Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Myome?

Myome?

26. November 2007 um 15:13

Hallöchen ...
Ist hier vielleicht die eine oder andere anwesend, die ein oder mehrere Myome hatte? Wenn ja, wie geht ihr damit bezüglich eines weiteren Kinderwunsches um, solltet ihr welche haben?

Bei meinem Kaiserschnitt wurden mir zwei Myome entfernt, die eben gut zu operieren waren. Ein drittes Myom wurde in der Gebärmutter belassen, da es zu tief in der Muskulatur sitzt.

Nu hab ich gegoogelt und bin etwas unsicher.Da stehen so Sachen wie, dass sie in etwa 0,5 % der Fälle bösartig werden und auch zu Fehl-/Frühgeburten führen können. Je nach Lage der Myome kann eine Spontanentbindung unmöglich werden (war bei mir der Fall - Ausgang versperrt).Häufiger steige angeblich auch die Kaiserschnittrate bei betroffenen Frauen. Jetzt mache ich mir halt so meine Gedanken, da unsere Kinderplanung nicht abgeschlossen ist.

Wäre erfreut über Antworten

Mehr lesen

2. Dezember 2007 um 17:33

Bösartig
Bösartig ist -glaube ich- kein echtes Problem. Dann ist es kein Myom gewesen, sondern etwas anderes. Davor ist man natürlich nie sicher. Kinderwunsch mit Myom wird wahrscheinlich nicht besser.

In der Osteopathie soll man angeblich das Wachstum der Myome behandeln können, allerdings nur sehr gute Osteopathen, müssen entsprechend zertifiziert sein,gibts so eine blaue Plakette. Obs im Einzelfall hilft, kann ich auch nicht sagen.

Gibt auch noch die Methode der Embolisation, kann man im Internet unter der Seite der Charite bei Myomen lesen. Ist aber noch nicht 100 % geklärt, ob es bei Kinderwunsch lohnt.

Gruß Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2007 um 20:08
In Antwort auf simge_12172831

Bösartig
Bösartig ist -glaube ich- kein echtes Problem. Dann ist es kein Myom gewesen, sondern etwas anderes. Davor ist man natürlich nie sicher. Kinderwunsch mit Myom wird wahrscheinlich nicht besser.

In der Osteopathie soll man angeblich das Wachstum der Myome behandeln können, allerdings nur sehr gute Osteopathen, müssen entsprechend zertifiziert sein,gibts so eine blaue Plakette. Obs im Einzelfall hilft, kann ich auch nicht sagen.

Gibt auch noch die Methode der Embolisation, kann man im Internet unter der Seite der Charite bei Myomen lesen. Ist aber noch nicht 100 % geklärt, ob es bei Kinderwunsch lohnt.

Gruß Ulrike

Was meinst du genau?
Heißt das, ich kann nicht mehr schwanger werden? Du sagst, Kinderwunsch mit Myom werde nicht besser?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2007 um 19:42
In Antwort auf sera_12635119

Was meinst du genau?
Heißt das, ich kann nicht mehr schwanger werden? Du sagst, Kinderwunsch mit Myom werde nicht besser?

Myome sind kleine Fressfeinde
So einfach kann man das nicht sagen. Ich glaube, jede dritte Frau hat Myome und einige sogar mehrere. Nach meiner Kenntnis versorgt die Gebärmutter aber erst die Myome mit Blut, dann den Rest. Dabei haben diese kleinen Fressfeinde noch die Angewohnheit immer größer zu werden. Bei der Embolisation, die man heute in den meisten Fällen machen kann, wird dem kleinen Fressfeind zwar die Blutzufuhr abgedreht, bei bestehendem Kinderwunsch wird man Dir hinsichtlich der Embolisation aber nicht zuraten, weil insoweit noch keine gesicherten Erkenntnisse bestehen.

Meiner Freundin hat man geraten, mit dem Kinderwunsch einfach nicht zu lange zu warten, das hat geklappt, sie hat hinterher ihre Ausbildung weiter gemacht.

Gruß Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2007 um 15:47
In Antwort auf simge_12172831

Myome sind kleine Fressfeinde
So einfach kann man das nicht sagen. Ich glaube, jede dritte Frau hat Myome und einige sogar mehrere. Nach meiner Kenntnis versorgt die Gebärmutter aber erst die Myome mit Blut, dann den Rest. Dabei haben diese kleinen Fressfeinde noch die Angewohnheit immer größer zu werden. Bei der Embolisation, die man heute in den meisten Fällen machen kann, wird dem kleinen Fressfeind zwar die Blutzufuhr abgedreht, bei bestehendem Kinderwunsch wird man Dir hinsichtlich der Embolisation aber nicht zuraten, weil insoweit noch keine gesicherten Erkenntnisse bestehen.

Meiner Freundin hat man geraten, mit dem Kinderwunsch einfach nicht zu lange zu warten, das hat geklappt, sie hat hinterher ihre Ausbildung weiter gemacht.

Gruß Ulrike

War beim Arzt
der sagte, er könne Entwarnung geben. Das letzte Myom stelle weder von der Platzierung noch von der Größe her ein Problem dar. Es ist gerade mal so groß wie eine Linse und während der Schwangerschaft auch nicht gewachsen. Ich kann mich also freuen , kann also ohne Probleme Kinder bekommen ).

Danke für deine Antwort auf meinen Beitrag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2007 um 17:42
In Antwort auf sera_12635119

War beim Arzt
der sagte, er könne Entwarnung geben. Das letzte Myom stelle weder von der Platzierung noch von der Größe her ein Problem dar. Es ist gerade mal so groß wie eine Linse und während der Schwangerschaft auch nicht gewachsen. Ich kann mich also freuen , kann also ohne Probleme Kinder bekommen ).

Danke für deine Antwort auf meinen Beitrag

Klasse,
finde ich gut. Nr. 3 macht später richtig Spaß !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2007 um 7:27
In Antwort auf simge_12172831

Klasse,
finde ich gut. Nr. 3 macht später richtig Spaß !

Danke dir
Na ja, ich bin schon jetzt ganz verrückt nach noch einem. Aber erst mal das obligatorische Jahr warten und auch meinem Mann ein wenig auf die Sprünge helfen, die neue Situation besser besser zu packen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest