Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach der Entbindung - Besuch bekommen?

Nach der Entbindung - Besuch bekommen?

19. Februar 2007 um 21:11

also ich weiß das ich nach der entbindung nicht viel besuch haben möchte nur halt meine eltern, schwiegereltern, geschwister, und meine 2 freundinen..

solange wie ich im krankenhaus bin will ich lieber allein sein mit meinem baby und nicht das alle 10 minuten jemand zu besuche kommt..

ich verstehe zwar, alle wollen das baby dann sehen aber ich möchte das nicht..
den die verwandschaft von meinem freund ist groß..

ich habe ihm das gesagt, aber er versteht das überhaupt nicht und meint wenn die wollen sollen alle kommen und das baby sehen.. die wollen ihn doch alle begrüßen

wie kann ich mich durchsetzen das ich meine ruhe habe nach ET und paar tage dann zu hause?? bitte um hilfe..

oder denkt ihr ich bin zu egoistisch?

Mehr lesen

19. Februar 2007 um 21:18

Also...
ich finde nicht, dass das zu egoistisch ist. ich möchte das auch so machen. und das habe ich auch schon allen gesagt (freunen und bekannten). die fanden das auch nicht schlimm. klar, dass man durch die engste verwandschaft durch muss.
sage deinem freund, dass eine geburt kein körperlicher spaziergang ist und dass vielleicht noch die wochenbettdepression dazu kommt. und dass du dann bestimmt nicht noch lust auf besuch und deren 1000 schlaue ratschläge hast. das muss man doch akzeptieren. aufgeschoben ist doch nicht aufgehoben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:20

......... .....
naja sag einfach alles das das nicht drin ist...fertig sie haben das zuu akzeptieren. das baby läuft ja net weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:22
In Antwort auf tamera_12699467

Also...
ich finde nicht, dass das zu egoistisch ist. ich möchte das auch so machen. und das habe ich auch schon allen gesagt (freunen und bekannten). die fanden das auch nicht schlimm. klar, dass man durch die engste verwandschaft durch muss.
sage deinem freund, dass eine geburt kein körperlicher spaziergang ist und dass vielleicht noch die wochenbettdepression dazu kommt. und dass du dann bestimmt nicht noch lust auf besuch und deren 1000 schlaue ratschläge hast. das muss man doch akzeptieren. aufgeschoben ist doch nicht aufgehoben.

...
ja das denke ich auch so.. sobald wir zu hause sind und ich mich im stande fühle gäste zu empfangen.. werde ich es auch gerne tun..

ja wovor ich am meisten angst habe vor diesen ratschlägen seiner mama ich weiß eins sie wird jeden tag bei uns rumhängen.. das hat sie auch bei ihrer anderen schwiegertochter auch gemacht.. sie weiß immer alles besser..

wie kann ich mich dagegen wären??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:25

Hallo
Versuche deinem Freund doch mal zu erklären, das du nach der Geburt, die mit sicherheit für dich sowie für euer Baby anstrengend sein wird, einfach erst einmal Ruhe brauchst, und wenn er es so gar nicht verstehen kann, dann versuche doch mal mit seiner Verwandschaft zu reden. Ich denke mal das die meisten Vrständniss dafür aufbringen werden,und wenn nicht, dann sind sie eben ein paar Tage beleidigt, aber in erster Linie solltest du nach der Geburt an dich und deine kleine Familie denken

Liebe Grüsse
Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:32
In Antwort auf riley_11863099

...
ja das denke ich auch so.. sobald wir zu hause sind und ich mich im stande fühle gäste zu empfangen.. werde ich es auch gerne tun..

ja wovor ich am meisten angst habe vor diesen ratschlägen seiner mama ich weiß eins sie wird jeden tag bei uns rumhängen.. das hat sie auch bei ihrer anderen schwiegertochter auch gemacht.. sie weiß immer alles besser..

wie kann ich mich dagegen wären??

Boah du arme...
da würd ich durchdrehen. ich glaub da musst du ihr klipp und klar sagen, dass du sie fragst, wenn du was auf dem herzen hast, aber dass du es allein machen und schaffen möchtest. du bist ja nicht auf den kopf gefallen. ich weiß ist leichter gesagt als getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:37
In Antwort auf tamera_12699467

Boah du arme...
da würd ich durchdrehen. ich glaub da musst du ihr klipp und klar sagen, dass du sie fragst, wenn du was auf dem herzen hast, aber dass du es allein machen und schaffen möchtest. du bist ja nicht auf den kopf gefallen. ich weiß ist leichter gesagt als getan...

.
ja da muss ich durch.. ich denke auch wenn ich nicht allein klar komme werde ich schon um hilfe bitten.. aber mein problem ist auch mein freund er ist ein muttersöhnchen.. und wenns um seine mama geht dann sieht er rot.. denn sie weiß und kann alles besser.. ich versteh mich eigentlich normal mit ihr ,,so gesehen`` aber sie nervt mich einfach weil sie immer alles besser weiß und so..
ich schwöre ich werde niemals gegen diese frau ankommen.!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:42

Wenn ich dir einen Tip geben kann
... dann lass sie lieber alle ins Krankenhaus kommen - da bleiben die wenigsten zu lange, alle haben es mal gesehen und lassen euch zu Hause erst mal etwas in Ruhe. Zu Hause fängt der Stress erst an - da musst du Ordnung machen - man will die Gäste ja nicht in einer kleinen Unordnung empfangen, da fühlt man sich genötigt hier einen Kuchen und da eine Tasse Kaffee anzubieten usw.. Den Stress hast du im Krankenhaus nicht. Ich fand das viel besser so rum und mache das beim zweiten auch wieder so. Wenn ihr euch gerade zu hause einleben wollt und vielleicht einen Rhythmus entwickeln wollt und dann kommt da ständig einer "angekleckert" und will das Baby ja auch mal halten - glaub mir das ist zu hause viel anstrengender als in der Klinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 21:53
In Antwort auf riley_11863099

.
ja da muss ich durch.. ich denke auch wenn ich nicht allein klar komme werde ich schon um hilfe bitten.. aber mein problem ist auch mein freund er ist ein muttersöhnchen.. und wenns um seine mama geht dann sieht er rot.. denn sie weiß und kann alles besser.. ich versteh mich eigentlich normal mit ihr ,,so gesehen`` aber sie nervt mich einfach weil sie immer alles besser weiß und so..
ich schwöre ich werde niemals gegen diese frau ankommen.!!!!

Hi,
da hilft nur hart bleiben,setz dich durch.
ich würde meinen wunsch äussern,wenn doch jemand kommt,sag ihnen halt,dass du ruhe brauchst und dich meldest. mach halt ein bisschen auf wehleidig(fieber,schmerzen etc) oder zickig,dass steht uns schon zu*g*
muss sagen,dass mich die vielen besuche nicht gestört haben, die bleiben eh nicht lange. zur not hat das kleine eben hunger und du verdrückst dich ins stillzimmer...
versuch,dich nicht jetzt schon verrückt zu machen und geniesse die zeit-es wird sich schon alles ergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 22:05
In Antwort auf ginny_12928654

Hi,
da hilft nur hart bleiben,setz dich durch.
ich würde meinen wunsch äussern,wenn doch jemand kommt,sag ihnen halt,dass du ruhe brauchst und dich meldest. mach halt ein bisschen auf wehleidig(fieber,schmerzen etc) oder zickig,dass steht uns schon zu*g*
muss sagen,dass mich die vielen besuche nicht gestört haben, die bleiben eh nicht lange. zur not hat das kleine eben hunger und du verdrückst dich ins stillzimmer...
versuch,dich nicht jetzt schon verrückt zu machen und geniesse die zeit-es wird sich schon alles ergeben.

Hallo,
ich habe bei der ersten Entbindung, alle im Krankenhaus gucken lassen, die absolut engste Familie kam am ersten Tag und der rest einige Tage später. Aber ich bin froh das sie alle im Krankenhaus gucken gekommen sind. Da können sie sich selbst Tee/Kaffee ect holen. Und ich hoffe das es diesesmal genauso verlaufen wird. Ausser meinem Vater der musste ja aus der Reihe tanzen. Ich war keine 15 min daheim, da ging das Telefon wir kommen so in zwei Std. vorbei. Mein Freund hatte daheim allerdings den 3ten Welt Krieg in der Wohnung aufkommen lassen während meiner abwesenheit. Und ich konnte dann gleich wie eine Irre anfangen zu Putzen, waschen ect. Und das dann 7 Tage nach einem Kaiserschnitt. Von daher lass sie bloß ins Krankenhaus kommen, wenn du dort mal schnippisch oder bissel schlecht gelaunt bist, nimmt es dir niemand übel. Daheim wäre solch ein verhalten meist verherend.

Alles Gute
amazone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 22:20

Ich kann Dir auch nur empfehlen,...
dass Du Dich im Krankenhaus besuchen lässt. So habe ich das auch gemacht. Ich habe sie so eingetacktet, dass wenn einer ging der andere kam und die meisten wirklich nur ca. ne halbe Stunde da waren wenn überhaupt. Als ich dann zu Hause war hatte ich dann meine absolute Ruhe und das war total schön. Wenn Du nämlich zu Hause bist, willst Du erst Recht erstmal keinen sehen, weil Du Dich erstmal total umstellen musst. Also ich kann es Dir wirklich nur empfehlen, lass alle im Krankenhaus antanzen und Du hast für die nächste Zeit totale Ruhe.

Lg Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:36
In Antwort auf budur_12257601

Hallo,
ich habe bei der ersten Entbindung, alle im Krankenhaus gucken lassen, die absolut engste Familie kam am ersten Tag und der rest einige Tage später. Aber ich bin froh das sie alle im Krankenhaus gucken gekommen sind. Da können sie sich selbst Tee/Kaffee ect holen. Und ich hoffe das es diesesmal genauso verlaufen wird. Ausser meinem Vater der musste ja aus der Reihe tanzen. Ich war keine 15 min daheim, da ging das Telefon wir kommen so in zwei Std. vorbei. Mein Freund hatte daheim allerdings den 3ten Welt Krieg in der Wohnung aufkommen lassen während meiner abwesenheit. Und ich konnte dann gleich wie eine Irre anfangen zu Putzen, waschen ect. Und das dann 7 Tage nach einem Kaiserschnitt. Von daher lass sie bloß ins Krankenhaus kommen, wenn du dort mal schnippisch oder bissel schlecht gelaunt bist, nimmt es dir niemand übel. Daheim wäre solch ein verhalten meist verherend.

Alles Gute
amazone

Kommt drauf an ...
ich fands oft stressig, dass im kh so viele leute kamen, aber zu hause habe ich mir auch ruhe ausgebeten oder die leute sind wirklich nur kurz gekommen. als junge mutter kann man dann ja auch prima behaupten, das würde einem jetzt alles zuviel und man müsse sich mit dem kindchen hinlegen und beim stillen brauche man absolute ruhe, weils sonst nicht klappte

ein guter tipp, den ich bekommen habe und der sich absolut bewährt hat: bitte deine besucher, für dich einzukaufen, dir was zu essen zu kochen oder mitzubringen. mir hat ein freund zur geburt geschenkt, dass er die ersten wochen einmal pro woche vorbei kam und für mich gekocht hat. das war echt toll udn das machen wir noch immer und es ist eine lieb gewonnene routine geworden.

und wenn deine schwiegermutter nervt: setz dich mit ihr hin und sage ihr, du möchtest gern ein wenig zeit mit deinem kind allein, weil man das halt braucht, um sich gegenseitig kennenzulernen und ob ihr nicht eine regelung finden könnt, dass sie nur alle zwei tage kommt oder so. und wenn du ihr ein paar aufgaben überträgst, zb. einkaufen, dann fühlt sie sich gebraucht, du hast ein wenig entlastung und alle sind froh.

und außerdem fügt sich meist eh alles irgendwie und läuft von sich aus gut

viel spaß mit dem baby!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:41

Eine woche
besuchsverbot hatte ich eingerichtet. family hat zwar gemeckert aber musste sich dran halten.... und wir haben das super genossen.

setzt dich einfach durch.. sie müssen damit leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 10:05

Mir gehts auch so
wie dir, aber habe heute nochmal mit meinem Mann kurz das Thema abgesprochen weil er meinte, er will absolut keinen Besuch daheim haben wenn ich wieder vom KH da bin. Also super dachte ich, so denke ich auch. Er meinte er würde seiner Mutter sagen, daß sie nicht jeden Tag ins KH kommen soll.
Puh, schon mal ein Problem weniger.

Ich werde es auch so machen daß ich den Leuten nicht absagen werde, wollte ja zuerst keinen sehen. Die Schwiegermama will ja gleich am 1.Tag bei KS kommen mit meiner Schwegerin kommen.
Aber so kann ich allen sagen, daß ich wenn ich wieder daheim bin paar Tage wenn auch 1-2Wochen meine Ruhe brauche. Ob die das akzeptieren oder nicht, ob ich die Zicke hoch 10 werde, ob ich egoistisch wirke, ist mir dann sooooooooooo von sch...... egal.

Die Leute müssen sich nach DIR richten, denn schließlich ist es DEIN Kind und allein DU entscheidest wen du sehen willst und Wen nicht.
Laß dich nicht unterkriegen, und mach dir keine Gedanken von wegen was werden die von mir denken, denn schließlich machen die sich ja auch keine Gedanken wie du von ihnen denkst.

Wünsche dir noch eine schöne Kugelzeit

Mel 39.SSW Morgen KS-Termin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 14:02

Hallo!
Mir war nach der Entbindung alles zu viel, der Besuch im Krankenhaus und auch der zu Hause. Jeden Tag stand irgendjemand auf der Matte. Fast niemand gab uns die Zeit,sich aneinander zu gewöhnen und auch mit der totalen Umstellung klar zu kommen. 2, 3 Freunde haben gesagt, dass sie mich später besuchen, was echt lieb war.
Persönlich würd ich das auch immer so machen, nicht gleich angerannt zu kommen.
Falls ich irgendwann nochmal ein Kind bekommen sollte, dann soll wirklich in den ersten 2 Wochen niemand kommen. Gib zwar dann stress, aber letztendlich muss man ja auch mal schauen wo man bleibt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 18:04

Noch ein Tip!
Wie schon ein paar Vorgängerinnen geschrieben haben, "arbeite"den ganzen Besuch im KH ab! Und an nem Tag, wo vielleicht besonders viele Leute kommen wollen, kann ich dir nur empfehlen, dein Baby für kurze Zeit ins Babyzimmer zu bringen. Dann kann sich dein Besuch das Baby durch die große Fensterscheibe anschauen und gut ist. Hab ich bei meinem Sohn auch gemaht. So vermeidet man ganz gut, dass jeder das Kind auf den Arm nimmt. Vorallem wenn man stillt ist das wichtig, denn durch dieses Rumgereiche werden die Kleinen auch nervös und dann haperts plötzlich beim Stillen.

Und schlag deinem Freund das als Kompromiss vor. Alle dürfen ins KH kommen, aber dafür mindestens 2 Wochen daheim kein Besuch!

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute!!

LG
Angel
(19.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Warum antwortet denn keiner???
Von: julchen040884
neu
20. Februar 2007 um 17:46
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest