Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mutterschaftsgeld

Mutterschaftsgeld

3. Oktober 2006 um 13:24

Wann wird das Mutterschaftsgeld bei der Krankenkasse beantragt, damit die Zahlungen praktisch ineinander übergehen? Wie genau muß man das beantragen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Mehr lesen

3. Oktober 2006 um 13:37

Keine Ahnung
aber ein Anruf bei deiner KRankenkasse hilft dir bestimmt ganz schnell weiter Vielleicht gibt es sogar UNterschiede bei den einzelnen Krankenkassen.

Lg Nutellaqueen (16+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 10:51

Hallo sunnybaby,
ich habe von meiner krankenkasse eine broschüre, in der steht, dass man für den antrag auf mutterschaftsgeld vom behandelden frauenarzt sieben wochen vor dem errechneten entbindungstermin eine bescheinigung erhält, die man dann der krankenkasse zuschicken muss. das wäre in der 33. ssw!
habe mir dies durch einen anruf in der krankenkasse bestätigen lassen!

nach der geburt erhält man eine standesamtliche geburtsbescheinigung, die man dann wieder an die krankenkasse schicken muss!

grüsse
tatjana49

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 19:07

Privat oder gesetzlich?

Hallo,

das vom Arzt mußt auf jeden Fall DU besorgen und an den AG geben, und falls Du privat versichert bist, mußt Du einen dicken Antrag stellen.
Wann der Arbeitgeber zahlt, ist ungewiss, meiner z.B. hat sich schon nen Monat Zeit gelassen.

Gruß Löwine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 19:30

Geht so....
Hallo,

ich bin in der 28. Woche und habe mir bereits die Unterlagen von der Krankenkasse zuschicken lassen. Sicher ist sicher, ein Kind kann auch mal früher kommen. WEnn es dann erst mal da ist, hat man keine Zeit sich auch noch um Paierkram zu kümmern.
1. Ruf deine Krankenkasse an und lasse dir den Antrag zuschicken
2. 7 Wochen vor der Geburt bekommst du von deinem Frauenarzt eine Bestätigung (am besten 2X ,eine für den Arbeitgeber und eine für die Krankenkasse)wann der Entbindungstermin genau ist
3. Man muß auch beim Arbeitgeber den Antrag auf Mutterschaftsgeld stellen (soweit ich weiß)
Die Krankenkasse zahlt dann 13,50 pro Tag, die Differenz zu deinem Nettogehalt muß der Arbeitgeber zahlen.

Liebe Grüße,
Chimana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 19:38
In Antwort auf maeva_12695014

Geht so....
Hallo,

ich bin in der 28. Woche und habe mir bereits die Unterlagen von der Krankenkasse zuschicken lassen. Sicher ist sicher, ein Kind kann auch mal früher kommen. WEnn es dann erst mal da ist, hat man keine Zeit sich auch noch um Paierkram zu kümmern.
1. Ruf deine Krankenkasse an und lasse dir den Antrag zuschicken
2. 7 Wochen vor der Geburt bekommst du von deinem Frauenarzt eine Bestätigung (am besten 2X ,eine für den Arbeitgeber und eine für die Krankenkasse)wann der Entbindungstermin genau ist
3. Man muß auch beim Arbeitgeber den Antrag auf Mutterschaftsgeld stellen (soweit ich weiß)
Die Krankenkasse zahlt dann 13,50 pro Tag, die Differenz zu deinem Nettogehalt muß der Arbeitgeber zahlen.

Liebe Grüße,
Chimana

Vielen Dank
für eure Antworten; dann werde ich wohl morgen mal da anrufen und mir das auch lieber schonmal zuschicken lassen; zumal unser Termin genau zum Jahreswechsel ist; das heißt wenns eher kommt ist es genau in den Feiertagen, wo ja eh nichts bearbeitet wird!
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper