Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach 9 Monaten wieder schwanger!!!

Nach 9 Monaten wieder schwanger!!!

14. Dezember 2008 um 15:24

Hallo, ich hab am 26.03.2008 einen kleinen Jungen zur Welt gebracht, natürlich dann angefangen zu verhüten, die Pille...Gestern hab ich dann einen Schwangerschaftstest gemacht, der war postitiv. Ich war geschockt, weil wir schon ein zweites Kind wollten, aber nicht gleich so schnell. Und das trotz Pille, ich muss dazu sagen das ich 3 Jahre vor der Geburt meines ersten Sohnes nicht verhütet habe, ich und mein Mann haben auch täglich Sex gehabt, nach 3 Jahren wurde ich dann schwanger. Und jetzt haben wir verhütet und das alles, haben auch weniger Sex und jetzt hat es nach fast 9 Monaten peng gemacht. Ich weiß nicht was ich machen soll. Mein Mann sagt das wir das schon schaffen werden aber das er es auch akzeptieren tut wenn ich mich dagegen entscheide. Ich habe Angst davor mit zwei Kindern nicht klar zu kommen. Mit mein ersten Sohn der am 26.12.2008 erst 9 Monate wird, hab ich überhaupt keine Probleme oder so, bin auch nicht überfordet etc. Aber wie sieht es mit zwei Kindern aus, davor habe ich Angst. Natürlich würde ich Hilfe von mein Mann, Mutter, Freunde etc bekommen, aber diese Angst habe ich trotzdem, dazu sage ich auch das ich erst 20 bin. Es fällt mir sehr schwer eine Entscheidung zu treffen ob ich es behalte oder nicht. Vielleicht habt ihr solche Erfahrung schon durchgemacht und könnt mir vielleicht Rat geben, natürlich weiß ich auch das mir die Entscheidung keiner Abnehmen kann, das verlange ich auch nicht. Nur vielleicht ist es jemand so ähnlich ergangen.

Lg Melanie

Mehr lesen

14. Dezember 2008 um 15:47

Hallo
Also ich habe das gleiche wie du durchgemacht. Nur der Unterschied war das ich auf den Tag genau 12 Wochen nach der Entbindung meiner kleinen wieder Schwanger wurde. Hatte bis dahin noch keine Periode usw.. Ich weiß Naiv. Wir wollten aber auch immer ein 2tes Kind, aber erst in 3-4 Jahren. naja auf jedenfall war ich im ersten Augeblick total geschockt und wusste nicht was ich machen sollte. Aber mit der Zeit wurde uns klar das wir dieses Kind definitiv behalten wollen. Schließlich war es ja so gesehn ein Wunschkind.

Lass dir also ein wenig Zeit, schließlich musst du das auch verarbeiten!!! Aber ich denke du wirst das schon schaffen!!!

LG Haily + Melai die in 3 tagen 1 Jahr alt wird und Nico NOCH immer inside ET+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 15:47

Ach ja...
Und natürlich sage ich Danke im Vorraus für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 15:51

...
sorry aber du hast seid dem du 17 bist nicht verhütet??wieso das denn nicht, wolltest du schon kinder?hast du ne ausbildung???
ich weiss ich stocher damit in ein wespennest aber es interessiert mich nun mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 15:59
In Antwort auf avril_12057792

...
sorry aber du hast seid dem du 17 bist nicht verhütet??wieso das denn nicht, wolltest du schon kinder?hast du ne ausbildung???
ich weiss ich stocher damit in ein wespennest aber es interessiert mich nun mal...

Ja ich...
Ja ich habe eine Ausbildung, sozialpädagogische Assistenz. Die habe ich auch schon fertig. Ich habe damals nicht verhütet, weil es von meine Alten Frauenärztin hieß, ich könnte aufgrund einer Fehlbildung, des Eierstocks keine Kinder Bekommen, als ich dann zum ersten Mal schwanger wurde und ich einen anderen Arzt genommen habe, habe ich erfahren, das alles in Ornung in mir ist, das ich also keine Fehlbildung habe. Ich weiß, ist kein Grund gleich gar nicht zu verhüten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 16:02

...
wollte dich nicht blöd anmachen...hatte mich halt interessiert...dann entschuldige ich mich mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 16:08
In Antwort auf avril_12057792

...
wollte dich nicht blöd anmachen...hatte mich halt interessiert...dann entschuldige ich mich mal

Ach
ist schon ok, das gibts ja halt auch nicht so oft, das man so früh schon Mama wird und schon ne Ausbildung und so alles hat, von daher kein Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 16:26


Ist doch eigentlich nicht weiter schlimm.
Als ich meinen Sohn bekommen habe war ich gerade anfang 19 und 7 Monate später war ich auch wieder Schwanger.
Ich habe auch Angst gehabt das ich es nicht schaffe aber naja das schicksal meinte es nicht gut mit mir und ich musste meinen Sohn in der 21ssw zu den Sternen ziehen lassen.
Bin nach der FG sofort wieder Schwanger geworden.
Mein Sohn und meine ältere Tochter sind 1 1/2 jahre ausseinander.
Nach meiner Tochter bin ich 7 monate später wieder Schwanger geworden und meine kleine Tochter will ich heute nicht mehr missen.
Heute bin ich wieder in der 22ssw und mein Mann und ich freuen uns auf unseren Sohn.
Meine Kinder sind alle 1 1/2 Jahre ausseinander außer meine kleine Tochter und meinem Sohn inside die sind bei der Geburt fast 2 Jahre ausseinander.

Klar ist es mit 2 Kindern mit geringen Altersunterschied schwierig aber es ist auch was schönes wenn man die beiden zusammen aufwachsen sieht.
Du kannst das auch schaffen glaub mir ich hab am anfang auch nicht gedacht das ich das schaffe aber es geht.
Und du wirst es auch schaffen!!!!!

Ich wünsche dir glück und hoffe das du dich für das richtig entscheidest!!!

Lg zicke144(jennifer)+Mason Robin(22+0ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 21:50

Mel0388
Hallo Melanie,
daß Du erst mal geschockt bist über Deinen positiven Schwangerschaftstest ist verständlich, wenn ihr jetzt noch kein weiteres Kind geplant hattet. Erhole Dich erst mal von Deinem Schock, daß sich da jemand eingenistet hat, ohne Dich zu fragen. Das Kind hat es nicht böse gemeint. Es hat gesehen: "Das soll meine Mutter sein, da will ich hin." Es ist zwar eine etwas stürmische Lieberklärung, aber wer will schon eine Liebeserklärung ablehnen?
Dich treibt jetzt die Angst um, wie Du es mit 2 kleinen Kindern schaffst.
Die größte Umstellung für ein Paar ist immer das 1. Kind. Das 1. Kind bricht in eine Welt voller Erwachsenen ein und bringt alle Regeln und allen Rhythmus durcheinander. Da braucht die Umstellung am längsten. Und daß Du mit Deinem 9monatigen Jungen keine Schwieigkeiten hast spricht doch für Dich. Bei Deinem 2. Kind hast Du somit schon etwas, was Du bei Deinem 1. Kind nicht hattest. Nämlich einen Erfahrungsschatz. Unterschätze den mal nicht. Was beim 1. Kind noch ein Problem war, ist häufig beim 2. Kind schon Routine.
Daß Dein Mann, Deine Familie und Deine Freunde hinter Dir stehen werden macht manches einfacher.
Eng aufeinander kommende Kinder entwickeln meist auch eine sehr enge Beziehung zueinander.
Wenn sich Dein 2. Kind dann irgendwie bewegen kann, dann sausen die zu 2. durch die Wohnung. Du mußt Deinem Kind nicht mehr so oft Spielkamerad sein, denn es hat ein Geschwisterlein. Da kannst Du die 2 beaufsichtigen und nebenbei was anderes erledigen. Häufig übernimmt das ältere Kind auch das Kommando:"Dies wird gemacht, dies machen wir nicht" ... Es entwickelt früh die Gabe alles teilen zu wollen, von der Flasche bis zum Spielzeug. Andere Kinder müssen dies später erst mühevoll erleernen. Natürlich bringt ein 2. Kind mehr Arbeit und mehr Streß mit sich, aber eben auch ein Mehr von Freude und Glück. Die Umstellung ist beim 2. Kind meist nach 6-8 Wochen eingestellt.
Wenn ihr noch ein 2. Kind wollt, dann nehmt dieses. Denn Du weißt nicht welche Chancen Dir das Leben noch bietet. Und eine Abtreibung kann auch zu einer Verlusterfahrung für die Mutter werden. Um diese aufzuarbeiten kann es sein, daß sie mehr Kraft braucht, als ein 2. Kind aufzuziehen.
(vor-abtreibung.de; Knopf Risiko)
Vielleicht möchtest Du mal über alle Ängste und Zweiflel mit jemand reden, dann kannst Du Dich bei profemina.de melden.
Wenn Du weitere Fragen zu Abtreibung hast kannst Du Dich auf wasistabtreibung.de informieren.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 22:31

Hey Melanie,
Ich kann gut verstehen, dass du im Moment Angst hast und nicht weißt, was du tun sollst. Finde es aber klasse, dass dein Mann und deine Familie dich so unterstützen und hinter dir stehen!

Falls es dich ein wenig beruhigt: Ich kann deine Geschichte noch toppen
Ich bin mit 25 schwanger geworden, nicht ganz geplant (Naja gut, wir haben uns gesagt: Et kütt wie et kütt! und waren mit der Verhütung etwas nachlässig)...und vor allem: Mit Zwillingen. Im Januar diesen Jahres sind die beiden als Frühchen zur Welt gekommen, waren anfangs auf Neonatal im KH, haben sich aber ziemlich schnell erholt und sind mittlerweile zwei kerngesunde fröhliche Kinder
Und weil aller guten Dinge drei sind.... im Januar 2009 kommt unser drittes Kind... diesmal trotz Verhütung und Stillen und komplett ungeplant
Mir ging es anfangs ähnlich wie dir, ich hatte regelrecht Panik, wie ich das nur alles schaffen soll! Aber das hat sich gelegt und ich konnte mich dann echt noch über die neue Schwangerschaft freuen.
Mach dich nicht verrückt, nur, weil du jung bist. Sooooo viele andere (junge) Mütter ziehen zwei Kleinkinder auf, warum solltest du das nicht auch schaffen?
Ich wünsche dir alles Gute und, dass du etwas zur Ruhe kommen kannst!
LG,
Jordi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dringend!!!! Wer hat Erfahrung mit Utrogest + negativen SS Tests
Von: ashley_11903170
neu
14. Dezember 2008 um 19:18
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen