Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach Abtreibung hoffnungsloser Kinderwunsch

Nach Abtreibung hoffnungsloser Kinderwunsch

22. Februar 2012 um 23:10

Hallo,
ich bin in einer schweren Depression ,die habe ich leider auch vor AB gehabt.Nun ,mein Mann und ich haben schon zwei Jungs und wir sind auch nicht mehr so jung(40+42).
Wir haben eine schwierige Ehe und auch Probleme bei der Erziehung,so dass unsere Kinder keine Regeln und Grenzen kennen.

.Durch die Arbeitslosigkeit durch mein Mann bin ich
Vollzeitberufstätig.Dadurch habe ich immer eine dritte SS
aufgeschoben .Aber ich hatte immer einen Wunsch nach einer Tochter. Ich fühlte mich für alles verantwortlich.
Leider hatten wir auch ein Haus gekauft ,wo die Finanzierung natürlich auf den Rücken sitzt.Finanziell hatten wir zu Hause auch nicht viel.Durch meine Depri(auch Soziophobie) wurden wir ganz ohne Freunde.
.Auch die Kinder hattten nichts zu lachen.

August 2010 wurde ich Schwanger (? )!.Für mein Mann eine rationale Entscheidung ,ein drittes Kind passt einfach nicht in unser Leben
."wir sind doch schon jetzt überfordert,und wie soll das weiter gehen durch mein Depri hatte ich sowieso das Gefühl immer alles falsch zu machen .
Ich wollte diesmal richtig machen und rannte sofort zum FA .Der konnte noch keine SS
feststellen,doch zwei Tage später rief ich ihn an und sagte,daß ich deutliche Symptome habe.
Er schickte mich ohne Untersuchung ,diesmal zur Profamilia.

Dort arbeitet mann garnicht FÜR DIE FAMILIE ,wie der Name sagt.Die Ärztin hat sich
nicht richtig mit dem Problem befasst.Wollen Sie abtreiben?O.K.!

Ich wurde nochmal untersucht ,immernoch kein Embryo.Es war eine leere Fruchthöhle.(7 SSW)
Da meine SS sehr früh war konnte ich Pille nehmen.Es klappte gut ,ohne Nebenw.

Doch ich fiel in ein trauer und selbstvorwürfe ,dass ich sterben wollte.
Nichts um mich interessierte mich,meine Kinder,meine Arbeit ,mein Haus ,mein Leben!

Nun sitze ich hier und frage mich ,warum habe ich es zugelassen!
Warum durfte ich nicht nochmal das Babyglück genießen?
Ja,ich hatte bei meinen beiden Kindern fehler gemacht !
JA! ich habe wieder eine Fehler gemacht mit der Abtreibung,wenn es eine war!

Ich habe soo ein großen Wunsch nach einem Kiind ,daß ich es mit nichts
abdecken und verspielen kann.
Für mein Mann ist alles zuspät dafür .er will keine mehr.Er ist ja auch
glücklich mit seinen Jungs!
Wiederum konnte ich dem Kind nicht viel bieten ,(erziehung,Ausbildung ,)
Wir haben so eine abgeschnittenes Leben ,so einsam ,so leer,so traurig!
War es dann doch die richtige Entscheidung,die Abtreibung?

Mehr lesen

25. Februar 2012 um 18:30

Mauerblume1371
Hallo Mauerblume1371,
vielen Dank für Dein offenes Berichten.
Du hattest eine Abtreibung und hälst sie heute für einen Fehler. Und nun quälen Dich die Selbstvorwürfe. Ich würde Dir raten die Abtreibung aufzuarbeiten. Denn mit den Erfahrungen und dem anschließenden Kinderwunsch stehst Du nicht alleine da. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dich auf diesem schweren Weg begleiten. Aber er lohnt sich. Ich wünsche Dir, dass Dein Leben bald wieder hell und froh ist und Du Deine Jungs genießen kannst.
LG Itemba

Gefällt mir

26. April 2012 um 18:08

Danke!!
Ein Dankeschön ist nie zu spät

Danke für die lieben antworten

Gefällt mir

26. April 2012 um 22:26

Ich sehe das genau so.
Wenn nix drinnen ist geschweige den kein Herz, dann musst du dir keine Sorgen wegen einer Abtreibung machen. Das hätte sich wohl mit der Zeit von selbst erledigt.

Was deinen Kinderwunsch angeht. Würde ich auch eher eine Therapie machen.

Wünsch dir viel Glück fürs weiter Leben. Es wird sicher besser werden. Und sich irgendwann zum guten einpendeln. Immer positiv denken.

Gefällt mir

27. April 2012 um 10:02

Hallo.
ich bin 42 jahre alt.Habe eine Abtreibung hinter mir in der 12 Woche.Ich musste es tun und bereue es sehr. Dadurch ist meine Beziehung fast am Ende.Ich will unbedingt ein Baby und er nicht.Ich verstehe dich.Sogar sehr gut. Meine 20 jährige Ehe war die Hölle,.Ich habe 3 Kinder.War mit meinem Freund so glücklich bis zur Abtreibung.Ich bin sehr Depressiv. Er will kein Baby mehr und ich bin am verzweifeln,mir läuft doch auch die Zeit weg bin schon 42, Gruss Alexandra

Gefällt mir

27. April 2012 um 14:02
In Antwort auf engel947

Hallo.
ich bin 42 jahre alt.Habe eine Abtreibung hinter mir in der 12 Woche.Ich musste es tun und bereue es sehr. Dadurch ist meine Beziehung fast am Ende.Ich will unbedingt ein Baby und er nicht.Ich verstehe dich.Sogar sehr gut. Meine 20 jährige Ehe war die Hölle,.Ich habe 3 Kinder.War mit meinem Freund so glücklich bis zur Abtreibung.Ich bin sehr Depressiv. Er will kein Baby mehr und ich bin am verzweifeln,mir läuft doch auch die Zeit weg bin schon 42, Gruss Alexandra

Hallo
Der beste Beweis das Abtreibung einer Frau das Leben unglücklich machen kann.

Abtreibung ist für mich frauenfeindlich

Abtreibung wird zu oft durch Druck auf die Frau ausgeübt.

Die meisten Frauen hätten anders entschieden, wenn sie unterstützt worden wären.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen