Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach Abbruch erneut schwanger.

Nach Abbruch erneut schwanger.

8. Juni 2013 um 10:06

Erstmal Hallo und einen schönen Tag gewünscht.

Ich bin Sabrina und werde im September 28 Jahre alt. Alt genug, um irgendwann mal Mama zu werden.

Jetzt aber zu meinem Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen??
Ich hatte am Freitag 22./24.04 einen medikamentösen Abbruch. Jetzt im Nachhinein sage ich leider, aber es lässt sich nun nicht mehr rückgängig machen. Ich hatte nach diesem Ca 2 Wochen meine Regelblutung gehabt und seit dem immer wieder eine leichte, ganz leichte, Zwischenblutung gehabt.
An dem Wochenende 10.05. hatte ich wieder zum ersten mal Geschlechtsverkehr gehabt.

Nun meine Frage, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft? Denn...seit dem Abbruch bzw dieser Abbruchblutung hatte ich nicht meine Tage bekomme bekommen. Immer wieder Geschlechtsverkehr gehabt und nun, zwei Tests von Clear Blue zeigten positiv an (schwanger 1-2).
Meine Schmierblutung ist leicht bräunlich und nach dem Geschlechtsverkehr leicht rot gefärbt. Ab und an mal Unterleibsziehen und seit zwei Abenden ist mir Abends immer mal leicht übel. Oder liegt es noch an dem Abbruch von vor sechs Wochen? Meine Fä meinte diese Woche am Dienstag ich sei nicht schwanger, laut US. Aber könnte sie überhaupt schon was sehen?

Ganz ehrlich, wäre ich jetzt wieder schwanger würde ich es definitiv behalten, denn ein zweites mal mache ich sowas nicht nochmal!!!

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
Schnattchen

Mehr lesen

8. Juni 2013 um 10:22

Wie bitte?
Also erstmal finde ich, das wohl eine Entschuldigung angebracht wäre?
Zweitens habe ihn nicht nach deiner Einstellung gefragt!
Drittens, meine Fä sagte, nach zwei Wochen darfbich wohl wieder Geschlechtsverkehr haben, verhütet mit Kondom welches leider stecken blieb. Auf dem Montag danach war ich sofort bei meiner Ärztin wegen der Pille danach. Also ich denke schon dass ich alles erdenkliche getan habe!

Und nächstes mal etwas freundlicher. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 10:26


"Ganz ehrlich, wäre ich jetzt wieder schwanger würde ich es definitiv behalten, denn ein zweites mal mache ich sowas nicht nochmal!!!"

Um die Bleleidigung weiter unten auszugleichen, denn aus Fehlern lernen, verdient immer Lob. Zum Rest kann ich leider nichts produktives sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 10:33

Da mag ich garnix zu sagen
sowas besch.... naja egal.

schließe mich maimomi an. Ist wirklich zu hoffen das das kein Ersatzbaby war/ ist.

Wenn du deiner ÄRztin nicht traust geh zu einem anderen Arzt. Ich hatte damals negative Tests + Entwarnung beim Gyn und durfte mich trotzdem über eine Fehlgeburt freuen, die ich auch ncoh in der Hand hielt
Ich habe alelrdings auch eine Hormonstörung unbekannten Ausmaßes, lasse das ncith weiter untersuchen weils mir egal ist. Ich möchte keine Kinder, ein gestörter Hormonhaushalt kommt mir da mehr als Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 10:35


Hallo Mainomi,

Ich gebe ehrlich zu, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass es mich doch etwas mitnimmt.

Ja, also als Ersatz sehe ich es definitiv nicht. Nur als zweite Chance jetzt alles richtig zu machen.
Meine Ärztin hat kein Blut abgenommen. Sie verlässt sich immer auf ihr US. Ich überlege auch deshalb, zu wechseln,
Wenn Ingelingeling recht hat, wäre ich jetzt in der zweiten Ssw richtig? Da kann doch meine Ärztin auf dem US noch gar nichts feststellen richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 10:41


Oh das ist natürlich auch nicht schön sainsaiblue

Aber ok, wenn du keine Kinder möchtest, dann ist es ja ok mit der Störung.

Ich weiß halt nun auch nicht, ob der Test jetzt noch von der alten Schwangerschaft das hcg anzeigt. Ist das noch möglich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 10:50
In Antwort auf tyson_11908388


Oh das ist natürlich auch nicht schön sainsaiblue

Aber ok, wenn du keine Kinder möchtest, dann ist es ja ok mit der Störung.

Ich weiß halt nun auch nicht, ob der Test jetzt noch von der alten Schwangerschaft das hcg anzeigt. Ist das noch möglich?

Wechsel mal den Arzt
Nur US ist blödsinn. Die Bluttests sind ausschlagkräftiger (am Anfang, irgendwann verbirgt auch der US natürlich nciht mehr was einfach da ist ).

Wann du deinen ES hattest weißt du nciht oder? Manche Frau spürt das ja sehr deutlich, ich hab dann massive einseitige Krämpfe.

6 Wochen ist schon ne lange Zeit, ich kann mir nciht vorstellen das da noch HCG im Blut vorhandne wäre... aber wissen tu ichs nciht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 11:02

Verstehe was nicht
Ganz unten hast du einer geantwortet, dass du wg der Pille danach beim Arzt warst. Das bezieht sich jetzt auf den Sex nach dem Abbruch? Hast du die Pille danach denn dann auch bekommen und genommen? ? Sirry, aber das kann ich nicht richtig rauslesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 11:08

Die Ärztin
sieht das per US an einer hoch aufgebauten Schleimhaut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 11:39


Also Kiwischale, genau. Nach dem Sex nach dem Abbruch, bin ich zum Arzt und bekam die Pille danach. Aber auch da setzte keine Blutung ein.
Deswegen weiß ich nun nicht, ob schwanger oder nicht.

Und Florina, das Problem war...meine Ärztin machte den US schaute schnell und meinte nicht schwanger. Drei Wochen und meine Tage sollten kommen. Dad hat sie bei meinem Abbruch auch gesagt.
Sie meinte nicht schwanger, nächste Woche bekomme ich meine mens und eine Woche später war ich wieder da und sie sagte herzlichen Glückwunsch ich sei schwanger. Deswegen weiß ich nicht, ob ich dem glauben schenken soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 11:52


Und...seit der Abbruchblutung hatte ich kein einziges mal meine Tage. Nur Schmierblutung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 12:04
In Antwort auf tyson_11908388


Und...seit der Abbruchblutung hatte ich kein einziges mal meine Tage. Nur Schmierblutung

Das kann schon sein...
... es kann recht lange dauern bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat. Du liegst da im normalen Bereich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 12:20

Normaler Bereich?
Für was liege ich im normalen Bereich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2013 um 12:32
In Antwort auf tyson_11908388


Also Kiwischale, genau. Nach dem Sex nach dem Abbruch, bin ich zum Arzt und bekam die Pille danach. Aber auch da setzte keine Blutung ein.
Deswegen weiß ich nun nicht, ob schwanger oder nicht.

Und Florina, das Problem war...meine Ärztin machte den US schaute schnell und meinte nicht schwanger. Drei Wochen und meine Tage sollten kommen. Dad hat sie bei meinem Abbruch auch gesagt.
Sie meinte nicht schwanger, nächste Woche bekomme ich meine mens und eine Woche später war ich wieder da und sie sagte herzlichen Glückwunsch ich sei schwanger. Deswegen weiß ich nicht, ob ich dem glauben schenken soll.

Hm
Ehrlich gesagt blicke ich nicht richtig durch... Meintest du nicht, wenn du wieder schwanger wärst würdest du es behalten? Warum dann die PiDa? Oder meintest du, dass du es halt hinnehmen würdest, wenn es eh zu spät wäre?

Willst du JETZT ein Kind oder nicht?

Ich schätze, Abtreibung, kurz danach PiDa...das hat dir deinen Zyklus schön durcheinander gehauen und wahrscheinlich war es auch bissi viel für die Schleimhaut innen. Ich glaube eher nicht, dass was passiert ist. Aber wenn doch hast du doch keinen Druck, wenn ein zweiter Abbruch nicht in Frage kommt...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 16:13

Hallo nochmal
Am Mittwoch wurde mir Blut abgenommen und heute habe ich das Ergebnis bekommen.
Mein hcg Wert liegt bei 45.

Ist dieser jetzt von der alten SS oder ist es wirklich eine neue?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 16:25

Leider nein
Meine Ärztin meinte "Es wäre für alle Beteiligten das beste, wenn ich eine Unterbrechung mache"


Danach war ich sehr down. Bin ich so ein schlechter Mensch, nur weil ich einmal einen Abbruch gemacht habe, weil die Umstände es nicht zu ließen?
Jetzt ist doch alles in Ordnung und möchte es behalten.

Sie meinte, es könnte von der alten SS sein. Soll nächste Woche hinkommen zur Kontrolle, aber habe Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 16:28
In Antwort auf tyson_11908388

Leider nein
Meine Ärztin meinte "Es wäre für alle Beteiligten das beste, wenn ich eine Unterbrechung mache"


Danach war ich sehr down. Bin ich so ein schlechter Mensch, nur weil ich einmal einen Abbruch gemacht habe, weil die Umstände es nicht zu ließen?
Jetzt ist doch alles in Ordnung und möchte es behalten.

Sie meinte, es könnte von der alten SS sein. Soll nächste Woche hinkommen zur Kontrolle, aber habe Angst.


Bei der letzten SS war ich in der 4-5 Woche und da war der Wert sicher auch noch nicht so hoch. Oder?
Und da mir seit gestern übel ist, bezweifel ich dies auch sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 16:39


Ja, genau deswegen. Sie ist der Meinung ich soll abtreiben. Sie hält es für besser.

Deswegen gehe ich auch nächste Woche zu ner anderen Ärztin.
Kein Arzt hat das Recht mir sowas an den Kopf zu werfen oder? Ich kann meine Meinung auch niemanden aufzwängen.

Laut dem HCG Wert, wäre ich in der 3-4 Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2013 um 17:24

Ja
der Meinung bin ich auch. Sowas habe ich auch noch nie erlebt.

Die Blutung ist komplett weg. Meine Tage sind seit dem 24.04. nicht einmal da gewesen. Ist ja auch so ein Indiz für eine SS.

Heute ist mir auch schon den ganzen Tag schlecht und meine Brüste werden zwar noch nicht größer, aber der "Mohn" oder wie man das nennt, der wird größer. Ist das normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 7:29


Just trolling.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2013 um 11:27
In Antwort auf tyson_11908388


Ja, genau deswegen. Sie ist der Meinung ich soll abtreiben. Sie hält es für besser.

Deswegen gehe ich auch nächste Woche zu ner anderen Ärztin.
Kein Arzt hat das Recht mir sowas an den Kopf zu werfen oder? Ich kann meine Meinung auch niemanden aufzwängen.

Laut dem HCG Wert, wäre ich in der 3-4 Woche.

Aber verständlich wäre es,
so die Geschichte stimmt, von der Ärztin schon. In der Regel ändern sich bei einem Menschen innerhalb von ein paar Wochen nicht so drastisch die Lebensumstände, daß auf einmal ein Kind kein Problem wäre und die psychische und wirtschaftliche Situation auf einmal ein Kind erlauben würde.

Das wäre höchstens der Fall, wenn Frauen wirklich nur aus "ach, jetzt passt grad nicht, in zwei Wochen ist noch ne Megaparty und da will ich noch ordentlich bechern" abtreiben würde oder "Frau" hat zwischenzeitlich die lebenslange Rente bei irgend einer Klassenlotterie gewonnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 12:39


Du machst 22./24.4 nen Abbruch , um 3Wochen später wieder schwanger zu werden ?
Und diesmal ist es okay weil die Umstände sich in 3Wochen so stark geändert haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2013 um 13:50

@lunanevio
ich habe in keinem Wort erwähnt , dass sie schonwieder abtreiben soll.
Das wäre ja noch schöner !
Ich verstehe nur nicht , wie man nicht verhüten kann nach ner Abtreibung, deswegen glaube ich eben nicht , dass sie in 3Wochen ein komplett anderer Mensch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 1:00

Also wie?
Du hattest vor 2 Monaten einen ssa und jetzt ist alles anders von den Umständen her und jetzt willst du ein Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen