Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mutterschutz und Studium?

Mutterschutz und Studium?

16. Juli 2008 um 10:29 Letzte Antwort: 16. Juli 2008 um 10:49

Also ich gehe am 2.9. in den MuSchu und studiere aber noch bis Oktober und bin dann beurlaubt. Meine FÄ sagte aber, dass ich im MuSchu nicht geprüft werden darf. Nun habe ich aber im September noch Prüfungen und muss Hausarbeiten etc. schreiben...
Wie habt ihr das mit der Uni geklärt?

Danke für eure Antworten
Sara 28.SSW

Mehr lesen

16. Juli 2008 um 10:34

Hm,
ich habe meine Prüfungen zum Glück grade noch vorher gemacht, aber wenn ich es so rum überlege: Du kannst ja im normalen Job auch freiwillig bis zum ET arbeiten, wenn du magst. Kannst du über diese Regelung nicht auch deine Prüfungen laufen lassen?
Solange du jetzt nicht Sport studierst, sollte das doch noch gehen, oder? Ich würde mich beim Prüfungsamt erkundigen, meins war in dieser Hinsicht sehr kompetent.

Grüße

Mascha mit Manolo inside (33. SSW)

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 10:41
In Antwort auf nadia_12513556

Hm,
ich habe meine Prüfungen zum Glück grade noch vorher gemacht, aber wenn ich es so rum überlege: Du kannst ja im normalen Job auch freiwillig bis zum ET arbeiten, wenn du magst. Kannst du über diese Regelung nicht auch deine Prüfungen laufen lassen?
Solange du jetzt nicht Sport studierst, sollte das doch noch gehen, oder? Ich würde mich beim Prüfungsamt erkundigen, meins war in dieser Hinsicht sehr kompetent.

Grüße

Mascha mit Manolo inside (33. SSW)

Prüfungsamt?
Ich glaub die haben hier die unkompetentesten Menschen der Stadt in das eine Prüfungsamt gesteckt Ich hab ja auch schon überlegt, ob ich einfach bis zum ET weiter mache, wären ja auch nur die Nachprüfungen.... Müsste ich da was unterschreiben, bzw. der Uni bescheid geben, dass ich den MuSchu nicht in Anspruch nehme?

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 10:46

Hallo
ich hab mal ne frage wann ist denn dein ET???
Ich bekomm von schule her auch kein mutterschutz ich muss hochschwanger zur schule gehe. ist doch kein problem oder?!?!

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 10:46

Hatte auch eine Studentin...
... die letzten Sommer Mama geworden ist (im August). Du MUSST natürlich keine Prüfungen mehr mitmachen, wenn du nicht möchtest, aber du kannst/darfst auch einfach weitermachen, so lange du es halt schaffst. Die Prüfungen wirst du ja so oder so irgendwann ablegen müssen. Meine Studentin hatte erst 2 Wochen vor ET keine Prüfung und keine Hausarbeiten, etc. mehr.

Kannst du alles selbst entscheiden, je nachdem wie es dir geht. Falls es nicht mehr geht/du den Kopf nicht mehr frei hast/etc. holst du dir einfach ein Attest von deiner FÄ, ansonsten kannst du mitmachen, wenn du möchtest.

Wichtig ist noch: (weiß ja nicht was du studierst) du darfst als Schwangere grundsätzlich nicht ins Labor, und solltest natürlich auch körperlich nichts belastendes machen (wenn du z.B. Sport studierst).

Bin aktuell Doktorandin und auch schwanger, für mich ist daher Laborarbeit tabu, aber es klappt trotzdem alles sehr gut.

LG und alles Gute,
Julia 32.SSW

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 10:49
In Antwort auf finja_12293774

Hallo
ich hab mal ne frage wann ist denn dein ET???
Ich bekomm von schule her auch kein mutterschutz ich muss hochschwanger zur schule gehe. ist doch kein problem oder?!?!

Mein Et
ist erst der 14.10.

Ich will ja die Prüfungen mitschreiben, nur weiß ich eben nicht, ob ich da jemanden Bescheid geben muss oder nicht. Hab ja eh nur noch bis Donnerstag Uni und dann kommen die Prüfungen. Also auch nicht der Mega-Stress. Ich weiß nur nicht wen ich an der Uni noch fragen kann. Ich wurde bisher nur von Prüfungsamt zu Prüfungsamt geschickt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers