Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Mutterpass oder Abtreibung!?!

Mutterpass oder Abtreibung!?!

24. Juli 2009 um 20:01 Letzte Antwort: 7. August 2009 um 10:41

Hallo Leute,

vielleicht kann einer von Euch mit helfen oder ein kleinen Rat geben.
Ich bin 18 und ungewollt schwanger.
Ich kann mich einfach nicht entscheiden ob ich das Kind haben will oder nicht.
Weil ich nicht genau weiß wie es noch die Sommerferien mit mir weiter geht, ob ich weiter Schule mache oder eine Ausbildung beginnen werde.
Es ist einfach zu schwer ja oder nein zu sagen.
Weil mir auch langsam die Zeit weg läuft habe ich jetzt ein Termin für den Mutterpass und ein Termin für die Abtreibung.
Mein Freund möchte das Kind nicht weil er auch nicht genau was wie es jetzt mit Ihm weiter geht....weil er macht jetzt vielleicht noch mal eine Ausbildung.
Aber Er hat mir gesagt das er immer für das Kind und für mich da ist,wenn ich das Kind haben möchte.
Aber ich habe Angst das es nicht so ist.
Ich bin alleine mein Freund geht sei Leben weiter als wäre nichts meine Mutter macht nur noch stress mit mir.
Alle gehen Ihr normales Leben weiter nur ich nicht weil ich immer meine Schwangerschaft im Kopf haben und ich einfach nicht weiß was ich machen soll.
Oh man, warum muss das denn so schwer sein?
Kann mir vielleicht einer sagen was ich machen soll kann???
Bitte ich könnte gut ein bisschen Hilfe brauchen.
Danke!!!

Mehr lesen

24. Juli 2009 um 20:27

Kleinecoco
Hallo Kleinecoco,
Du bist ungewollt schwanger und schwankst jetzt hin und her, zwischen Mutterpaß oder Abtreibung,
zwischen Kind oder eben nicht.
Gerne will ich Dir ein bißchen weiterhelfen und Dir meinen Rat geben.
Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst.
Es ist Dein Kind, Deine Schwangerschaft, Dein Körper. Es geht darum ,daß Du eine Entscheidung triffst, über die Du Dich rückblickend freuen kannst.
Es ist viel Wert, daß Dein Freund für Dich da wäre, wenn Du das Kind möchtest. Auch wenn es unendlich enttäuschend ist, daß er das Kind eigentlich nicht will. Aber da ist noch nicht aller Tage Abend. Es gibt viel Männer, die am Anfang so gesprochen haben, und jetzt sind sie liebe, treue Väter. Rein generell gilt, das Kind ist ein Teil von Dir, und wer das Kind ablehnt, der lehnt damit Dich ab.
Es ist tatsächlich eine unendlich schwere Entscheidung. Denn Du mußt Dein Leben lang damit zurecht kommen. Und eine Abteibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann ( vor-abtreibung.de, Seite Risiken) Die möglichen Folgen würde dann nicht Dein Freund, sondern vermutlich Du alleine tragen.
Du hast Angst, daß Du dann alleine da stehst und Dein Freund sein Leben wie eh und je weiterlebt. Er hat eine Chance verdient. Denn eine 100% Sicherheit, ob eine Beziehung hält oder nicht gibt es nie. Und dieses Kind kann eine Chance sein, daß ihr zusammenwachst, durch diese gemeinsame Aufgabe.
Das normale Leben geht weiter, aber Du hast nur die Schwangerschaft im Kopf. Mein Tip wäre, wende Dich an ausweg-pforzheim.de, da kannst Du alles was dir so kunterbunt durch den Kopf jagt, mal mit jemand besprechen und alle Probleme, die du auf Dich zurollen siehst, besprechen.
Ich persönlich denke, daß ein Kind machbar ist, sowohl wenn Du Schule machst, als auch wenn Du eine Ausbildung machst. Auch wenn es nicht leicht ist, es ist machbar.
Käme für Dich das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage. Da gibt es je nach Haus noch unterschiedliche Hilfen, z.B. Kinderbetreuung während Schul- oder Ausbildungszeit, Hilfe bei Ämterkram.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2009 um 22:20

Folge deinem Herzen!!
Dein Verstand sagt Nein und dein Herz sagt Ja!!
So ergeht es doch vielen ungewollt Schwangeren ,die vor dieser Entscheidung plötzlich stehen.
Folgst Du deinem Verstand, wird dein Herz bluten und es bleibt immer eine Narbe in deinem Herzen zurück, denn die Wunde wird nie veheilen.
Da nützen auch die besten Argumente nicht .
Folge du deinem Herzen und lass dein Kind unter deinem Herzen wachsen , Die "Vernunfts"-Argumente werden sowieso immer kleiner und irgendwann wirst du dich schämen, wenn du das Baby in deinen Armen hälst, weil du es nicht haben wolltest .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 20:08

Katze 2409,Pass auf was du da schreibst!!
Darum geht es hier nicht!
Es geht hier nicht darum ein Kiind satt zu kriegen . Hallo????
Wir leben hier nicht in Afrika ! Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt!
Deine Argumente sind Hohn und Spott gegenüber Frauen in der dritten Welt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 21:09

Mmmmh
Das tut mir echt leid für Dich!
Nein,das will ich auch nicht sagen das das Leben einfach ist,leider.
Heute zum Bespielt musste ich nicht einmal an meine Schwangerschaft, Abtreibung usw denken, bis meine Mutter wieder was los werden musste. Und so was kann ich echt nicht gebrauchen. Ich war schon bei der Beradungsstelle...ich habe alle Unterlagen die ich für die Abtreibung brauche.
mmmh, ich würde mal sagen ich habe mit mein Freund eine normal Beziehung mit Stress und ganz viel Liebe.
Schule ach ist auch nicht mehr so einfach wie es mal war.
Jeder sagt zur mir behalte das Baby aber ich kann es nicht ich kann mich nicht auf das Baby freuen das ich schwanger bin...ich kann es nicht. Und ich weiß es schon immer hin zwei Wochen.
Ich habe Angst das ich dem Baby nicht die Liebe geben kann die es brauch.
Ich danke Dir!!!

Lg Corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 21:21
In Antwort auf an0N_1263088299z

Kleinecoco
Hallo Kleinecoco,
Du bist ungewollt schwanger und schwankst jetzt hin und her, zwischen Mutterpaß oder Abtreibung,
zwischen Kind oder eben nicht.
Gerne will ich Dir ein bißchen weiterhelfen und Dir meinen Rat geben.
Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst.
Es ist Dein Kind, Deine Schwangerschaft, Dein Körper. Es geht darum ,daß Du eine Entscheidung triffst, über die Du Dich rückblickend freuen kannst.
Es ist viel Wert, daß Dein Freund für Dich da wäre, wenn Du das Kind möchtest. Auch wenn es unendlich enttäuschend ist, daß er das Kind eigentlich nicht will. Aber da ist noch nicht aller Tage Abend. Es gibt viel Männer, die am Anfang so gesprochen haben, und jetzt sind sie liebe, treue Väter. Rein generell gilt, das Kind ist ein Teil von Dir, und wer das Kind ablehnt, der lehnt damit Dich ab.
Es ist tatsächlich eine unendlich schwere Entscheidung. Denn Du mußt Dein Leben lang damit zurecht kommen. Und eine Abteibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann ( vor-abtreibung.de, Seite Risiken) Die möglichen Folgen würde dann nicht Dein Freund, sondern vermutlich Du alleine tragen.
Du hast Angst, daß Du dann alleine da stehst und Dein Freund sein Leben wie eh und je weiterlebt. Er hat eine Chance verdient. Denn eine 100% Sicherheit, ob eine Beziehung hält oder nicht gibt es nie. Und dieses Kind kann eine Chance sein, daß ihr zusammenwachst, durch diese gemeinsame Aufgabe.
Das normale Leben geht weiter, aber Du hast nur die Schwangerschaft im Kopf. Mein Tip wäre, wende Dich an ausweg-pforzheim.de, da kannst Du alles was dir so kunterbunt durch den Kopf jagt, mal mit jemand besprechen und alle Probleme, die du auf Dich zurollen siehst, besprechen.
Ich persönlich denke, daß ein Kind machbar ist, sowohl wenn Du Schule machst, als auch wenn Du eine Ausbildung machst. Auch wenn es nicht leicht ist, es ist machbar.
Käme für Dich das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage. Da gibt es je nach Haus noch unterschiedliche Hilfen, z.B. Kinderbetreuung während Schul- oder Ausbildungszeit, Hilfe bei Ämterkram.
LG Itemba

Ich danke Euch!
ich danke Euch allen für die Meinung die Ihr habt und mir vielleicht ein bisschen damit geholfen habt.
Ich möchte eins sagen mein Herz sagt auch NEIN zu dem Kind alles sagt NEIn zu dem KInd....ich habe lange nach gedackt sehr lange und ich kam immer Nein nein zu dem Kind.
Ich werde nicht glücklich und das Kind auch nicht und das möchte ich mein Kind nicht antun. Vielleicht versteht das einer ich bin normal total gegen Abtreibung bevor ich schwanger worde. ich wollte ein Kind haben wenn ich mit Schule und Ausbildung fertig bin aber nicht so.
Das Kind wird nicht glücklich und ich hoffe das Kind kann mich verstehn.
Ich habe zur Zeit privat so viel Stress.....das ich damit nicht fertig werden kann.
Meine Familie macht Stress mein Freund hat damit auch auf seiner Art klar zu kommen.
Zwei Leute aus meiner Familie sind im Krankenhaus usw....also es kommt jetzt alles auf einmal.
Und das kann doch echt nicht ein Mensch alles schaffen,oder???
Und wenn man eine Mutter hat die als Stress macht und jeden Müll über mich und mein Freund erzählt um uns fertig zu machen. Und sich damit aus einandere zu hocken kann ich nicht mehr mit machen. ich bin feritg ich habe keine kraft mehr mit dem allem...und mein kind kann das noch weniger vertragen deswegen....ich hoffe ihr versteht das vielleicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 23:17
In Antwort auf gwawr_12915881

Katze 2409,Pass auf was du da schreibst!!
Darum geht es hier nicht!
Es geht hier nicht darum ein Kiind satt zu kriegen . Hallo????
Wir leben hier nicht in Afrika ! Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt!
Deine Argumente sind Hohn und Spott gegenüber Frauen in der dritten Welt!

Nur weil wir in deutschland leben,
"in einem der reichsten Länder der welt" heißt es lange nicht, dass hier keine armut herrscht...hallo du brauchst nur mein block lesen das reicht...

ich war 1 woche auf der straße... ich hatte kein geld nichts... ich war am verhungern... und das in einem der reichsten länder der welt wie du es sagst... dann solltest du lieber aufpassen was du hier schreibst, kleines... nicht alles ist so wie du es dir vorstellst, wir leben nicht in einer traumwelt, das arbeitsamt hat mir damal 80 euro zum leben gegeben und waru... "frau ... sie haben doch ihre abzüge... und müssen uns dies noch zurück zahlen jenes zurück zahlen"

du glaubst doch nicht wirklich dass du damit übe die runden kommst... aber nein ich vergas, wir leben ja in einer der reichsten länder der welt!!!!

mach die augen auf... denn dann wirst du sehen, dass die welt, dass das land eine illusion ist... natürlich wenn sie ein kind auf die welt setzt, wird sie unterstützt... aber mit was.. mit ein bissle geld, wobei sie fast jeden monat im minus ist...
man man man!""""""""""

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 23:32

Nein jetzt wirklich...
ich bin echt froh wenn am ende des monats mal vllt. ein euro übrig bleibt, weil ich operiert wurde und nicht arbeiten konnte...

und was ist jetzt, in einem der reichsten länder der welt, ich find nicht mal einen job mehr... warum weil ich krank war... das ist es ... wir sind ja hier sooooo reicht!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juli 2009 um 23:45

Ja mir wurden leider 2 zysten entfernt...
ich muss im dezember nochmal operiert werden.. ist schon blöd... jedoch will ich soooo gerne wieder arbeiten... nur ich find nichts... da ich meinen alten job kündigen musste, und kein frei nehmen konnte, schon blöd dass man in einem der reichsten länder kündigen muss weil man krank ist... und einfach angst um die zukunft hat...

aber wir sind ja in nem reichen land wo ich persönlich schwer über die runden komme, und mir nicht vorstellen will, wie es wär, wenn ich noch ein kind hätte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2009 um 1:35

Hmm...naja...
Ein kind das im bauch ist und noch nicht auf der welt kann gar nichts tun schon gar nicht geht das kaputte leben eines menschen auf das konto eines kindes. Wenn dann gehts auf das konto von zwei erwachsenen die sex ohne genügend schutz hatten!! Ich hatte im Februar eine Abtreibung aufgrund dessen dass meine Familie mit argumenten kam wie du sie vorführst.. Wenn eine Frau die unzurechnungsfähig war während des Geschlechtsakts wegen Drogen Alkohol oder andersweitig (unfreiwilliger Sex) ist eine Abtreibung in Einzelfällen vielleicht das Beste aber eine Frau mit gesundem Verstand und gesundem Körper sollte die Verantwortung annehmen die sie geschaffen hat! Bloss meine meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2009 um 12:35

Ne...
das ist so... dass ich das verstanden habe von meinem chef, da er ohne theken kraft nicht weiter kommt,

problem ist nur, dass ich selbe keine arbeit mehr finde naja...

und das mit der zyste ist halt so ne sache muss jetzt monate lang durchgend ohne pause die pille nehmen, um danach im dezember zu schauen ob es geheilt ist, hinzukommt dass mein eierstock verklebt war, wegen der entzündung, die soll jetzt wohl mit der pille besser wenne....
gefährlich... hmm wie mans sieht, ganz ehrlich besteht die gefahr wenn es sich nicht heilt, das ich keine kinder bekommen kann (gott behüte) nur angst hat man schon... daher find ich es natürlich schon GEFÄHRLICH...

die versuchen es jetzt durch die pille zu heilen ob es 100%ig was bringt, können die ärzte selber net sagen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 13:11
In Antwort auf alyssa_12045459

Ich danke Euch!
ich danke Euch allen für die Meinung die Ihr habt und mir vielleicht ein bisschen damit geholfen habt.
Ich möchte eins sagen mein Herz sagt auch NEIN zu dem Kind alles sagt NEIn zu dem KInd....ich habe lange nach gedackt sehr lange und ich kam immer Nein nein zu dem Kind.
Ich werde nicht glücklich und das Kind auch nicht und das möchte ich mein Kind nicht antun. Vielleicht versteht das einer ich bin normal total gegen Abtreibung bevor ich schwanger worde. ich wollte ein Kind haben wenn ich mit Schule und Ausbildung fertig bin aber nicht so.
Das Kind wird nicht glücklich und ich hoffe das Kind kann mich verstehn.
Ich habe zur Zeit privat so viel Stress.....das ich damit nicht fertig werden kann.
Meine Familie macht Stress mein Freund hat damit auch auf seiner Art klar zu kommen.
Zwei Leute aus meiner Familie sind im Krankenhaus usw....also es kommt jetzt alles auf einmal.
Und das kann doch echt nicht ein Mensch alles schaffen,oder???
Und wenn man eine Mutter hat die als Stress macht und jeden Müll über mich und mein Freund erzählt um uns fertig zu machen. Und sich damit aus einandere zu hocken kann ich nicht mehr mit machen. ich bin feritg ich habe keine kraft mehr mit dem allem...und mein kind kann das noch weniger vertragen deswegen....ich hoffe ihr versteht das vielleicht.

Es ist besser so!!!!
Ich glaube es ist besser so wenn ich doch die Abtreibung machen werde.
Ich kann einfach nicht ein Kind bekommen wenn ich schon so viel stress habe, ich kann es einfach nicht und ich möchte es meinen Kind nicht an tun.
Ich möchte es einfach nicht und ich hoffe die Leute werden mich verstehen warum ich das machen werden lasse.
Ich kann einfach nicht mehr ich bin feritg kaputt wie man das auch immer nehnnen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 17:43
In Antwort auf alyssa_12045459

Es ist besser so!!!!
Ich glaube es ist besser so wenn ich doch die Abtreibung machen werde.
Ich kann einfach nicht ein Kind bekommen wenn ich schon so viel stress habe, ich kann es einfach nicht und ich möchte es meinen Kind nicht an tun.
Ich möchte es einfach nicht und ich hoffe die Leute werden mich verstehen warum ich das machen werden lasse.
Ich kann einfach nicht mehr ich bin feritg kaputt wie man das auch immer nehnnen möchte.

Nein, verstehen kann ich das nie!
Leider kann ich eine solche schwerwiegende Entscheidung nie verstehen. Erst recht nicht, bei einem gesunden Kind!
Wenn du jetzt schon mit den Nerven fertig bist, dann wirst du deine Entscheidung sicher "danach " bereuen.Es wird dir leider nicht besser gehen, auch wenn du das erst einmal als "Erleichterung" betrachtest. Denn diese Entscheidung ist jetzt eine Kurzschlußreaktion, die dich dein Leben begleiten wird. Erst recht ,wenn du dir irgendwann mal Kinder wünschst, kommt "es" wieder ganz schlimm hoch und du bist am Ende deiner emotionalen Kraft. Kenn das alles von einer guten Freundin von mir. Sie hatte sich danach sogar selbst den Tod gewünscht.Tatsache!
Solch eine schlimme Erfahrung wünsche ich niemandem.
Trotzdem alles Gute für dein weiteres Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 18:37
In Antwort auf gwawr_12915881

Nein, verstehen kann ich das nie!
Leider kann ich eine solche schwerwiegende Entscheidung nie verstehen. Erst recht nicht, bei einem gesunden Kind!
Wenn du jetzt schon mit den Nerven fertig bist, dann wirst du deine Entscheidung sicher "danach " bereuen.Es wird dir leider nicht besser gehen, auch wenn du das erst einmal als "Erleichterung" betrachtest. Denn diese Entscheidung ist jetzt eine Kurzschlußreaktion, die dich dein Leben begleiten wird. Erst recht ,wenn du dir irgendwann mal Kinder wünschst, kommt "es" wieder ganz schlimm hoch und du bist am Ende deiner emotionalen Kraft. Kenn das alles von einer guten Freundin von mir. Sie hatte sich danach sogar selbst den Tod gewünscht.Tatsache!
Solch eine schlimme Erfahrung wünsche ich niemandem.
Trotzdem alles Gute für dein weiteres Leben.


Was ist denn so schwer daran zu verstehen, dass sie momentan noch kein Kind möchte, weil sie erst einmal ihr Leben in den Griff kriegen will?
Ich bin mir sicher sie wird ihre Entscheidung nicht bereuen, sondern zu gegebener Zeit sogar froh sein, so entschieden zu haben. Nämlich dann, wenn sie ihr Leben im Griff hat und den richtigen Zeitpunkt sieht um ein Kind zu bekommen für das sie dann auch sorgen kann ohne sich Sorgen über ihr eigenes Leben machen zu müssen.
Ein Kind sollte man nur bekommen wenn man es auch 100%ig WILL. Was nützt es später dem Kind wenn die Mutter es nicht 100%ig liebt, weil sie immer im Hinterkopf hat "Wenn ich dich so bald nicht bekommen hätte, wäre mein Leben jetzt viel besser". Das ist auch eine Tatsache, dass viele ungewollt schwangere Frauen so denken, wenn das Kind erst einmal da ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 18:39
In Antwort auf gwawr_12915881

Nein, verstehen kann ich das nie!
Leider kann ich eine solche schwerwiegende Entscheidung nie verstehen. Erst recht nicht, bei einem gesunden Kind!
Wenn du jetzt schon mit den Nerven fertig bist, dann wirst du deine Entscheidung sicher "danach " bereuen.Es wird dir leider nicht besser gehen, auch wenn du das erst einmal als "Erleichterung" betrachtest. Denn diese Entscheidung ist jetzt eine Kurzschlußreaktion, die dich dein Leben begleiten wird. Erst recht ,wenn du dir irgendwann mal Kinder wünschst, kommt "es" wieder ganz schlimm hoch und du bist am Ende deiner emotionalen Kraft. Kenn das alles von einer guten Freundin von mir. Sie hatte sich danach sogar selbst den Tod gewünscht.Tatsache!
Solch eine schlimme Erfahrung wünsche ich niemandem.
Trotzdem alles Gute für dein weiteres Leben.

Okay!!!
Okay, ich kann Deine Meinung ganz gut verstehn.
Ich habe auch immer so gedacht, "Wie kann man nur Abtreibung machen" aber da war ich noch nie in so einer Lage wie jetzt.
Ich habe sehr lange über leget und das sollte man auch machen, das kann man nicht einfach neben bei entscheiden, das weiß ich auch.
mmmmh, ich danke mal nichts das ich mein Leben lage damit zu kämpfen habe, weil es ist für mein Freund, mein Kind und für mich das besste.
Ich habe echt ... lange über lege aber ich komme immer auf Abtreibung....würde ich nicht immer darauf kommen würde ich auch mein Kind behalten....und man kann erst nach der 12 Woche sehen ob das Kind gesund ist oder nicht.
Hat mein Frauenarzt gesagt.
Ich wünsche echt keinen das durch zu machen, nein niemanden!!!!
Und es sollte ja erst eine Eileileiterschwangerschaft sein, weil mein Homon zu schwach ist wie es normal sein sollte.
Ich habe das im Gefühl das wenn ich mich für das Kind entschieden hätte das es nie im ganzen Leben glücklich wird und auch gesund wird.
Es ist schwer okay.
ABer ich möchte in mein ganzen Leben nie mehr dieses Erfahrung machen und ich wünsche es keinem wo dieser Wahl zu stehn. Das ist so was von scheiße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2009 um 18:54
In Antwort auf syala


Was ist denn so schwer daran zu verstehen, dass sie momentan noch kein Kind möchte, weil sie erst einmal ihr Leben in den Griff kriegen will?
Ich bin mir sicher sie wird ihre Entscheidung nicht bereuen, sondern zu gegebener Zeit sogar froh sein, so entschieden zu haben. Nämlich dann, wenn sie ihr Leben im Griff hat und den richtigen Zeitpunkt sieht um ein Kind zu bekommen für das sie dann auch sorgen kann ohne sich Sorgen über ihr eigenes Leben machen zu müssen.
Ein Kind sollte man nur bekommen wenn man es auch 100%ig WILL. Was nützt es später dem Kind wenn die Mutter es nicht 100%ig liebt, weil sie immer im Hinterkopf hat "Wenn ich dich so bald nicht bekommen hätte, wäre mein Leben jetzt viel besser". Das ist auch eine Tatsache, dass viele ungewollt schwangere Frauen so denken, wenn das Kind erst einmal da ist.

Danke
Danke genau das denke ich mir auch die ganz Zeit...ich so langsam denke ich das mich ihr keiner versteht oder mich nicht verstehen will.
Ich möchte ein Kind haben ja, aber nicht wenn ich mein Leben nicht im Griff haben.
Ich möchte mein Kind auch ein Vorbild sein. Und dazu gehört Schule zu ende machen und eine Ausbildung da brauch Zeit und Nerven und ein Kind noch dazu ist schwer und ich weiß das man es viel schaffen, aber ich sicher nicht.
Und ich weiß das ich das Kind keine 100% Liebe geben kann.
Ich habe mich ja noch nicht mal einmal gefreud das ich schwanger bin und ich weiß es schon zwei Wochen.
Ich denke mal man sollte erstmal selber in diese Lage kommen um es zu verstehen das man sich gegen das Kind entschieden hat..
Ich denke mal wenn ich ein Kind später bekommen sollte ist es besser wie jetzt.
ICh werde es sicher nicht hinterher bereuen das ich es gemacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 11:59

Hallo Corinna,
habe bislang nur mitgelesen, aber das, was du bisher über dich und deine situation erzählt hast, geht mir nicht aus dem kopf...
natürlich ist es nicht einfach, wenn man so völlig unpassend und unvorbereitet schwanger wird...das wirft einen völlig aus der bahn...und dazu schaukeln die hormone einen hin und her.
habe ich dich richtig verstanden, dass der massive stress, den du gerade um die ohren hast, der hauptgrund für dich ist, dass du dein kind nicht bekommen möchtest?
wie schätzt du deine situation ein, wird die abtreibung deines kindes etwas ändern an deiner belastung durch stress und ärger?...oder lädst du dir damit noch ein paket mehr auf?...oder könnte die entscheidung für dein baby dir auch "luft" und freiheit schenken? (evtl. in einer eigenen wohnung mit freund und kind).
versuche mal, dein künftiges leben mit anderen augen zu sehen: wie könnte es gehen, wenn du weiter auf die schule gehst/ eine ausbildung machst und dein baby bekommst?
es gibt sehr viele möglichkeiten, unterstützung und hilfe, finanziell und auch z.b. tagesmutter, leihoma o.ä....informiere dich mal bei profemina.de, das kann ich dir sehr empfehlen, denn ich habe schon von vielen frauen gehört, dass es dort super lösungen, beratung rundum und echte langfristige hilfen gibt, weit über das normale mass hinaus. versuch's doch.
und hab keine angst, die liebe zu deinem kind wächst von ganz allein. dein kind möchte in allererster linie dich als mama, das drumherum ist viel weniger wichtig. alles liebe wünscht dir mirjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 14:36
In Antwort auf mirjana25

Hallo Corinna,
habe bislang nur mitgelesen, aber das, was du bisher über dich und deine situation erzählt hast, geht mir nicht aus dem kopf...
natürlich ist es nicht einfach, wenn man so völlig unpassend und unvorbereitet schwanger wird...das wirft einen völlig aus der bahn...und dazu schaukeln die hormone einen hin und her.
habe ich dich richtig verstanden, dass der massive stress, den du gerade um die ohren hast, der hauptgrund für dich ist, dass du dein kind nicht bekommen möchtest?
wie schätzt du deine situation ein, wird die abtreibung deines kindes etwas ändern an deiner belastung durch stress und ärger?...oder lädst du dir damit noch ein paket mehr auf?...oder könnte die entscheidung für dein baby dir auch "luft" und freiheit schenken? (evtl. in einer eigenen wohnung mit freund und kind).
versuche mal, dein künftiges leben mit anderen augen zu sehen: wie könnte es gehen, wenn du weiter auf die schule gehst/ eine ausbildung machst und dein baby bekommst?
es gibt sehr viele möglichkeiten, unterstützung und hilfe, finanziell und auch z.b. tagesmutter, leihoma o.ä....informiere dich mal bei profemina.de, das kann ich dir sehr empfehlen, denn ich habe schon von vielen frauen gehört, dass es dort super lösungen, beratung rundum und echte langfristige hilfen gibt, weit über das normale mass hinaus. versuch's doch.
und hab keine angst, die liebe zu deinem kind wächst von ganz allein. dein kind möchte in allererster linie dich als mama, das drumherum ist viel weniger wichtig. alles liebe wünscht dir mirjana

Bei mir
wurde jegliche Hilfe abgelehnt, würden mir meine Eltern nicht hin und wieder was zuschustern, hätte ich schlecht Karten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2009 um 10:41

Ich habe es hinter mir!
Ich habe es hinter mir. Hatte gestern den Abbruch machen sollen.
Ich bin ohne Angst oder sonst was ins Krankenhaus wo es dann aber immer neher kam zum Op zu kommen kam auch ein bisschen Angst, Angst das meine Entscheidung doch falsch war.
Aber ich bin noch mal in mich gegangen und ich habe eine richtige Entscheidung gemacht.
Ich habe nichts mit bekommen überhaupt nicht,ich kann wieder Kinder an gucken Baby geschreie anhören.
Da alles was ich nicht konnte wo ich noch schwanger war, es ging nicht es war einfach nur schlimm bin damit nicht fertig geworden.
Mir ging es auch immer schlechter,,hab nichts mehr gegessen und wenn kam es nach ca. 5 Minuten.
Ich konnte einfach nicht mehr.
Okay, ich habe jetzt auch meine Schmerzen,aber mit den kann ich besser leben als mit den die ich davor hatte.
Ich weiß und bin mir sicher das ich in meinen Fall richtig entschieden habe.
Ich weiß das ich auch jetzt damit leben muss,wenn Leute zur mir sagen du hast dein Baby umgebracht.
Aber bitte Leute versteht mich,ich hätte diesem Kind nicht die Liebe und alles geben können was es gebraucht hätte.
Das mit dem geld,das weiß ich ich hätte da über all Hilfe bekommen.
Ich war einfach noch nicht bereit ein anderes Leben in Meinen Händen zu halten und mein leben lang darauf auf zu passen.
Ich habe auf mein herz gehört und nur auf meinn Herz und mein Herz hat Nein gesagt.
Es war richtig.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper