Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Myome und Kinderwunsch ??

Myome und Kinderwunsch ??

6. Februar 2006 um 16:44

Hallo zusammen,

wegen leichteren Schmerzen im Unterleib suchte ich heute meinen Frauenarzt auf. Nach einer Ultraschalluntersuchung stellte er (wahrscheinlich) ein Myome mit einem Durchmesser von ca. 22 (weiss nicht mehr cm oder mm - auf jeden Fall fast so gross wie die Gebärmutter sagte der Arzt) fest. Ich bin 34 Jahre alt und eigentich hatte mein Mann und ich geplant ab dem Mai die Pille (Yasmin) abzusetzen und uns um Nachwuchs zu kümmern. Der Arzt meinte eine Bauchspiegelung sei nötig und dann bräuchte es einen Schnitt oberhalb des Schambereiches um das Myome entfernen zu können. Meine grössten Gedanken sind, dass vielleicht etwas schief gehen könnte und ich nachher keine Kinder mehr bekommen könnte? Für mich stellt sich auch die Frage, ob ich das Myome momentan belasse und abwarte. Kann dies während der Schwangerschaft gefährlich sein? Auf keinen Fall möchte ich das Risiko eingehen, nicht mehr schwanger werden zu können. Würdet Ihr mir raten eine Zweitmeinung einzuholen? Zudem habe ich Angst vor der Bauchspiegelung.

Vielen Dank für Eure Rückantwort und Hilfe.

Mehr lesen

6. Februar 2006 um 17:51

Re.Myome
Hallo Petra00,das hört sich aber schlimm an.Irgendwas hast du da bestimmt falsch verstanden.22cm überleg mal wie groß das ist.Die Gebärmutter ist etwa faustgroß,bei 22mm würde das Myom die GB nicht ausfüllen.
Ich kann dir leider nur den Tipp geben,Dich vielleicht mal an einen Arzt für Naturheilkunde zu wenden.Mir wurde im Forum für Homöopathie bestätigt,dass man Myome mit Homöopathie schrumpfen kann,oder,dass sie sogar ganz verschwinden.Ich schicke Dir die Adresse als pn.weil ich nicht weiß,ob das hier erwünscht ist.Ich habe nämlich auch ein dickes Myom,aber schon seit Jahren und ohne Beschwerden.Nur habe ich nun eine neue FÄ und die hat sich so mit Wonne darauf gestürzt,dass ich dachte,es ist besser im Vorfeld schon was zu unternehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 9:09
In Antwort auf bienachen

Re.Myome
Hallo Petra00,das hört sich aber schlimm an.Irgendwas hast du da bestimmt falsch verstanden.22cm überleg mal wie groß das ist.Die Gebärmutter ist etwa faustgroß,bei 22mm würde das Myom die GB nicht ausfüllen.
Ich kann dir leider nur den Tipp geben,Dich vielleicht mal an einen Arzt für Naturheilkunde zu wenden.Mir wurde im Forum für Homöopathie bestätigt,dass man Myome mit Homöopathie schrumpfen kann,oder,dass sie sogar ganz verschwinden.Ich schicke Dir die Adresse als pn.weil ich nicht weiß,ob das hier erwünscht ist.Ich habe nämlich auch ein dickes Myom,aber schon seit Jahren und ohne Beschwerden.Nur habe ich nun eine neue FÄ und die hat sich so mit Wonne darauf gestürzt,dass ich dachte,es ist besser im Vorfeld schon was zu unternehmen.

Hallo bienachen
koenntest du mir bitte auch die adresse schicken. bin in der selben myom-situation. viele dank und lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2006 um 11:22

Hallo Petra,
ich hatte vorletzte Woche eine Bauchspiegelung.

Das ist nicht schlimm !

Myome werden in der Regel nur bei ungünstigen Fällen wegoperiert. Da mittlerweile jede 3. Frau Myome hat. Oft verschwinden sie von alleine.

Während meiner 1. SW stellten sie auch einen fest und ich musste für einige Tage das Bett hüten. Der Myom ist dann von alleine wieder weggegangen.

Mein jetzige Myom ist jetzt ca. 4 cm groß und sitzt außerhalb der Gebärmutter und muss somit operiert werden. Wann das weiß ich noch nicht.

Wenn deiner einen Durchmesser von 22 cm sein soll, so ist er fast Kindskopf groß und MUSS entfernt werden. Bevor du dich jetzt kirre machst ruf beim Arzt an und frag nochmal nach der Größe !

Wenn du darauf bestehst eine 2. Meinung einzuholen, dann tu das. Schaden kann es jedenfalls nicht.

Alles Gute !

Die Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2006 um 23:27

Myome
Hallo,
liebe Petra, habe mir ganz viele Myome operativ entfernen lassen (wie wundervoll danach, keine Menstr.Beschwerden mehr) jedoch sagte die Ärztin die mich operiert hatte, eine weitere Schwangerschaft könne ich nun vergessen.....14 Monate später habe ich eine gesunde Tochter auf die Welt gebracht.....liebe Grüsse Lu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 15:54

Myom
habe mir selber ein myom entfernen lassen es sind keine schwerzen vorhanden es wird unter narkose gemacht.mein tip nicht jeder arzt kennt sich damit aus also suche dir einen der sowas schon öffter gemacht hat also facharzt ich war in hamburg altona.erst das myom entfernen lassen dann schwanger werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest