Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mutterschaftsgeld bei 400 Euro Job - kennt sich da jemand aus?

Mutterschaftsgeld bei 400 Euro Job - kennt sich da jemand aus?

27. November 2007 um 11:03

Hallo zusammen,

ich bin geringfügig beschäftigt und daher nicht selbst krankenversichert (nur Familienversicherung über meinen Mann). Nun habe ich wohl deshalb auch keinen Anspruch auf die 13 Euro Mutterschaftsgeld pro Kalendertag von der Krankenkasse. Normale Arbeitnehmer bekommen dieses Geld ja und der Arbeitgeber muss die Differenz zum bisherigen Netto-Gehalt noch aufstocken.

Frage: muss mir der Arbeitgeber weiterhin meine 400 Euro während der Mutterschutzzeit bezahlen? Oder bekomme ich in der Mutterschutzzeit dann gar nichts?

Hilfe!

LG Stefanie

Mehr lesen

27. November 2007 um 11:57

Hallo!
Ich bin auch geringfügig beschäftigt. Habe mich schon erkuindigt. Man bekommt kein Geld vom Arbeitgeber oder von der KK. Du kannst aber eine einmalige Zahlung von bis zu 210 Euro beim Bundesversicherungsamt beantragen.
Schaue mal unter www.bundesversicherungsamt.de
Da steht dann was von Mutterschaftsgeld.
Lg
Trinchen+2 Krümelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 19:41

Vielen Dank
für Eure Antworten.

Damit ist man als 400 Euro Kraft also mal wieder die Doofe. Schade, hätte das Geld gut gebrauchen können.

Lieben Gruß
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 20:41

Hallo stefanie,
ich war auch geringfügig beschäftigt. also von meiner krankenkasse bekomme ich nichts. habe dann zufällig gesagt bekommen dass man mutterschaftsgeld beantragen kann bei der mutterschaftsgeldstelle. nichtmal die krankenkasse hat mcih darauf hingewiesen, sonst wüsste ich es nicht, ne sauerei, man muss ja auch von irgendetwas leben! habe per email angefragt und zwei tage danach lag der antrag im briefkasten. den antrag kann man aber erst 7 wochen vor et beantragen. mein chef hat sich leider für seine angaben sehr lange zeit gelassen und ich konnte den antrag erst 4 wochen vor termin abschicken! mal gespannt wann was kommt, mir fehlen diesen monat 300 euro. wenigstens bekommt mein mann gut geld wegen dem weihnachtsgeld raus! echt ne sauerei, da bleibt man zu hause damit man sich um das erstgeborene kümmern kann und sucht sich nur einen 400 job und dann sowas. naja, deutschland, kinder soll man in die welt setzen!

lg und schöne restliche schwangerschaft

hertzl und babygirl 37+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 22:00

Guten Abend
bin auch geringfügig beschäftigt, weil ich Studentin bin und daher während des Semesters gar nicht mehr verdienen darf. Werd dort zum 1.1 abgemeldet, wegen MuSchu. Dann bekomme ich nichts mehr. Bin im Service tätig und geh jetzt schon kaum noch arbeiten. Hab schon andere hier im Forum gefragt, was man beantragen kann. Ki-Geld und die 300 Euro Erziehungsgeld bekommt man ja erst ab Geburt, die ist erst im Feb. aber bis dahin brauch ich ja schon auch bißchen Geld. Kindsvater geht zwar arbeiten, aber trotzdem müßte mir doch auch was zustehen, oder? Hab hier vom Mutterschaftsgeld gelesen, was ist das? *Blödfrag* hab ich noch nichts von gehört.

Sorry lang geworden.

Liebe Grüße
summer244 (30. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2007 um 23:52

Ich habe ...
von BVA 210 bekommen. Du kannst es dort bei der Mutterschaftsgeldstelle beantragen, hat aber 2 Monate gedauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club