fall wichtig, daß du gute helfer daheim hast, die alles für dich tun (der freund kann ja oft nicht alles so perfekt).
ich hatte meine mutter um ihre hilfe gebeten. sie wohnte über ne woche bei uns und ich war ehrlich gesagt soooo froh drum, weil sie halt super kochte, wäsche wusch, putzte ohne ende...
man ist halt schon sehr schwach danach, untenrum tut alles weh... und mein süßer musste halt auch am 3.tag wieder in die arbeit.
aber prinzipiell ist es möglich und vor allem wirklich gemütlich und vertraut und dein mann hat ja dann auch viel mehr von dir und dem kind.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2008 um 19:17

Hi
ich habe Ambulant entbunden und kann es nur empfehlen. Ich würde es immer, immer wieder so machen. Wie du schon sagst, ich hatte auch mehr Angst vor dem KH Aufenthalt als vor der Geburt.
Meine Maus kam um kurz vor 6 zur Welt und um 11.30 Uhr war ich wieder zu Hause einfach nur schön!

lg mauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram