Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach 3ter FG in die Kinderwunschklinik

Nach 3ter FG in die Kinderwunschklinik

31. Mai 2011 um 13:40

hallo ihr lieben!

ich habe innerhalb von drei jahren nunmehr drei fehlgeburten erlitten. alle zwischen der neunten und der zwölften SSW! ursachen konnten bisher nicht eindeutig bestimmt werden. zwar wurden inzwischen einige untersuchungen unternommen (gerinnungsstörung / chromosomenuntersuchungen / schilddrüse etc), aber eindeutige ergebnisse lagen laut meinem bisherigen FA nicht vor. dher habe ich bisher "nur" zweimal täglich eine utrogest einnehmen sollen. dann solle man einfach die nächste SS abwarten.

da ich mittlerweile allerdings 34 jahre alt bin, habe ich mich nun entschlossen den FA zu wechseln.

die FÄin war zwimlich "überrascht" über das bisherige vorgehen meines FA und hat mich nun an eine kidnerwunschklinik verwiesen. das hatte mein bisheriger arzt immer ausgeschlossen, da ich ja schließlich schwanger werde.

was meint ihr? habt ihr erfahrungen?

da ich ziemlich verzweifelt bin, würde ich mich sehr über antworten freuen!

viele grüße
sandra

Mehr lesen

31. Mai 2011 um 18:27

Hallo Sandra,
ich kann dir nur sagen das das eine gute Entscheidung ist mit der Kiwu klinik.Ich hatte im Jan. auch meine 3.FG und da mir mein FA auch nicht weiter geholfen hat, habe ich mich auch auf eigenen Wunsch in Kiwu Klinik überw. lassen. Und ich muß sagen ich bin bis jetzt super begeistert, erstmal schließen sie da auch noch verschiedene Ursachen f. FG aus. Und dann bekommt man da einen indiv. Plan wie es dann weiter geht mit der Behandlung. Und die sind da auch nicht nur auf künstl. Befruchtung aus, so wie es mir mein Fa einreden wollte. Also laß dir da einen Termin geben und du wirst sehen du kannst wieder positiv in die Zukunft blicken. Ich drücke dir die Daumen,d. bald alles gut wird.

LG Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 17:36

Erstmal danke für deine antwort....
.....und natürlich auch mein mitgefühl für deine FGen!!!

da ich privat versicheret bin, habe ich keine überweisung benötigt. für meinen mann habe ich mir allerdings eine vom hausarzt ausstellen lassen. das reicht wohl vollkommen aus!!!

übrigens habe ich innerhalb von 2 einhalb wochen einen termin bekommen und werde dann am 15.06. den ersten gesprächstermin haben!

jetzt kommt neben der hoffnung die angst, dass man dort herausfindet, dass wir vielleicht nie kinder bekommen werden

ich drücke dir auf jeden fall auch die daumen und würde mich freuen von deinen erfahrungen zu hören!

lg
sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 18:22

Das freut mich!!!!
.....zumal ich auch froh war, einen zeitnahen termin bekommen zu haben!

hat man denn bei dir eine mögliche ursache schon entdecken können???? ich habe schon einige untersuchungen hinter mich gebracht.....allerdings alle nur mit mässigem erfolg (zb leichte gerinnungsstörungen und leicht abweichende werte hinsichtlich der schilddrüse etc)! mein bisheriger FA meinte dazu nur, dass das vermutlich alles nicht soooo ursächlich sei. aber irgendeinen grund muss es ja geben!!!!

versuche mir weiterhin mut5 zu machen, da wir ja schwanger werden....und ganz ehrlich: ich geben nicht auf!!!! und wenn ich wüsste, dass ich noch mehrere FG durchleiden muss um später ein gesundes kind zu bekommen....dann ist es eben so!!!!! ich werde immer weiter kämpfen!

drücke uns so sehr die daumen! wäre schön zu hören, wie es bei dir weitergeht!!!!

und was noch schön ist: durch alles was wir durchmachen mussten, habe ich wirklich das gefühl den richtigen partner an meiner seite zu haben!!!! der war in jeder situation immer an meiner seite! wenn das nicht wirklich schön ist!!!!

viele liebe grüße
sandra

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 18:27
In Antwort auf ekin_12489812

Hallo Sandra,
ich kann dir nur sagen das das eine gute Entscheidung ist mit der Kiwu klinik.Ich hatte im Jan. auch meine 3.FG und da mir mein FA auch nicht weiter geholfen hat, habe ich mich auch auf eigenen Wunsch in Kiwu Klinik überw. lassen. Und ich muß sagen ich bin bis jetzt super begeistert, erstmal schließen sie da auch noch verschiedene Ursachen f. FG aus. Und dann bekommt man da einen indiv. Plan wie es dann weiter geht mit der Behandlung. Und die sind da auch nicht nur auf künstl. Befruchtung aus, so wie es mir mein Fa einreden wollte. Also laß dir da einen Termin geben und du wirst sehen du kannst wieder positiv in die Zukunft blicken. Ich drücke dir die Daumen,d. bald alles gut wird.

LG Leo

Hallo leo....
deine nachricht hat mir / uns gerade richtig mut gemacht!!!! danke dafür

hast du denn schon genauere ergebnisse bzw ursachen für die FG???? war bisher von deinem FA auch nichts genaues festgestellt worden???

hatte auch schon die angst, dass man uns da eine künstliche befruchtung (alleine schon aus profitgründen) "aufdrängen" will!!! dabei wollen wir nur endlich wissen, was die tatsächliche ursache ist. zumal ich ja schwanger werde!!! von daher denke ich nicht, dass wir ein typisches paar für künstliche befruchtung sind!

bin auf jededn fall froh, dass ich den FA gewechselt habe und bin froh über das gefühl endlich mal wieder einen richtigen schritt gemacht zu haben.....auch wenn ich (wie schon gesagt) angst habe, dass man dort feststellt, dass wir vielleicht nie kinder bekommen können!

viele liebe grüße und nochmal alles gute für dich / euch!

sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 18:41

Hallöchen
...das ist schön mit Euren baldigen Terminen, ich denke bei dem 1. Termin wird Euch bestimmt schon das erste Blut abgenommen, von Euch und Euerem Partner. Und dann werdet ihr schon bald einen geeigneten Therapieplan bekommen. Ich war das erste mal im Feb. in Kiwu Klinik und bin nun schon im 2 ÜZ Bei mir wurde die Schilddrüse optimal eingestellt und dann haben sie noch ein Myom in Gebärmutter entdeckt,d. d. im März entfernt wurde. Und zusätzl. ist bei mir was mit der Blutgerinnung nicht i.O. was die bei der Humangenetichen Untersuchung nicht herausgefunden haben. Mein Therapie Plan ist nun ich muß meine Follikel mit Hilfe von Hormonspritzen stimulieren und dann den Eisprung mit Spritze selber auslösen.Also Sex nach Plan,aber so kann man das ganze besser kontrollieren.
Und ihr werdet sehen für Euch gibt es auch Hilfe. Ich weiß zwar noch nicht ob nun auch alles gut geht, aber ich habe aufjedenfall ein gutes Gefühl und fühle mich dort auch sehr gut aufgehoben

Wünsche Euch alles Gute und laßt mal was von Euch hören.

LG Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 18:51
In Antwort auf ekin_12489812

Hallöchen
...das ist schön mit Euren baldigen Terminen, ich denke bei dem 1. Termin wird Euch bestimmt schon das erste Blut abgenommen, von Euch und Euerem Partner. Und dann werdet ihr schon bald einen geeigneten Therapieplan bekommen. Ich war das erste mal im Feb. in Kiwu Klinik und bin nun schon im 2 ÜZ Bei mir wurde die Schilddrüse optimal eingestellt und dann haben sie noch ein Myom in Gebärmutter entdeckt,d. d. im März entfernt wurde. Und zusätzl. ist bei mir was mit der Blutgerinnung nicht i.O. was die bei der Humangenetichen Untersuchung nicht herausgefunden haben. Mein Therapie Plan ist nun ich muß meine Follikel mit Hilfe von Hormonspritzen stimulieren und dann den Eisprung mit Spritze selber auslösen.Also Sex nach Plan,aber so kann man das ganze besser kontrollieren.
Und ihr werdet sehen für Euch gibt es auch Hilfe. Ich weiß zwar noch nicht ob nun auch alles gut geht, aber ich habe aufjedenfall ein gutes Gefühl und fühle mich dort auch sehr gut aufgehoben

Wünsche Euch alles Gute und laßt mal was von Euch hören.

LG Leo

Die daumen sind für uns alle gedrückt!!!
was mich aber noch interessieren würde: hast du eine ahnung was finanziell auf einen zukommt??? sicherlich ist das nicht das entscheidende.....aber wir haben gerade gebaut!!! von den kosten werden wir uns natürlich nicht abhalten lassen.....aber wir müssen zumindest ein wenig planen!!!!

wie sieht denn die kostenübernahme etc aus? hast du da schon erfahrungswerte???? oder kommen die selbst zu tragenden kosten erst dann, wenn auch tatsächlich eine künstliche befruchtung vorgenommen wird!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 18:57

Du arme......
....eine hebamme direkt nebenan ist nicht wirklich das, was man sich wünscht.....zumindest noch nicht!!!!! bei mir im umkreis sind derzeit auch viele schwanger.....habe dann immer das gefühl, dass alle versuchen sich bewusst nicht zu freuen wenn ich dabei bin! und das macht alles nur noch schwerer.....dann kommt noch mehr das gefühl ausgegrenzt zu sein!!!!! ist sicherlich nicht so gemeint....aber vermutlich kennt jeder das gefühl, der schon mehrere FG hatte!!!!

deine geschichte hört sich sehr nach meiner an.....es KANN an allem gelegen haben.....MUSS aber nicht!!!! also viele vermutungen, aber kein konkretes ergebnis!!!! ich hoffe wirklich, dass wir bald etwas genaueres wissen!!!! am schlimmsten ist für mich immer die ahnungs- und die damit verbundene hilflosigkeit!!!!! da komme ich nur sehr schwer mit klar!!!!

und nochmal: habe versucht mir immer wieder zu sagen, dass es nicht nur besser werden KANN sondern WIRD!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 20:04

Das kenn ich zu gut.....
.....meine beste freundin war auch mit mir schwanger....! das war bei der zweiten FG!!!! mittlerweile bin ich dann auch patentante geworden!!!! aber es ist immer noch sehr schwer!!!!!!

dazu kommt eine bekannte, die es nötig hatte zu sagen: "man soll doch erkennen, wenn man sich eben nicht vermehren soll und dann eben nicht schwanger werden!" da sie aber eine gute freundin meiner besten freundin ist, kann ich ihr leider kaum ganz aus dem weg gehen! aber das war echt wie ein schlag ins gesicht! kurz danach hatte sie eine FG!!!!! ganz ehrlich: ich hab es ihr gegönnt und war fast erschrocken darüber, dass ich so empfunden habe! mittlerweile ist sie wieder schwanger und bekommt in einem monat das kind! der umgang mit ihr ist der pure horror!!!!!!

du siehst: das gefühl, dass wir haben ist ganz "normal" bzw zumindest nachvollziehbar!!!!

aber wichtig ist: jetzt nur noch nach vorne zu schauen!!! erst recht dann, wenn sich wieder eine schwangerschaft einstellt!!!! auch wenn es mir beim letzten mal fast schwer gefallen ist mich einfach nur zu freuen!!!! die angst ist immer da gewesen.....beim nächsten mal werde ich einfach versuchen an mich und das kind zu glauben.

und zu dir: schau einfach mal was bei der humangenetik rauskommt und mache dich nicht im vorfeld verrückt, dass es etwas mit deinem partner zu tun hat und das es nicht gut geht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 20:37

@antschi
...mit der Spritzerei ist es so, d. er dadurch die Schwangerschaft eher feststellt und ich dann gleich mit Heparin spritzen anfangen kann. Also wenn ich meinen Eisprung ausgelöst habe, bekomme ich dann gleich 12 Tage später eien Termin zum Bluttest ob schwanger od. nicht. Und ab Eisprung muß ich dann noch das Utrogest nehmen und so genau kann man halt den Eisprung sonst nicht feststellen. Ich hoffe das das ganze auch was bringt.

LG Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2011 um 20:49

Hallo ihr Zwei, ich nochmal
...versucht mal bitte auf den Hauptthread zu antworten, sonst ist es hier alles bisschen unübersichtlich.

Wg. den Kosten kann ich nur sagen, ich bin gesetzlich versichert und es läuft bis jetzt alles über die Kasse und wir sind noch nichtmal verheiratet. Die künstliche Befruchtung kostet dann sicherlich was, aber das kommt bei uns ja nicht in Frage.
Und ihr braucht keine Angst haben, die haben bis jetzt fast jedem geholfen.Wir brauchen halt bloß ein klein wenig Geduld
Wenn ihr noch Fragen habt, ich schaue immer abends mal rein...
Ich hoffe ich habe nun keine Frage überlesen Also bitte immer oben antworten....

LG Leo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 19:27

@antschi
Nein Kosten habe ich bis jetzt keine, nur die Rezeptgebühr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2011 um 23:07

@ leo
weißt du.....ich schwanke wirklich unhei lich mit meinen gefühlen!

mal bin ich so optimistisch und freue mich darauf endlich mal wieder aktiv werden zu können und endlich aus der lethargie herauszukommen und dann habe ich wieder unheimliche angst! angst, dass es doch hoffnungslos ist oder dass man uns dort auch nicht weiterhelfen kann!!! oder eben, dass man irgendwann zu uns sagt: "tut uns leid....für sie können wir nichts tuen!"

aber vielleicht ist das einfach nur normal!

das problem ist, dass ich angst habe, dass mein ganzes "anderes" leben darunter leidet....ich kann zB beruflich kaum noch einen klaren gedanken fassen!!!!

und dazu kommt immer noch so eine ganz kleine stimme "was passiert, wenn ich meinem mann kein kind geben kann????" ich weiß wie sehr er sich auch kinder wünscht!!!!! auch wenn er mir gar keinen anlass gibt angst zu haben und wirklich ein riesen halt für mich ist.....!

ach ja.... heut abend ist es irgendwie schwer! morgen siehts vielleicht schon wieder besser aus!!!!

liebe grüße an euch alle!
s.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest