Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nach 2 Jahren Elternzeit wieder arbeiten aber SS Frage wg. Elterngeld

Nach 2 Jahren Elternzeit wieder arbeiten aber SS Frage wg. Elterngeld

28. Januar 2009 um 11:07

HI Mädels,

hatte vor nach 2 Jahren wieder arbeiten zu gehen und jetzt bin ich aber wieder schwanger... Wie ist das denn wenn ich zu meinem AG sage ich möchte im Juni(meine kleine wird am 7.6. genau 2 Jahre) wieder arbeiten bis mein Mutterschutz losgeht hab am 31.7.ET?

Bekomme momentan noch Hartz4 bin ja alleine und hätte ich dann wieder Anspruch auf mein Elterngeld? Hab sehr gut verdient vorher und einen Super Job möchte den nicht verlieren. Der AG macht auch mit also das ist kein Prob. zum Glück.

Wisst ihr wie das ist mit dem Elterngeldanspruch?

Mehr lesen

28. Januar 2009 um 11:11

Du
würdest also gerade mal einen Monat wieder voll arbeiten?

Dann hast du nur Anspruch auf den Sockelbetrag + den Geschwisterbonus also 375 Elterngeld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 11:19

Naja
das bringt wohl nicht wirklich viel, weil dein einkommend er letzten 12 monate grudnlage für dein elterngeld ist... also besser JETZT schon wieder arbeiten gehen udn den mutterschutz ausfallen lassen (wobei das muttershcutzgeld glaube ich genauso mit angerechnet wird), dann dürfest du ja etwa 7 monate voll gearbeitet haben bis zur geburt, so dass dein elterngeld vernünftiger ausfallen würde als nur den mindestbetrag, jedenfalls, wenn du wirklich gut verdienst...

wenn du also z.B. etwa 2000 EUR monatlich für 7 monate verdienst, wären dass dann auf 12 monate gerechnet 1166 euro udn davon dann halt die 67%..ich glaub sogar mehr als das...

aber mit nur einem monat dürfte es fürs elterngeld wohl kaum lohnen...aber machen musst dus antürlich trotzdem, weil du ja so angemeldet bist udn daher auch keinen hartz4 anspruch haben dürftest ind e rzeit... außerdem hast du so zumidnest einen monat wieder richtig verdient und dahe rmehr geld zur verfügung.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 18:35
In Antwort auf ksenia_12176576

Naja
das bringt wohl nicht wirklich viel, weil dein einkommend er letzten 12 monate grudnlage für dein elterngeld ist... also besser JETZT schon wieder arbeiten gehen udn den mutterschutz ausfallen lassen (wobei das muttershcutzgeld glaube ich genauso mit angerechnet wird), dann dürfest du ja etwa 7 monate voll gearbeitet haben bis zur geburt, so dass dein elterngeld vernünftiger ausfallen würde als nur den mindestbetrag, jedenfalls, wenn du wirklich gut verdienst...

wenn du also z.B. etwa 2000 EUR monatlich für 7 monate verdienst, wären dass dann auf 12 monate gerechnet 1166 euro udn davon dann halt die 67%..ich glaub sogar mehr als das...

aber mit nur einem monat dürfte es fürs elterngeld wohl kaum lohnen...aber machen musst dus antürlich trotzdem, weil du ja so angemeldet bist udn daher auch keinen hartz4 anspruch haben dürftest ind e rzeit... außerdem hast du so zumidnest einen monat wieder richtig verdient und dahe rmehr geld zur verfügung.

lg

Das ist ja...
echt doof. Dachte wenn man 2 Wochen wieder arbeitet kriegt man das volle Elterngeld!? War nämlich bei einer Bekannten so!? Hmm ob sich das alles so rentiert. Schwer zu sagen vorallem müsste ich ja dann danach wieder Hartz 4 anmelden, das nervt mich so sehr.

Wollte echt davon weg und dachte so ich geh wieder arbeiten für 1 bis 2 mon. und bekomme dann das volle Elterngeld die 67% 1 Jahr und wollte dann wieder arbeiten. Weiss nicht wie ich es anstellen soll.

Versteh echt nicht wieso dann ne Freundin von mir damals nach 2 Wochen arbeit wieder das volle Elterngeld bekam. Komisch komisch...

Danke für Eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 21:18
In Antwort auf ninon_12641521

Das ist ja...
echt doof. Dachte wenn man 2 Wochen wieder arbeitet kriegt man das volle Elterngeld!? War nämlich bei einer Bekannten so!? Hmm ob sich das alles so rentiert. Schwer zu sagen vorallem müsste ich ja dann danach wieder Hartz 4 anmelden, das nervt mich so sehr.

Wollte echt davon weg und dachte so ich geh wieder arbeiten für 1 bis 2 mon. und bekomme dann das volle Elterngeld die 67% 1 Jahr und wollte dann wieder arbeiten. Weiss nicht wie ich es anstellen soll.

Versteh echt nicht wieso dann ne Freundin von mir damals nach 2 Wochen arbeit wieder das volle Elterngeld bekam. Komisch komisch...

Danke für Eure Antworten.

Wenn
das zweite Kind innerhalb eines Jahres geboren wird bekommt man für das zweite Kind nochmal das volle Elterngeld aber da bist du schon drüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2009 um 21:37
In Antwort auf ibbie_12948422

Wenn
das zweite Kind innerhalb eines Jahres geboren wird bekommt man für das zweite Kind nochmal das volle Elterngeld aber da bist du schon drüber

Hmmm...
echt komisch warum die mir dann so ne Story erzählt hat. Meine Freundin sagte mir gestern allen Ernstes ich soll auf jeden Fall noch für nen monat arbeiten gehen damit ich das volle Elterngeld wieder kriege. Weil ich ja nix dafür konnte so ungefähr das ich wieder schwanger wurde
Meine Kleinen sind dann quasi 2 jahre und ca. 2 mon. auseinander.

Ja da bin ich dann klar drüber aber wie ist das denn? Wenn es ausgemacht war das man nach 2 Jahren wieder arbeiten wollte etc... Sorry wenn ich das so frage weil mich das so verwundert weil sie das Geld bekommt! Versteh das echt nicht!!

Danke Mowglie für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2009 um 10:41
In Antwort auf ninon_12641521

Das ist ja...
echt doof. Dachte wenn man 2 Wochen wieder arbeitet kriegt man das volle Elterngeld!? War nämlich bei einer Bekannten so!? Hmm ob sich das alles so rentiert. Schwer zu sagen vorallem müsste ich ja dann danach wieder Hartz 4 anmelden, das nervt mich so sehr.

Wollte echt davon weg und dachte so ich geh wieder arbeiten für 1 bis 2 mon. und bekomme dann das volle Elterngeld die 67% 1 Jahr und wollte dann wieder arbeiten. Weiss nicht wie ich es anstellen soll.

Versteh echt nicht wieso dann ne Freundin von mir damals nach 2 Wochen arbeit wieder das volle Elterngeld bekam. Komisch komisch...

Danke für Eure Antworten.

Das wäre
ja eigentlich unfair... ih meine, dann müsste man acuh denen volle selterngeld gewähren, die ihren job erst 2 wochen vorher angenommen haben...

udn wie gesgat, arbeiten musst du ja sowieso in de rzeit, denn so ist es ja angemeldet. außerdem bekommst du zumidnest in de rezit dann mehr geld.

auf meinem elterngeldantrag steht auch iregdnwie, das zeiten des elkterngeldes nicht berücksichtigt werden und mann dann zurückliegendere zeiten nehmen könne... vielleicht trifft das ja doch auf dich zu,.

aberum ehrlich zu sein, verstehe ih nicht, warum du nicht eifnach jetzt richti arbeitest udn weiso du überhaupt in hartz4 bist, denn wenn du in deinem job so gut verdient hast, hätte dein jetziges elterngeld doch auch hoch sein müssen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest